• Kreuzbandriss

    hab vor 1 jahr das kreuzband gerissen. war bei ca. 5 ärzten jeder hatte eie andere erklärung ( kniescheibe, schleimbeutel, band angerissen, meniskus) und der letzte (swiss olympics arzt) musste jetzt 2 bewegungen mit dem knie machen und sagte: ganz klar, das band ist durch! nun muss ich operieren und wollte mal nach euren erfahrungen fragen! narkose?…
  • 5 Antworten

    Re

    Da muß ich Yannick zustimmen! Es ist Unsinn jemanden mit einem Kreuzbandersatz nach 3 Monaten Sport zu erlauben! Frühestens nach 8-10 Monaten bei "Normalpatienten". (Profisportler sind eine Ausnahme)


    Gruß

    Hallo Yannick


    Bin dir nicht böse, aber ich glaube du hast meinen Text nicht richtig gelesen. Er bekommt keine Kreuzband OP, weil er noch zu Jung ist. Heute wurde er operiert ( sieht furchtbar aus ) man hat ihm eine Sehne entnommen und die an einer anderen wieder angenäht um das Knie stabieler zu machen ( kein neues Kreuzband ) er hat alles gut überstanden. Hat Jetzt einen Halbgips vom Oberschenkel bis zum Fuß, nur die Zehe sieht man ein wenig und alles total zu bandagiert. Ein Schlauch kommt auch aus der höhe des Knies raus , wo eine Menge Blut in eine Flasche läuft. Der Doc meinte er dürfte das Bein 6 Wochen nicht belasten. So weit geht es ihm gut hat aber heute Abend etwas Fieber bekommen . Es stört ihm nur gewaltig das er in eine Flasche machen muß, nicht Duschen kann ( das kann sowieso dauern ) und echt Hilflos ist. Morgenfrüh werde ich mehr erfahren. Werde mich wieder melden.


    Gruß Ika

    ich war inzwischen widermal beim arzt und der hat mir dann erklärt, dass meine wachstumsphase schon fast fertig ist, d.h. also operieren. wie lange geht es ungefähr, bis ich wieder voll sport machen kann? mehr als ein Jahr?

  • Anzeige

    neue diagnose

    also.. gestern war ich 2 h beim arzt und weiss nun über alles bescheid. am 13.juli 04 werde ich operiert. Es wird ein Innenmuskelstrang als Kreuzbandplastik eingesetzt. Ich werde ungefähr 5 tage im spital bleiben müssen und dann 3 wochen lang passive physiotherapie, 3 wohen lang aktive physiotherapie durchführen. nach 6 wochen kann ich die stöcke weglassen. nach 5 monaten werde ich wieder mit Unihockey beginnen können. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    nach 5 monaten schon wieder sport und dann auch noch hockey - find ich ein wenig kurz die zeit zwischen op und sportbeginn. normaler weise sagt man etwa 6 - 8 teilweise auch 10 monate kein sport. leistungssportle, wie fußballer oder skiläufer dürfen oft schon nach 5 monsten wieder sport machen. diese erfahren aber auch eine viel intensivere physiotherapie, als manch ein normalsterblicher! ich würd mich da noch mal informieren, ob du dich da nicht verhört hast mmh... ich nach meinen kreuzbandriss durfte wieder nach 6 monaten sport machen hatte aber auch fast 5 monate lang physiotherapie


    bis denn tschöö...

    so

    am mittwoch ist es soweit.. hab noch ein paar fragen, was hattet ihr für narkose? und wie lang musstet ihr im spital bleiben? hat es sehr geschmerzt in der zeit nach der OP?

  • Anzeige

    Bei mir wurde eine Rückenmarksnarkose (Spinal) gemacht. Kann ich eigentlich nur empfehlen. Ich war nur einen Tag im Krankenhaus und habe dann am nächsten Tag gleich mit der Physiotherapie begonnen. Nach 4 Wochen konnte ich ohne Krücken gehen und nach etwa 4-5 Monaten mit leichten Lauftraining beginnen. Davor habe ich allerdings etwa 4x pro Woche die Beinmuskulatur wieder halbwegs aufgebaut. Endgültig "gesund" war ich dann nach etwa 8 Monaten...Viel Glück bei der OP.


    PS: Ach ja, Schmerzen hatte ich nach dem Ziehen des Drainage-Schlauches am Tag nach der OP eigentlich so gut wie gar nicht.

    also

    da hattest du ja super viel glück.. ich bin am mittwoch operiert worden. am anfang ebenfalls spinal, doch nach ungefähr einer stunde habe ich angefangen alles zu spüren, also verabreichten sie mir eine vollnarkose. nun bin ich heute nach hause gekommen und montag beginnt die physiotherapie. doch im gegensatz zu dir habe ich sehr starke schmerzen, ich kann das knie noch nicht ganz durchstrecken und beim schlafen erwache ich jede halbe stunde, weil alles so unbequem ist. wie hast du das gemacht? hattest du auch eine klettverschlussschiene? nun, ich hoffe, dass die schmerzen allmählich verschwinden werden. und, dass ich auch sehr bald wieder mit unihockey beginnen kann.

    emma

    hat es doll wehgetan bei der spinalanästhesie, als sie die gesetzt haben? ich bin am überlegen.ich werde demnächst auch am kreuzband operiert. meine freundin hat erzählt,dass sie bei ihr 5 oder 6 mal probiert haben,weil sie so starke rückenmuskeln hat. auf solche schmerzen habe ich eigentlich gar keine lust. ich hatte schon öfter vollnarkose und keine probleme hinterher!


    wie lange warst du im krankenhaus? ich hab was von 10 tagen gehört. hast du eine motorschiene zum beinbewegen?


    viel erfolg bei der reha und schreib mal wie es so geht!

