Eine zweite Meinung kann ja in in aller Regel nicht Scheden... denke ich mal.


    Mit dem Schmerz betäuben meinte ich über Kälte und Schmerzmittel. Wodurch schon eine gewisses ignorieren entsteht, denke ich mal... Nur ob es so eine gute Idee ist weiß ich halt noch nicht...


    LG, Sabrina

    Hi!


    Also ich denke, so lange du nicht weißt woher der Schmerz kommt, würde ich auch noch nicht versuchen ihn auszuschalten! Denn der Schmerz ist ja nicht einfach ohne Grund da!


    Mit Kalte würde ich es allerdings schon probieren. Wobei man immer nur 10 minuten am Stück kühlen soll! Länger ist auch nicht gut. Nur eben nicht mit Schmerzmitteln, so lange du den Grund nicht kennst!


    lg dana

    Naja, da hast du schon recht!! Aber ich kann und will auch nicht warten bis endlich mal etwas genaues raus kommt und so lange gar nichts wirklich mehr machen können.


    Ende Oktober beginnen die Tuniere und bis dahin muss ich mir was einfallen lassen. Eigentlich auch schon für's Training.


    Na mal schauen wie es wird. Hatte erst mal eine kleine Pause gemacht und fange heute wieder an.


    LG, Sabrina

    Hey!


    Hast du fürs Training ne Bandage?


    Und hast du diese Schuherhöhung schon machen lassen? Kann ja sein, dass dein eigentliches problem gar nicht an den Knien liegt, sondern durch deinen Beckenschieftstand ausgelöst wird! Und da müsste das dann eigentlich helfen!


    lg Dana

    Ja, eine Bandage habe ich. Die ich auch trage... Ohne geht es gar nicht mehr. Dann ist alles sofort instabil.


    Die Erhöhung habe ich auch schon machen lassen. Habe ich gleich gemacht, als ich das Rezept bekommen habe. Alleine schon um auch meinem Rücken was Gutes zu tun ;-)


    Werde nachher sehen wie es läuft... =)


    LG, Sabrina

    Hi!


    Ich würde sagen probier es einfach aus! Du musst der Erhöhung, falls die eine Besserung bringen sollte auch etwas Zeit geben. Das ganze kann dadurch auch kurzzeitig schlimmer werden, weil es ja eine andere neue Belastung ist, die auf dein Knie zukommt!


    Die Bandage würde ich allerdings nicht immer tragen! Die Muskulatur soll doch schließlich auch noch was zu tun haben, sonst kann sie das auch nicht schaffen, wenn du sie dann plötzlich weglässt! würde die also nur mal kurzzeitig am tag oder eben beim Sport! Welche hast du denn?


    lg Dana

    Hauptsächlich trage ich die Bandage ja auch im Sport. Das meinte ich damit... Eine Genu-Train oder wie man die auch immer schreiben mag... *g* Gibt es denn noch andere?


    Hatte ja heute den Gymnastenwechsel und such den Eindruck, dass er besser ist. Vorallem wirkte er nicht so hilflos und ist auch atauf eingegangen, wenn mir etwas Schmerzen gemacht hatte. Angeblich kennen wir uns, sagt er. Werde der Sache mal genauer auf die Spurt gehen... lol


    Danach hatte ich ja noch Training. Jetzt tut das Knie schon wieder weh. Denke, dass ich vielleicht mal zu schnell gedreht habe oder einfach zu stark abgestoppt bin. Mir ist aber auch das Knie einmal derb weggeknickt als ich auf em feuchten Gras weggerutscht bin. Weiß jetzt nur nicht, woran das liegen kann???


    Lg, Sabrina

    Hey!


    Das ist doch super, dass der neue Physiotherapeut besser ist!


    Das ist glaub ich echt wichtig, jemanden zu erwischen, der Ahnung hat! Ist nur leider genauso Schwer, wie einen guten Arzt zu finden.


    Die normale genutrain habe ich auch. Finde die aber nicht so gut! Die verrutscht bei mir immer, weil meine Kniescheibe nie in diesem Ring ist. Jetzt hab ich die genutrain P3! Für mich ist die besser. Die von der mitte der Wade bis fast zur Mitte vom oberschenkel . und drückt auch die Patella da hin wo sie eigentlich sein sollte.Kommst du denn mit der Bandage gut klar?


    Das es gestern wieder schlimmer geworden ist bei dir, kann mehrere Gründe haben. Nasses Gras ist natürlich immer etwas blöd. Rutscht man halt schnell weg und macht dadurch ungewohnte Bewegungen.


    lg Dana

    Guten Morgen!!


    Ich komme mit der Genu-Train relativ gut klar. Ich finde sie halt recht unangenehm. Dieser Gelring drückt halt, so finde ich, seitlich aufs Gelenk und wenn das Knie länger angewinkelt ist, so wie es eben in den Pausen beim Sitzen ist, finde ich, dass sie in der Kniekehle einschneiden. Aber ansonsten ist sie eigentlich ganz ok.


