ach oder meintest du mit "nie wieder" überhaupt gar niemals mehr? :-/ bei uns im studio ist allerdings ne frau die auch nen kbr hatte und nur etwas länger post op ist als ich,ich glaube die macht das gerät schon :-/ aber im offenen system trainieren ist doch zB auch basketball,oder sonstwas spielen,was halt dynamisch ist oder nicht? ???

    punkmaus

    ja genau das meinte ich....so hat man es mir jedenfalls gesagt, das es generell nicht gut ist nach Bandverletzugen am Knie.


    Nun ob Kontaktsportarten gut sind...oder besser gesagt, dass sie Hochrisiko sind.....:(v das ist ja leider unumstritten

    achso,ok. na dann wird das mit dem beincurler sicher noch lang dauern bis ich den machen darf,wenn ich überhaupt soll. aber bin auch nicht unbedingt scharf drauf ;-)


    ja,bei den kontaktsportarten wird wohl nicht umsonst ein jahr pause geraten :-( bin ja froh,dass ich keine solche sportart betreibe ;-) also ab und zu spiel ich schon mal mit freunden ne runde volleyball oder basketball im freibad,aber halt nicht als "hauptsportart",das wär dann schon bitter mit dem jahr wenn man das auf höherer ebene betreibt :-/

    punkmaus

    Jaja gibts mir mit den Kontaktsportarten, da gehört meiner leider auch dazu !


    Ich spür heut meine Oberschenkel kann ich mal nur so nebenbei sagen, durfte einige Übungen machen. Obwohl ich ja viel für die Muskeln tue, aber irgendwie doch anders wie vorher ! Wer stellt sich für ne Massage zur Verfügung ?

    manue

    ja,hm,gewichtsmanschetten hab ich leider bis jetzt keine,glaube aber neulich bei real welche gesehen zu haben,werd mal gucken wie viel die kosten :)^ obwohl der rechte oberschenkel natürlich noch dünner ist als der linke und weniger muskel da ist,schaffe ich allerdings mitm rechten (op'ten) bein mehr auf und ab's wie mitm linken :-/ ??? echt seltsam...der muskel im gesunden bein macht eher schlapp... allerdings war der halt auch nie so trainiert wie der rechte.


    kontaktsportarten: ich hab mich eh immer gewundert warum basketball,handball ect. "kontaktsportart" genannt wird,hab mir darunter halt eher sowas wie kampfsportarten vorgestellt (is ja auch logisch irgendwie^^). da finde ich den begriff "stop-and-go" sportarten passender. ja,karate,aikido,kickboxen und sowas sind natürlich net des optimale wenn's um knieverletzungen geht. manue,ich weiß ja net wie's dir zusagt,aber vllt wär's ja was für dich zu boxen in der zeit wo du noch nicht richtig aikido trainieren kannst? ;-) ehrlich gesagt,kenn mich mit aikido leider nicht so aus,und weiß nicht ob das irgendwas mit boxen überhaupt zu tun hat^^ aber auf jeden fall...wenn du dich auspowern willst...stell dich an sandsack und schlag drauf los,da brauchst du deine beine nicht groß ;-)

    PS

    Zitat

    stell dich an sandsack und schlag drauf los

    also jetzt mit deinen 11 wochen (oder?) post-op vielleicht auch noch nicht unbedingt,ich geh ja auch noch nicht ins training,aber schätze mal dass ich das dann bald wieder darf. war nur so ne idee von mir,da beim boxen (zumindest nur am sandsack oder punchingball oder pratzentraining) ja nicht so gefährliche drehbewegungen und so dabei sind.

    punkmaus

    Was glaubst du was ich tue im Moment, ich schlag schon öfters wo drauf, bis jetzt ist alles heil geblieben :-) ! Wir haben sogar hier im Geschäft einen kleinen Sandsack der hat ab und an auch schon dran glauben müssen. Aikido ist eigentlich eher eine Kampfkunst, stammt aus Japan und ich behaupt mal nicht jeder zieht sich hier ein VKB zu. An deinem Körper gibt es ja jede Menge Gelenke die du in bestimmte Richtungen drehen kannst und hier ist es dann die Kunst deinen Gegner willkürlich in ne Richtung zu drehen und er schwebt auf den Boden ! Kann schmerzhaft sein, wenn du zu machst und dich weigerst mit zu gehn.


    Beim boxen brauchst doch auch ein gesundes Knie oder geht das so :-/ Bevor ich mit dem Aikido angefangen, hab ich mir überlegt was ich tun soll unteranderem auch Boxen, da haben dann alle nur mit dem Kopf geschüttelt. Trotzallem ist Boxen der ideale Sport, dein Körper ist mehr wie fit an allen stellen. Wie beim Aikido auch, nur fliegste halt da öfters durch die Gegend und landest hart.


    Ich trainier meinen anderen Oberschenkel garnicht großartig in dem Fall, nur beim Ergometer und rudern. Bin zu faul die Manschette immer ans andere Bein dran zu hängen. Hab nur noch eine.


    Eigentlich ist ja Basketball, sowie ich es mal gelernt hab ohne Körperkontakt, gespielt wird mit vielen versteckten kleine Fouls körperbetont, noch dazu dann wenn du in der Luft zum Korb springst, da ist es dann gefährlich mit der Landung. Schlimmer eigentlich wie im Aikido wenn ich mir jetzt so meine Gedanken mach. Hab heute außerdem nach ner KG-Übung zum aufstehn hin so ne kleine Rolle rückwärts gemacht. Ging gut und ich war glücklich das es ging.

    punkmaus

    10. Woche pop :-)


    Sandsack paßt oder die anderen du kannst relativ viel machen, darfst nur nirgends eindrehen, locker geradeaus schlagen! Ich mach ja zu Hause auch langsame Beintechniken geradeaus. Seitlich auch, aber ohne Drehbewegung. Hab heute Morgen in dem Fall auch keins aufs Dach bekommen, als ich das meiner Physio erzählte. Alles halt nur gemächlich ohne Drehung ! Fußtechniken selber kann ich auch nur deshalb machen, da ich ja davor jahrelang Jujutsu trainert hab (Mischung aus Judo, Karate, Aikido) = moderne Selbstverteidigung schmipft sich das.


