Klammerpflaster gelöst

    Hatte am Dienstag ne Op im Kniebereich,


    die Schnitte wurden nicht genäht, sondern mit Klammerpflastern versorgt.


    Heut haben sich 2 davon gelöst.


    Kann sich da die Naht evt. wieder öffnen?


    Hab da nun sterile Wundpflaster drauf.

  • 16 Antworten

    Klafft die Wunde denn auf oder sind die Wundränder schon zusammengewachsen? Hatte schon viele Klammerpflaster und es war normal, dass sie sich nach ein paar Tagen gelöst haben. Mir sind auch schon Nähte wieder aufgegangen.

    Es war vermutlich ein minimalinvasiver Eingriff, bei dem die etwas größeren "Löcher" nur mit Klammerpflaster verschlossen wurde, oder?


    Gedanken brauchst du dir keine machen, aber du solltest es weiterhin Feuchtigkeit an dieser Stelle vermeiden (z. B. beim Duschen).


    Aufgehen an sich wird es nicht, aber es könnte eine etwas größere Narbe hinterher geben.

    @ nanchen

    die Schnitte sind etwa 3 cm lang

    @ Juley

    nee,


    die Wunde klafft nicht, sieht eigentl. auch schon recht gut aus.

    @ LuLu

    wenn ne Denervierung Kniegelenk ein minimalinvasiver Eingriff ist, dann ja.


    Zum Duschen hab ich mir Duschpflaster drauf.

    Minimal invasiv bedeutet, dass eine Op mit kleinst möglichem Traum durchgeführt wird. Dabei geht der Arzt in der Regel auf einer Seite mit dem Instrument rein, auf der anderen Seite mit der Kamera. Dadurch entstehen nur 2 relativ kleine Löcher. Das ist natürlich ein großer Unterschied im Vergleich zu den sonst großen Schnitten.

    Nee, Löcher sind es nicht, die kenn ich ja von der ASK,


    es sind schon Schnitte und wie geschrieben, sind diese, wo eben jetzt die Klammerpflaster weg sind, etwa 3 cm lang.

    Dann würde ich zum Arzt gehen und mir neue drüber kleben lassen. Mit nähen ist da nichts, aber wenn man bei den Klammerpflastern einen Spalt lässt, könnte man es nochmal kleben. Sonst werden es vermutlich ziemlich große Narben.

    Hm,


    zum Arzt gehn, das ist so ne Sache, mein HA hat keine Klammerpflaster und der Operateur ist 350 km einfach von mir entfernt.


    Hat ne Apotheke vielleicht solche Pflaster?

    In Anbetracht dessen würde ich damit zu einem ortsansässigen Chirugen gehen. Wer macht denn die Nachbehandlung? Der HA?

    Ich würde einfach mal nachfragen, ob du dort welche kaufen kannst. Ich weiß es leider auch nicht, kann es mir aber gut vorstellen.


    Ansonsten mal im Krankenhaus vorbeifahren. Irgendwie muss es ja versorgt werden und die Wunde ist definitiv zu groß, um jetzt einfach offen bleiben zu können. Solange von unten her noch wenig zugewachsen ist (wächst ja von Innen nach Außen zu), kann man da auch noch das Gewebe etwas zusammenziehen.


    Ich persönlich bevorzuge immer das Klebeband vom Pflaster :=o .

    Es gibt keine Nachbehandlung,


    ich war ledigl. gestern beim HA zur Wundkontrolle, da waren die Pflaster aber noch dran.