@ sonne

    hm das klingt ja nicht so gut... wie wärs wenn du nochmal zu deinem doc fährst? physios gut und shcön, abe rich hab gern von beiden seiten eghört, dass es nicht schlimm ist oder eben dass ich da aufpassen muss. denn die haben teilweise ja auch gegensätzliche meinungen (was bei mir grad am anfang sehr stark der fall war) und letzendlich ist eben der arzt der arzt. auch wenn die physios viel in ihrer ausbildung und im berufsalltag lernen ist es doch ein unterschied. ich hab meinem physio voll vertraut (kenn die praxis shcon lange und hab selbst dort gearbeitet) aber trotzdem hab ich am anfang gerne alles auch vomarzt bestätigt bekommen.


    wünshc dri das es dir schnell besser get!

    hallo sasebine

    erstmal-wie gehts dir? hast du arge schmerzen mit den rippen?


    tut mir so leid für dich!


    die schmerzen hab ich schon ne weile und letzten freitag war ich beim doc und hab es ihm gesagt und er hat auch so vor sich hin gemurmelt,so in der art "ja,ja, die muskeln......"


    er fand das nicht sonderlich aufregend und der rede wert, vielleicht ist das dann ja auch was normales,keine ahnung. ich bin eher der sorgen-mach-typ.


    hab halt die hoffnung,daß es hier noch jmd gibt,der auch sowas hat oder hatte und evtl ein paar übungen kennt,die vielleicht helfen...


    ach,ehrlich, mich nervt das langsam alles so dermaßen, seit 6 wochen hab ich täglich schmerzen und irgendein zipperlein mit dem knie, geht das eine weg, fängt das andere an...


    die schmerzen sind nicht so stark,ich muß nicht ständig heulen vor aua, auch tabletten nehmen lohnt oft nicht,aber es ist immer was da,das knie sorgt jeden tag dafür,daß ich es auch ja nicht vergesse,zum k... echt.


    mit dem magen hab ich auch irgendwas,immer so ein bißchen sodbrennen,nach dem essen wird mir schlecht. und das obwohl ich kaum noch ibuprofen nehme, wenn überhaupt,dann mal eine 400er am tag,also daran kanns nicht liegen, ich glaub eher,das ist so eine art streß-reaktion.


    durchhäng-alarm sag ich da nur ;-)

    thrombosestrumpf

    @ Sonne,

    na das hört sich aber gar nicht gut an mit Deinem Knie! Bei mir tut es in der Kniekehle nur dann weh (und das dann aber richtig), wenn das Knie wirklich dick ist. Du hast eh noch Probleme mit Schwellungen, oder? Da würde ich auch den Arzt noch mal fragen.


    Übrigens hat der Thrombosestrumpf nicht wirklich viel gebracht. Ich war heute 2 Std. im Wald (zum Schluß noch 1 km 18% Steigung rauf, auf Krücken, sonst ginge es noch nicht) und das Knie ist normal dick, wie sonst nach den Spaziergängen auch. Dafür bin ich nicht so rund gegangen, weil der Strumpf die Beugung beim Abrollen nicht so richtig zugelassen hat. Morgen gehe ich wieder ohne Strumpf, dann ist es nicht so steif um das Knie rum. Meines Erachtens versäumst Du also nicht wirklich viel beim Strumpf. Aber auch das ist sicher sehr individuell zu sehen. Bekommst Du noch Lympfdrainagen? Ich hatte gestern meine erste und fand es total enttäuschend. Ich hab es eher als vertanene Zeit empfunden. Aber anderen scheint es ja bei dickem Knie wirklich zu helfen. Würde ich Dir auch wünschen!


    Beste Grüße derweil und möglichst wenig Schmerzen.


    R.

    @ sonne

    ach miene rippen schemrzen kaum, wirklich nur ganz selten, deshalb is es ja soooo ärgerlich. wenn ich wneigstens anständig shcmerzen hätte, dann wäre alles klar, aber so is es nur ein rumgedümpel *nerv*


    naja zu deinem knie kann ich leider cniht viel sagen, da ich nie so die großen probleme hatte... hatte anfangs zwar arg mit der shcwellung zu kämpfen aber nach drei wochen war sie so gut wie weg. ne quatsch, nach sechs wochen! nach drei monaten war dann nur noch ein tropfen drin. wie shcön öfters gesagt, hats bei mir immer geholfen, dass ich die übungen konsequent durchgemacht hab. allerdings tat mein knie auch nie so weh, dass ich das vor lauter schmerzen nicht aushalten konnte.... hm und das der arzt auch nix anständiges sagt ist natürlich scheiße! immerhin kannst du ja nicht wissen was normal ist und was nicht!


    naja wünsch dir nen shcmerzfreien rest tag!


