Kreuzbandanriss (Anmeisselung VKB)

    Hallo, ich hab mir bereits im Oktober Kreuzbananriss und Innenbandanriss beim Fussballspielen zugezogen. Leider hat mein erster Orthopäde trotz MRT nur den Innenbandanriss diagnostiziert. Im Januar wollte ich jetzt wieder mit Lauftraining anfangen doch leider war mein Knie relativ Instabil. Also ging ich noch mal zum Kniespezialisten nach Straubing. (Kann ich jedem nur empfehlen) Dieser hat nach wenigen Minuten Kreuzbandanriss diagnostiziert (anhand KT 1000 und weiteren Methoden) Vor 10 Tagen hab ich mich nun operieren lassen. Ich habe keine Plastik bekommen. Der Knochen wurde angemeisselt, sodass das Kreuzband wieder vernarben kann. Muss jetzt 14 Tage Ruhigstellungsschiene tragen, 14 Tage Krücken mit 50% Belastung. Dann 4 Wochen DonJoy.Sport (Fussball) kann ich nach ca. 3-4 Monaten wieder betreiben.


    Auf dem Reha Plan steht, das ich beim Sport mindestens 1 Jahr Don Joy Schiene tragen muss. Beim Laufen dürfte dies ja eigentlich kein Problem sein. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, das man mit dieser Schiene Fussball spielen kann bzw. überhaupt darf. Hat hier bereits jemand Erfahrung? Bzw. darf mann diese Schiene überhaupt im Spiel tragen? Weil mit Gips o.ä. darf man ja auch nicht spielen, aufgrund Verletzungsgefahr für die Gegner.


    Wurde bei jemanden ein Kreuzbandanriss mit dieser Anmeisselungsmethode behandelt? Wie lange hat der Heilungsprozess gedauert? Wann kann ich wieder voll Fussball spielen? Besteht eine erhöhte Gefahr, dass das Kreuzband erneut reissen kann?


    Danke für Eure Antworten

  • 39 Antworten

    Also wenn das Kreuzband angerissen ist, verstehe ich nicht warum es nicht in Straubing ersetzt wurde !


    Ein angerissenes Kreuzband wächst nicht mehr zusammen. Es ist für immer geschädigt. Aus diesem Grund hatte ich mir beim Eishockey nach meinem Kreuzbandanriss, zwei Monate später, grad wegen dem Anriss den Meniskus zerstört ! Da brachte der ganze Muskelaufbau nichts !!


    Ich werde am Montag operiert und bekomme in Straubing ein neues vorderes Kreuzband !


    Bei welchem DOC wurdest du da operiert ? Eichhorn ? Buchhorn?


    Bitte um Info. Thx

    also als bei mir die spiegelung im dezember gemacht wurde, war nicht klar ob das kreuzband noch angerissen ist oder mittlerweile komplett gerissen.


    nunja wenn es angerissen wäre, hätte mein doc (mannschaftsarzt berliner eisbären) auch die oben beschriebene methode genutzt. ja es ist richtig kreuzbänder wachsen nimmer zusammen, aber sie können vernarben und werden somit stabiler.


    ja es war nun leider nicht mehr nur angerissen sondern komplett gerissen, und ich hab am mittwoch ein neues bekommen.

    Zitat

    Besteht eine erhöhte Gefahr, dass das Kreuzband erneut reissen kann?

    die besteht bei jeglichen kreuzbandverletzungen im nachhinein. aber man sollte darüber lieber nicht nachdenken, wer zu viel drüber nachdenkt dem passiert es auch. es ist eine reine kopfsache :)^


    sportliche grüße und gute besserung *:)

    Hallo,


    erstmal Danke für die Antworten.


    Wurde von Dr. Buchhorn operiert. Und war absolut zufrieden. War bisher der beste Arzt den ich hatte. Wirklich zu empfehlen. Denke schon das diese Methode mit der Anmeisselung was bringt. Vorallem wird dadurch das eigene Kreuzband erhalten bleibt. Wenn diese Möglichkeit besteht finde ich ist es auf jeden Fall besser als eine Kreuzbandplastik.


    Sinn dieser Methode ist es, an gezielten Stellen in den Knochen zu bohren dass dieser blutet und durch die Blutung das Band "kontrolliert" vernarben kann.


    Bis jetzt bin ich mit dem Heilungsverlauf ganz zufrieden.