    Ja, ich bin auch richtig froh, dass ich in er Praxis den Physiotherapeuten wechseln konnte. Hatte zwar anfangs Bedenken, wie mein alter Physiotherapeut das aufnimmt und vorallem was der Chef dazu sagt. Aber er hatte da ja zum Glück keine Gedanken gemacht und meinte er hätte da jemanden für mich...


    Morgen muss ich wieder hin. Da will er richtig anfangen und dabei empfand ich das letzte mal schon als super anstrengend und manchmal auch sehr schmnerzhaft.


    Ist das eigentlich normal, dass man manchmal auch bei der KG Beschwerden hat??? Vor allem bei gegen einen Widerstand anwinkeln oder strecken und bei starken anwinkeln...


    Lg, Sabrina

    Hey!


    Also ichglaube manchmal sind Beschwerden bei der KG normal. Vor meiner Operation hats bei der manuellen Therapie (also durchkneten und so) manchmal gefährlich geknackt und auch weh getan.Und auch so bei den Übungen. Besonders nach der OP! Aber da muss man durch! das wird irgendwann besser. Aber wenn irgendwas unangenehm ist oder weh tut sag das ruhig deinem Physiotherapeuten. kann nämlich auch mal sein, dass Beschwerden bei bestimmten Übungen eben nicht normal sind.


    Anstrengend ist KG immer. Soll es ja auch sein;-)


    Ja der Gelring bei der genutrain stört mich am meisten. Eben wegen meiner Kniescheibe. Die P3 ist besser, weil die seitlich außen nen bisschen Druck ausübt, so dass die Kniescheibe nicht nach außen gedrückt werden kann. Aber im Sitzen ist die genauso unbequem.


    lg dana

    Hey!


    Das ist schon dumm, dass die Banagen immer so unbequem sein müssen;-) Naja, hauptsache sie hilft:-D


    Habe es dem Physiotherapeuten ja schon gesagt, wenn was nicht so toll war. Er ist auch gut darauf eingegangen.


    Musste heute wieder ein bisschen mehr laufen und habe es sofort wieder gemerkt... Irgendwo schon krass, ass so ganz "normale" Sachen, über die man nie nachgedacht hatte, auf einmal Probleme machnen können.


    Und bin auch endlich dahinter gekommen, warum ich meinen Physiotherapeuten kennen sollte. Werde ihn morgen mal fragen, ob es stimmt *g*


    LG

    Hi


    Ich find es auch heftig, wie so blöde Beschwerden mit den Knieen, das leben beeinflussen können. Besonders, wenn man noch so jung ist.


    Hatte bis vor zwei Jahren auch noch nicht dadran gedacht, dass ich mal damit Probleme kriegen könnte. Von heute auf morgen war das dann anders.


    Bei mir ist ja im Moment auch das Problem, das smein Arzt bei mir am rumrätseln ist, woher meine Beschwerden kommen könnten.


    MRT hat er noch nicht mal angeordnetm, weil er sich wahrscheinlich nicht eingestehen wil, dass da doch was ist und er das bei der Arthroskopie nicht gesehen hat. Da fühlt man sich schon verarscht. Aber das soll angeblich hier in der Umgebung der "Beste" sein.


    Physiotherapie ist doch gar nicht so schlimm ne;-)


    lg Dana

    Hallo!


    Ich habe mir schon manchmal überlegt, ob so Kniebeschwerden von Stop-and-Go Sportarten kommen können. Habe eine dieser Sportarten nämlich jahrelang ausgeübt und nicht so wirklich auf meine Knie achtgepasst. Hatte ja auch schon Knieverletzungen, die aber alle ausgeheilt sind und danach bin ich eben meinem gewohnten Trott nachgegagen. Wie man eben so ist, wenn man noch ein Kind ist oder eben noch ein Teenie. Nur inwieweit nach Jahren Pause es auf einmal davon kommen könnte, weiß ich nicht!?


    Naja, Physiotherapie ist halt echt mega anstrengend, vorallem wenn man seinen Therapeuten auch noch aus der Verwandschaft kennt. Habe heute bestätigt bekommen, dass er der Pate von meinem Cousin ist. Lustiger Zufall, ne? Und er meinte halt, dass er mich im Auge behalten wird...


    LG, Sabrina

    Hey!


    Ja also Stop-and go Sportarten sind auf jeden Fall nicht so toll! Spiele auch schon Jahre lang Volleyball nur eben imMoment nicht.


    Habe auch nie besonders auf meine Kniee aufgepasst. Wie oft hab ich mich aufen Boden geschmissen um einen Ball noch zu bekommen. Und das hat mir auch noch Spaß gemacht.


    Tka und dann kamen auf einmal die probleme.


    Das mit deinem Physio ist ja echt ein Zufall. Da kann man mal sehen, wie klein die Welt ist.


    lg dana

    Hey!