    (ich werd dann jetzt trotzdem nochmal für die nächsten vier stunden auf die judomatte, wiel ich training geben muss... )

    @ Sonne:

    Ich würde noch mal deinen Orthopäden aufsuchen. Nicht das sich irgendwas entzündet hat, oder so. Besser einmal gucken lassen als nach her da hängen. Gehe jetzt auch gleich zur KG. Gute Besserung!@:)

    dankeschön!!

    ja, ich schau mal, was der kg heut dazu sagt( hab um 15.40 meinen termin) und wenn das dann wieder so wischi-waschi ist, dann laß ich mir nochmal nen termin beim ortho-doc geben.


    und mit den enzymdingern und traumheel hab ich aufgehört,weil das ja evtl auch damit zusammenhängen kann.


    ich freu mich auf die beinpresse nachher,das hat so den anschein von muskelaufbau,auch wenn die gewichte noch viel zu niedrig sind... ;-)

    sonne

    hab gerade mal probiert im stehen mein bein nach hinten abzuwinkeln, hab dabei auch ie gleichen schmerzen die du beschreibst...ist mir bis jetzt noch gar nicht aufgefallen. naja, frage morgen bei der kg auch mal nach.


    ansonsten gehts heute schon wieder viel besser, jeden tag einen kleinen schritt vorwärts :-)


    gruß julia

    ihr seid klasse!!

    daß ihr das ausprobiert, find ich superlieb, denn irgendwie ist man froh,wenn andere das auch haben...


    der kg hat gestern meine kniekehle bearbeitet, er hat dabei punkte gefunden,bei denen ich schier an die decke gesprungen bin. die muskeln sind wohl ziemlich verhärtet und verspannt und verbacken und auch hier hat er mir dehnungsübungen gezeigt,genau wie an der innenseite des knies, ich hoffe also,daß es damit besser geht...


    aber das dehnen tut hammerweh,ein wahnsinn...


    an alle,die´s noch vor sich haben,laßt euch gleich dehnungsübungen zeigen und macht die regelmäßig,wenn erstmal was verkürzt ist,dann tut´s saumäßig weh...


    übrigens hab ich dann gestern meine beinpresse steigern dürfen auf 20kg mit dem aua-bein und 30kg mit beiden beinen... ist ja auch schonmal was, ich liiiiebe die beinpresse,das gibt einem so ein normalitätsgefühl...die hab ich vor der op auch gemacht ;-)


    ach, und kegeln war ich gestern. ein freund hat seinen geburtstag auf einer kegelbahn gefeiert, ich hatte eigentlich gedacht,daß ich daneben sitzen und zuschauen muß,aaaaber nix da, ich konnte genauso kegeln wie die anderen :-)

    sonne

    was für übungrn hat der kg dir denn gezeigt, denn dann sollte ich die wohl auch mal machen.....


    gestern bei der kg hat die auch ziemlich in der kniekehle und in der wade rumgemacht und auch gesagt,dass es wohl hart ist, aber übungen haben wir keine gemacht...mein knie war von meinem ausflug ohne krücken noch dick....


    gruß julia

    dehnung

    also,


    du setzt dich aufrecht auf den boden, beine gestreckt auf die erde. der oberkörper ist ca rechtwinklig zu den beinen und wenn du dann den fuß nach außen drehst und die außenseite(also da,wo die kleine zehe ist) hochziehst,dann spürst du eine kräftige dehnung in der kniekehle.


    das ca 15-20 s halten,pause,nochmal,pause,nochmal...


    du kannst dann auch die den fuß statt nach außen auch nach innen drehen und die innenseite(also große zehe) hochziehen. auch halten pause,halten,pause........


    regelmäßig beim fernsehen,beim lesen,wenn du rumsitzt,immer mal dehnen.


    du kannst den zug noch verstärken,indem du den oberkörper mehr richtung beine neigst, so als wolltest du dich auf deine beine legen.


    eine andere übung kennst du vielleicht schon, im stehen, gesundes bein nach vorne,krankes gestreckt nach hinten und gewicht nach vorne verlagern,so daß die wade gestretched wird.


    ich hoffe,das war verständlich ;-)


    viele grüße!


    babett

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    sonne

    danke für die übungen. hab ich beim sport schonmal gemacht, aber jetzt weiß man ja nicht so recht was man machen darf/soll und was nicht. deswegen fand ich diese übungen von dir sehr hilfreich, hab sie auch gleich mal ausprobiert und funktioniert super!


    also, allen kreuzbänder guten genesung und dehnung


    julia