  • Anzeige

    es tat mir überhaupt nicht weh, die infusion stechen war schlimmer. ich war 5 tage im krankenhaus und jetzt zuhause im bett. eine kinetexschiene hatte ich im krankenhaus, zuhause nicht, aber ich werde montags zur physiotherapeutin gehen, evt. bekomme ich eine von ihr.. was hast du denn gemacht?

    emma

    ich hab mir beim handballtraining das linke vordere kreuzband gerissen,was man erst nach 3 sehr schmerzhaften wochen festgestellt hat. ich war völlig fertig,da ich gerade die mannschaft gewechselt habe und eigentlich spielen wollte.


    wobei ist es denn bei dir passiert. wie lange musst du volle sportpause machen? machst du sport, außer dem üblichen freizeitsport?


    ich muss jetzt erstmal meine physiotherapie machen und dann gehe ich in einer woche wieder ins krankenhaus wegen op-termin. hoffe das klappt alles so und vor allem schnell! ich brauch meinen sport!


    haben sie dich vor die wahl gestellt, ob op oder nicht?


    hast du eine verstellbare schiene, um den beugewinkelzu ändern?


    viel spaß bei der physio!

    bei mir ging das ganze 1 jahr.. ja ich hatte die wahl, aber mein arzt sagte, dass, wenn ich jemals wieder unihockey spielen wolle, ich operieren müsse. ich spiele unihockey, leidenschaftlich und auch auf leistung. ziel wäre nationalliga B. bei mir ist es beim weitsprung passiert. wahrscheinlich geht es bis im januar, bis ich wieder unihockey spielen kann, oder noch länger.. heute war ich bei der physio und ich war richtig froh, sie hat mir ganz doll mut gemacht. nein ich habe eine klettverschlussschiene, die das bein stabilisiert. eine kinetecschiene ist ein bewegungsappart, der das knie beugt und streckt, in dem winkel, den man einstellt. das fördert die beweglichkeit. ich gehe 3 mal pro woche in die physio, da ich so schnell wie möglich wieder "ganz" sein möchte. aber bis dorthin ist noch ein langer weg..

  • Anzeige

    danke, dir auch! weisst du den op-termin schon?


    gestern war ich wieder im krankenhaus, weil ich die ganze nacht nicht schlafen konnte. der zuständige arzt hat mir gesagt, dass ich das knie punktieren lassen soll. das heisst, dass mit einer dicken nadel ins gelenk gestochen wird und blut ausgesaugt wird, das im knie herumschwimmt. wegen diesem blut war mein knie sehr prall und es hatte einen riesen erguss. nach dem punktieren ging es mir deutlich besser und ich habe heute nacht durchgeschlafen, zwar nur bis 6 uhr, aber immerhin.. mein grosses problem ist, dass es mir einfach die ganze zeit langweilig ist.. hast du eine idee, was ich machen könnte?

    genauen termin hab ich noch nicht. werde montag in die klinik gehen und hoffen,dass sie mir einen termin geben und ich nicht noch mehr kg vorher machen muss. die 6 wochen sind ja morgen rum!


    hast du so eine bewegungsschiene mit nach hause gekriegt,die das bein bewegt? da liegt man ja immer ne stunde oder mehr pro durchgang.


    über die langeweile habe ich mir auch schon gedanken gemacht, bin aber noch zu keinem guten ergebnis gekommen. du wohnst noch zu hause mit 16, oder? dann hast du ja wenigstens morgens und abends jemanden zum unterhalten!oder heißt unihockey, dass man in der uni ist? wie alt bist du dann?ich bin 20 und wohne alleine, werde aber wohl ständig besuch bekommen von meiner mutter und meiner oma, obwohl ich da eigentlich nicht so scharf drauf bin, wenn die andauernd meine bude stürmen und meinen sie müssten aufräumen, essen machen, mitleid verteilen...


    wenigstens muss man zur physiotherapie raus, sonst würde ich, glaub ich, total abschlaffen, bei dem vielen sport, den ich bis jetzt immer gemacht habe, wie du mir wohl abnehmen wirst.


    lesen und fernsehen kann man auch nicht den ganzen tag,sonst wird man blöde von den ganzen talkshows, oder?ich muss noch für eine mündliche physikprüfung lernen, aber auch nicht den ganzen tag! schreib mal,was du den tag über so machst, außer knieübungen und im bett oder auf der couch rumliegen!


    hat die punktierung doll wehgetan,oder war die erleichterung größer als der schmerz? ich hab vor ein paar wochen überlegt,punktieren zu lassen, da die beweglichkeit so stark eingeschränkt war. mit physio wurde es dann aber schnell besser,obwohl ich das bein nicht voll anwinkeln kann, vor allem ohne schmerz!


    hoffe das klappt alles wie ich mir das denke.meine trainerin meinte ich sollte zum kniespezi in meiner stadt gehen,aber bei dem müsste ich wahrscheinlich noch über einen monat warten, die sachen sind schon im krankenhaus. was meinst du? ich halt nicht so viel von ambulanten op's!

  • Anzeige