    Das kommt mir sehr bekannt vor. Blaue Flecken und Prellungen an den Knieen waren irgendwie immer an der Tagesordnung. Und ansich hatte man sich nie Gedanken gemacht. Klar, Warnung hat man immer mal bekommen, wie du solltest lieber mal eine Pause machen oder so machst du dich noch kaputt. Aber geglaubt hatte ich es nie wirklich... Vielleicht ist das jetzt echt die Rechnung davon. Wollte eigentlich wieder anfangen, jetzt wo ie Zeit wieder da ist, aber das werde ich wohl eher vergessen können, oder??


    Oder ist es möglich, dass man irgendwann wieder beschwerdenfrei spielen kann


    Ist es eigentlich normal, dass man nach dem Dehnen von Muskeln das Bein kaum vor Muskelkarter (oder was auch immer das ist??)) kaum noch bewegen kann


    Lg, Sabrina

    Hi


    ja genau die Warnungen wollte man nie höre. Aber ich rede mir ja noch immer ein, meine Kniesachen würden nicht davon kommen, weil ich ja von geburt an ne Kniescheibendysplasie hab(also ne Fehlform). Aber andererseits, hat mir dies hin und her gespringe und auf den Boden werfen bestimmt nicht grade gut getan.


    mittlerweile kann ich es mir persönlich noch nicht wieder vorstellen Volleyball zu spielen. Ab November darf ich zwar eigentlich wieder, aber ich hab einfach das gefühl die Knie sind noch zu empfindlich und gereizt. Kann mich nich mal auf den Boden knien oder in die Hocke gehen. Dann lass ich das mal lieber noch mit dem Volleyball.


    Also ich an deiner Stelle, würde so lange lieber auf solche Sportarten verzichten, bis du weißt was da los ist. Nachher hast du noch irgendwelche Dauerhaften Schäden davon oder so. Kann ja alles sein.


    Das mit dem Musklekater hatte ich die letzten tage auch. Genau an der Oberschenkelinnenseite. Aua aua kann ich da nur sagen. Konnte mich auch kaum Bewegen.


    Ich hab mal gehört, dassman vor dem training oder auch nach dem Training Magnesium nehmen soll. Hab ich auch mal ausprobiert, aber meistens vergesse ich das dann.


    lg Dana

    Die Sache moit in die Hocke gehen kenne ich nur zu gut und auch das Hinknieen ist alles andere als angenehm. Aber wie oft geht man mal in die Hocke, da ich es einfach noch nicht verinnerlicht habe, dass das immer weh tut. Auch zu starkes Anwinkeln ist nicht besonders schön, vorallem, wenn auch noch ruck hinzukommt....


    Mhmh, Muskelkarter ist schon was ganz gemeines. So hatte ich ihn schon seit Jahren nicht mehr.... *g*


    Nur kann sowas überhaupt vom Dehnen kommen??


    LG, Sabrina

    Hi!


    Wie nur vom Dehnen? Oder von der KG? Also vom Dehnen kann ich mir nicht vorstellen, dass das daher kommt.


    Ich glaub eher von der KG oder nicht?


    Ja also mich stört es extrem, dass ich nicht in die Hocke gehen kann und so. Denn bevor ich das nicht kan, brauch ich noch gar nicht wieder an Volleyball denken. Da ist man ja fast die ganze Zeit über in einer halben Hockstellungen, wenn man zum Beispiel einen Ball annimmt.


    Ich bekomme auch super schnell blaue flecke am Knie. Durch die kleinsten Stöße. Kann mic manchmal gar nicht daran erinnern, ob ich mich gestoßen hab, weil ich das dann nich so doll war.


    Falls ich jetzt wirklich was am Meniskus haben sollte, dreh ich echt durch. Nochmal ne Op nee das mach ich nicht mit. OP selbst ist ja nicht schlimm. aber man ist hinterher so lange eingeschränkt.


    lg dana

    Hey!


    Also wir haben erst die komplette Oberschenkelmuskulatur gedehnt und dann erst die KG gemacht. Ich weiß nicht so genau wovon das jetzt kommen kann...


    Gestern war ich mal in einem Club, vorher halt mal ein paar Schmerzmittel genommen und dort auch noch. Muss schon sagen, die haben super gewirkt. Aber heute morgen als ihre Wirkung weg war dachte ich echt, ich bekomme einen zuviel. Es ging nichts mehr. Weder das Bein anheben, noch anwinkeln vom Auftreten mal ganz zu schweigen. Das ist echt nicht mehr schön, dass man einfach über alles nachdenken muss.


    LG, Sabrina

    Hey!


    Also wenn deine Beschwerden so heftig sind, würde ich schon einmal einen anderen Arzt aufsuchen. Das geht ja so nicht, dass du nur unter Schmerzmedikamenten schmerzfrei bist, ohne dass überhaupt lar ist, was da los ist.


    Ich würde mich wirklich an einen guten Kniespezialisten wenden. Oder sogar mal in einer Klinik untersuchen lassen. Mich würde das auch nicht in Ruhe lassen.


    Vielleicht ist ja wirklich eine Arthroskopie der einzige Weg um rauszufinden, was da ist. Obwohl ch das nicht so genau weiß!


    Der Muskelkater kann schon von der KG kommen.


    lg Dana