    Kann mir jemand eine Antwort bzgl. der DonJoy Schiene beim Fussball geben, ob diese erlaubt ist bzw. ob man damit uneingeschränkt spielen kann?


    Danke

    Hallo,


    erstmal Danke für die Antworten.


    Wurde von Dr. Buchhorn operiert. Und war absolut zufrieden. War bisher der beste Arzt den ich hatte. Wirklich zu empfehlen. Denke schon das diese Methode mit der Anmeisselung was bringt. Vorallem weil dadurch das eigene Kreuzband erhalten bleibt. Wenn diese Möglichkeit besteht finde ich ist es auf jeden Fall besser als eine Kreuzbandplastik.


    Sinn dieser Methode ist es, an gezielten Stellen in den Knochen zu bohren dass dieser blutet und durch die Blutung das Band "kontrolliert" vernarben kann.


    Bis jetzt bin ich mit dem Heilungsverlauf ganz zufrieden.


    Kann mir jemand eine Antwort bzgl. der DonJoy Schiene beim Fussball geben, ob diese erlaubt ist bzw. ob man damit uneingeschränkt spielen kann?


    Danke

    Bei mir hat Dr.Buchhorn das VKB nicht ersetzt sondern den Knochen auch angemeißelt. Ich hoffe stark das das überhaupt was bringt, sonst verliere ich als Spieler wichtige Monate meiner Karriere !

    @ Flo @ Eishackler,

    nur mal so zur Info - an welcher Stelle war Euer KB angerissen und welcher Knochen wurde angemeisselt ?

    müsste der obere Ansatz gewesen sein, sprich Oberschenkelknochen.


    Wieso ?


    Hier der genaue Befund (hab ich nochmal durchgelesen):


    "Vorderes Kreuzband: 2.gradig positiver Lachmantest und unsicherem Anschlag, links 4mm und rechts 7 mm (!!!), positiver Pivot Shift Test 2.gradig,


    2.gradig totale a.p. Translation (3-5mm)" <<< ??? was des ??


    Therapie:


    "vorderes Kreuzband: Anmeißelung des prox.Ansatzes zur Narbeninduktion, Kapsel / Synovia der Plica, Anfrischung des Innenbands zur Narbeninduktion,


    Synovektomie partielle Synovektomie "


    Hört sich alles sehr unverständlich an.......is es aber auch (für Laien)


    Also ich hatte anscheinend doch keine 3mm Spiel im VKB sondern 7mm !!!

    Servus,


    hier mein Befund:


    Diagnose:


    vorderes Kreuzband: Partialruptur (AM-Bündel steht, PL-Bündel Rutptur)


    Innenmeniskus: Vernarbung bei alter Hinterhornläsion


    Synovalitis: feinzottig


    PLR I-II


    Therapie:


    vorderes Kreuzband: Debridement der Fossa, Anmeißelung des proximalen VKB-Ansatzes zur Narbeninduktion,


    ventrale Synovektomie


    Kann mir das ganze wer auf Deutsch übersetzen???

    Also:


    Dein VKB war zum Teil angerissen, dass weißt du ja sicher schon.


    Der Innenmeniskus ist ebfl. einmal angerissen gewesen, das liegt aber wohl schon ein wenig zurück und ist scheinbar von alleine (d.h. ohne OP) geheilt.


    Eine zottige Synovialitis spricht dafür, dass du eine chronische Entzündung in der Synovialis hast. Dies tritt vor allem bei rheumatoider Arthritis auf. Hast du die? Wenn nicht würde ich das mal checken lassen


    Synovialis ist übrigens die Innenschicht deiner Gelenkkapsel.


    So und jetzt das was gemacht wurde:


    Debridement heißt nichts anderes wie dass die Wundränder in deinem Fall die Fossa (also die Rolle des Oberschenkelknoches) nochmal angefrischt wurde. Dort hinein wurde dann das obere / rumpfnahe Ende des Kreuzbandes gelegt.


    Außderdem wurde die erkrankte Synovialhaut rausgeschnitten.


    Mit der Schiene darfst du vom Reglement her spielen, du bist halt in deiner Bewegungsfreiheit etwas eingeschränkt. Aber soweit ist es ja noch lang nicht.


    Sag doch mal in ein paar Wochen bescheid ob das richtig fest geworden ist. Würde mich mal interessieren.


    Ich finde es übrigens den absoluten Hammer, dass ihr mit solchen Berichten nach Hause geht und euch kein Arzt erklärt hat was er gemacht hat oder auch nicht.

