Immer wenn ich anstrengenden Sport mache, spüre ich mich selbst nicht mehr?

    Hallo,


    Ich habe folgendes Problem:

    Immer wenn ich Sport mache, der etwas anstrengender ist (bzw. meistens beim Joggen), ist es nach einer kurzen Zeit so, dass ich mich auf einmal komplett nicht mehr spüre und dann meistens sofort aufhören muss, da ich fast überhaupt keine Selbstwahrnehmung mehr habe (ich beschreibe es fast wie ein Schwächeanfall)


    Was kann das sein? Es ist wirklich komisch. Früher war das so, dass ich es manchmal auch hatte, wenn ich direkt los joggen wollte. Auf einmal habe ich mich nicht mehr gespürt, musste anhalten und dann neu starten.


    Zu mir: Ich bin weiblich und 19 Jahre alt. Bin nicht übergewichtig.

  • 6 Antworten
    rr2017 schrieb:

    was passiert denn wenn du trotzdem nicht aufhörst und weitermachst?

    Dann bleibt dieses Gefühl weiterhin bestehen, aber ich kann dennoch normal weiter machen. Ist halt nicht ganz so angenehm, wenn man sich nicht spürt.

    Ich wollte auch gerade als erstes fragen, was schon rr 2017 gefragt hat. Und bohre jetzt noch weiter ;-)

    MM0309 schrieb:

    Dann bleibt dieses Gefühl weiterhin bestehen, aber ich kann dennoch normal weiter machen.

    Wieso nicht? Weil es dir Angst macht? Fürchtest du dann irgendwann kontrolllos zusammenzusacken? Denk dieses "Ich kann nicht" mal weiter. Für mich klingt es bisher so, als könntest du ziemlich lange weitermachen - es würde sich "nur" einfach erstmal scheiße für dich anfühlen, aber ohne dass mehr passiert.


    Wie trainiert bist du denn so allgemein?

    MM0309 schrieb:

    nach einer kurzen Zeit so, dass ich mich auf einmal komplett nicht mehr spüre und dann meistens sofort aufhören muss, da ich fast überhaupt keine Selbstwahrnehmung mehr habe (ich beschreibe es fast wie ein Schwächeanfall)

    Kannst du das näher erklären, was du mit "dich selbst nicht mehr spüren" meinst?


    Was ich persönlich kenne, ist so ein komisches Schwächegefühl, das auch recht schnell aufgetreten ist jeweils nach dem Loslaufen, obwohl ich eigentlich sportlich bin und dieses Gefühl wohl auch irgendwie mit meiner Schilddrüsenfunktion zusammenhängt. Ich würde jenes Gefühl so beschreiben, als wenn einem jemand abrupt den Energiestecker rausgezogen hätte und als ob man irgendwie kein Gefühl mehr für den Körper hätte, gerade in den Beinen. Quasi als hätte man keinen Körper.

    Es war anders, als wenn man sich einfach nur zu sehr verausgabt hätte.

    Shinnok schrieb:
    MM0309 schrieb:

    nach einer kurzen Zeit so, dass ich mich auf einmal komplett nicht mehr spüre und dann meistens sofort aufhören muss, da ich fast überhaupt keine Selbstwahrnehmung mehr habe (ich beschreibe es fast wie ein Schwächeanfall)

    Kannst du das näher erklären, was du mit "dich selbst nicht mehr spüren" meinst?


    Was ich persönlich kenne, ist so ein komisches Schwächegefühl, das auch recht schnell aufgetreten ist jeweils nach dem Loslaufen, obwohl ich eigentlich sportlich bin und dieses Gefühl wohl auch irgendwie mit meiner Schilddrüsenfunktion zusammenhängt. Ich würde jenes Gefühl so beschreiben, als wenn einem jemand abrupt den Energiestecker rausgezogen hätte und als ob man irgendwie kein Gefühl mehr für den Körper hätte, gerade in den Beinen. Quasi als hätte man keinen Körper.

    Es war anders, als wenn man sich einfach nur zu sehr verausgabt hätte.

    Perfekt, du hast dieses Gefühl genau beschrieben. Ja, meine Schilddrüsenwerte sind an der Grenze. Meine Mutter hat Hashimoto, ich müsste meine Schilddrüse eigentlich mal wieder untersuchen lassen glaube ich. Danke:)