Knie – was könnte es sein?

    Ich hatte gestern einen "kleinen" Fussballunfall und wollte mal fragen, was passiert sein könnte. Ich bin im Zweikampf mit "langem Bein" zum Ball, dabei war das Gewicht wohl ein bisschen falsch gelagert und mein Knie ist sozusagen nach hinten "weggeknickt". Der erste Schmerz war groß, doch das hat sich dann gleich etwas gelegt und ich dachte schon, es sei nichts weiter. Dummerweise ist der Schmerz dafür jetzt umso größer.


    Ich kann das Bein nur unter Schmerz durchstrecken und nur ca. 90 Grad anwinkeln. Ich kann zwar auftreten, aber nur mit gebeugten Knie. Eine Schwellung ist links von der Kniescheibe (rechtes Bein), die beim Draufdrücken schmerzt. Der eigentliche Schmerz kommt aber aus der Kniekehle. Wenn ich falsch auftrete, also mit geradem Bein z. B., ist es ein extrem stechender Schmerz. Bluterguss gibts keinen. Hatte im selben Knie vor ein paar Wochen eine Bänderdehnung, zumindest war es so diagnostiziert (ohne MRT), aber das hat denke ich nix damit zu tun.


    Vielleicht kann mir ja jemand schon mal einen kleinen "Ausblick" geben. Will natürlich so schnell wie möglich zum MRT jetzt...


    Und das eine Woche vor dem Punktspielstart.. :(

  • 17 Antworten

    Hallo,


    das Punktespiel wird wohl ohne dich statt finden müssen. Das hört sich gar nicht gut an. Das könnte zB ein Knorpelschaden sein oder ein Meniskusriss. So eine Ferndiagnose lässt sich allerdings nicht zuverlässig stellen.

    Hey sunshine83,


    danke für die schnelle Antwort. Google hat mich auch schon zum Meniskus gebracht. Ich könnte heulen... ich hoffe ja immer noch, es ist nichts so ganz schlimmes, aber es fühlt sich echt scheiße an, wenn ich das mal so sagen darf :(

    Hallo,


    war heute beim Sportorthopäde (ist auch Mannschaftsarzt einer bekannte Leipziger Mannschaft). Er meint Knorpelschaden und Kreuzbandanriss, aber das MRT heute Abend wird wohl erst wirklich Aufschluss geben. Naja zumindest nix gerissen, auch wenn ich mit Knorpelschaden noch nix anfangen kann.


    Danke für den Beistand gestern!

    Es kommt darauf an, wie ausgeprägt der Schaden ist. Danach wird dann auch entschieden, wie vorgegangen wird. Geringe Schäden lassen sich noch konventionell therapieren.


    Da bei mir ein Knorpelschaden 4. Grades (höchste Stufe) vorlag, wurde der Knorpel geglättet und der Knochen unter dem defekten Knorpel wurde angebohrt (Mikrofrakturierung. Dann wurde eine AMIC vorgenommen. Da wird dann auf den angebohrten Knochen eine Kollagenmembran aufgebracht.


    Ich musste 12 Wochen an Krücken gehen. Mit Sport kannst du ein halbes Jahr später anfangen, Radfahren und Schwimmen geht auch früher.

    warte mal das mrt ab. ich weiss nicht wie alt du bist und wie lange du schon aktiv vereinsmässig fussball spielst (und noch vor hast), jedoch ist ein knorpelschaden bei uns fussballern nach zig jahren fast normal.


    möchte den knorpelschaden jetzt nicht verharmlosen, ist keine schöne sache. wie gesagt mrt abwarten. wenn du bei einem guten, erfahrenen arzt warst wie du schreibst wird es sicher in die vordiagnostizierte richtung gehen ,aber genaueres kann man dann erst nach der mrt sagen.


    lg

    Ich bin zwar erst 24, aber spiele seit 18 Jahren ununterbrochen Vereinsfussball. Und ich werde es auch noch weitere 18 Jahre, wenn nicht länger, tun :) Die Mannschaft ist mein Freundeskreis und mein Freundeskreis ist die Mannschaft. Ihr könnt euch vorstellen, wie schrecklich es für mich wäre, sechs Monate oder so auszufallen. Außerdem ist zugucken so verdammt aufregend *g*


    Ich hoffe doch mir spielt keiner den Lahm und will mir nach der Verletzung das Kapitänsamt streitig machen :D


    Wie ihr an meinem Humor merkt, hab ich mich schon ein wenig damit abgefunden. MRT hab ich gerade hinter mir und schon morgen soll der Befund zu meinem Arzt gefaxt werden. Da werd ich gleich anrufen.

    Hey Tonyknie


    würde mich mal sehr interessieren was bei deinem MRT raus gekommen ist. Das selbe (mit dem nach hinten wegknicken) ist mir gestern Abend auch passiert und das was du beschreibst von den Schmerzen her und nicht mehr durchdrücken können geht mir genau so ! Hab ein bisschen Angst zum Doc zu gehen. Bin erst vor 6 Wochen operiert wurden. Der erschlägt mich wenn ich jetzt wieder mit irgendetwas gerissenem ankomme :=o


    LG Vaio

    @ Vaio09:

    Heute gabs leider noch kein Ergebnis, hoffentlich morgen!


    Der Schmerz hat etwas nachgelassen, liegt aber wohl daran, dass die Schwellung zurückgegangen ist. Ich kann wieder einigermaßen gerade machen, aber anwinkeln ist immer noch schmerzhaft.