    Danke Sommermaedel für die schnelle Antwort. Studierst du Medizin oder so weil du das so Super erklären kannst?


    Der Arzt hat mir halt erklärt das das Kreuzband angemeisselt wurde, und wie das funktionert. Das hat er ganz gut gemacht.


    Aber zum Rest hat er nichts gesagt.


    Wegen Meniskus wurde nix operiert. Hab auch nie was von nem Riss mitbekommen. Naja ist ja eh schon wieder verheilt.


    Eine zottige Synovialitis spricht dafür, dass du eine chronische Entzündung in der Synovialis hast. Dies tritt vor allem bei rheumatoider Arthritis auf. Hast du die? Wenn nicht würde ich das mal checken lassen


    Synovialis ist übrigens die Innenschicht deiner Gelenkkapsel.

    Zitat

    Nein rheumatoider Arthritis hab ich nicht (Noch nie gehört). An was kann das denn noch liegen? Muss ich mir da Gedanken machen?


    Wenns schlimmer gewesen wäre, hätte der Doc doch sicherlich was gesagt, oder?


    Gruß

    @ sommermaedel:

    Kannst du meinen Befund auch etwas erklären? BITTE !


    Untersuchung:


    "Vorderes Kreuzband: 2.gradig positiver Lachmantest und unsicherem Anschlag, links 4mm und rechts 7 mm (!!!), positiver Pivot Shift Test 2.gradig,


    2.gradig totale a.p. Translation (3-5mm) " <<< was des ??


    Seitenbänder: mediales Seitenband vermehrt aufklappbar in Streckstellung (0Grad), laterales Seitenband stabil


    Befund:


    vorderes Kreuzband: Partialruptur, isolierte Ruptur anteromediales Bündel medialer


    Memurkondylus: Chondromalacie Grad 2 Kapsel / Synovia: Plica mediopatellaris, Synovitis feinzottige, Insuffizienz des med Seitenbands


    Therapie:


    "vorderes Kreuzband: Anmeißelung des prox. Ansatzes zur Narbeninduktion, Kapsel / Synovia der Plica, Anfrischung des Innenbands zur Narbeninduktion,


    Synovektomie partielle Synovektomie "


    Wurde mir sagen wir mal ziemlich unzureichen erklärt / wenn überhaupt ! Vielleicht kennst du dich da aus ?! DANKE !

    Also die Untersuchung sind nichts anderes als Tests die man bei Knieverletzungen macht.


    Der Lachmantest ist der Test bei Kreuzbandverletzungen schlechthin. Wenn du unter Schubladenphänomen googelst findest du sicherlich ein wenig mehr darüber.


    Ein harte Anschlag bei diesem Test spricht für ein funktionsfähiges VKB, du hast einen unsicheren, also weichen Anschlag gehabt.


    Links / Rechts ist der Seitenvergleich vom linken zum rechten Bein.


    Auch der postive Pivot-shift spricht für zerissenes, angerissenes VKB. a.p. ist auf jeden Fall keine Abkürzung die so allgemein gebraucht wird. In deinem Fall bin ich mir aber sicher, dass es die anteriore und posteriore Translation betrifft. D.h. das Gleiten vom Oberschenkel im Vergeleich zum Unterschenkel nach vorne (anterior) bzw. nach hinten (posterior).


    Dein mediales Seitenband (Innenband) ist etwas locker aber nicht gerissen / angerissen, den VKB ist angerissen (Partialruptur). Partial= Teil Ruptur=Riss


    feinzottige Synovitis habe ich im oberen Beitrag erläutert und der Hammer ist ja wohl die Chondromalacie. Das dir das der Arzt nicht gesagt hat. Googel vielleicht mal unter rezidivierende Polychondritis. Das ist eine seltene systematisch-entzündliche Erkrankung des Knorpels. Damit kannst du sir v.a. im so ab 40 Jahren das ganze Knie kaputt machen.


    Ja und das was gemacht wurde ist im Prinzip das gleiche wie beim Kollegen obendrüber.

    @ Flo ich weiß nicht,

    jetzt stört dich die Arthrose wahrscheinlich noch nicht, sie wir ja noch im Anfangsstadium sein aber in 10 Jahren vielleicht schon, wenn du täglich Schmerzen hast.


    Jetzt werde ich mich mal wieder über meine Bücher setzen, ihr seid übrigens eine wirklich nette "praktische Übung" zur Vorbereitung auf mein Examen.