    Ich schlag meistens mit der Faust gegen Türrahmen, so spürste wenigstens was und brauchst nicht lange was tun


    :=o, nein ohne Schrammen an den Händen, bin in dem Fall kein Weichei.

    Zitat

    Beim boxen brauchst doch auch ein gesundes Knie oder geht das so

    naja,brauchen tust es möglichst schon,nur boxen ist halt ne kampfsportart die noch etwas weniger auf die beine/knie geht,keine sprünge und keine großartigen verrenkungen oder sowas^^


    wie du hast ne richtige rolle rückwärts gemacht? ??? die kann ich nichtmal ohne knieprobleme :=o gegen türrahmen schlagen...hm der arme türrahmen *gg* sind boxer wohl weicheier weil sie keine schrammen an den händen haben?^^


    das mit dem ganzkörpertraining stimmt schon,also kommt natürlich auf jedes boxstudio selber an wie die das machen,aber meistens ist es ja schon so dass man alles trainiert,wir haben zB einen tag auch nur krafttraining,da wird dann aber alles bearbeitet,bauch,beine,arme,popo,sogar die halsmuskeln werden extra trainiert damit der kopf net so weit nach hinten fliegt^^ hab schon öfters muskeln gespürt wo ich noch nie welche vermutet hätte ;-D

    achja

    hast du dir denn dein vkb beim aikido gerissen? sorry falls es schon erwähnt wurde,dann hab ich's wohl überlesen oder verwechselt...


    das mit dem boxsack im geschäft ist übrigens gut,sollte es überall geben,dann wären bestimmt so einige menschen entspannter bei ihrer arbeit ;-D meine eltern wollten mich übrigens am anfang auch nicht boxen gehen lassen (war da erst 14 wo ich angefangen hab),von wegen kein "mädchensport" und sowas... %-| %-| hab sie dann aber doch überzeugt:-) und mehr oder weniger "dumme" sprüche hört man auch öfters so wie "dann musst du mich ja jetzt beschützen und nicht ich dich" oder sowas. naja was heißt dumm,ärgern tut's mich nicht,aber man wird erstmal ziemlich ungläubig angeschaut wenn man als mädel boxt,anscheinend wissen die meisten nicht,wie viele mädels eigtl boxen,in unserm verein sind ich würd mal sagen bestimmt so 40% mädels. :)^

    Sportaufnahme nach OP

    Manue...


    ich würde wirklich jeden Sport, den Du wieder beginnst, 3x abwägen. Man hat ja notgedrungen viel Zeit dazu. Aber es ist immer die Frage, ob er das Wert ist, dafür eine Reruptur zu riskieren.


    Habe Dir ja geschrieben, dass ich auch einige Dinge an den Nagel gehangen habe, um andere möglichst problemfrei weiterführen zu können. Der Ausgangszustand wird eben nie wieder erreicht und so muss man sich mit dem, wie's ist eben doch irgendwie arrangieren.


    Aber keine Angst, die Zeit hilft einem etwas dabei.....

    punkmaus

    Hm :-/ grübel du bewegst dich doch ziemlich viel mit den Beinen auch gut wenn nur leichte Drehungen - würden jetzt shcon reichen.


    Ja ich habs mir beim Aikido zugezogen :=o ! Bin dagestanden und hab meinen OBerkörper gedreht und die Beine stehngelassen, obwohl ich garnichts machen müßte, mei Partner hät mir meine Beine wegziehn sollen! Muss dazu sagen vor Jahren wurde mir mein Knie im JuJutsu in die falsche Richtung gedreht und danach dann mal einen blöden Sturz beim Ski fahren gehabt.


    Doch es ging ohne Probleme, gut du rollst natürlich anders wie ein normaler Purzelbaum ! Ich hab mich selber gewundert und war nur noch begeistert, würds aber nicht so schnell wieder machen. Im Grunde genommen wars aus dem Affekt raus gemacht, sprich reine Gewohnheit.


    Ich hab doch nicht immer meine Pratzen an wenn ich stinkig bin, von dem her muss oder soll es schnell gehn und Stop direkt am Holz. Schmerzt halt kurz.


    Solche Sprüche kenn ich auch. "bei dir brauch ich keine Angst haben wenn wir unterwegs sind" Blöderweise glaubt mir eh keiner was ich kann oder mach.


    Bei mir gibts ein recht guter Boxclub, selbst ein Weltmeister hat hier schon trainiert :-)


    Genau die gleichen Muskeln brauch ich auch, wird hart wenn ich wieder trainieren geh und der Muskelkater danach besonders im Halsbereich, hier mach ich im Moment garnichts mehr. Bei uns läufts im normalen Training mit.

    wrist

    Ich weiß es gibt für mich nicht viele Sportarten die mir Spaß machen ohne Knie ! Von dem her warte ich ab wies wird und das was ich mach mach ich sowas von langsam und vorsichtig ! Im MOment denk ich noch, dass ich es schaffen werd. Übermütig werd ich noch nicht.


    Kann ja sonst immer noch mit dem Schach spielen anfangen.


    Ein Kollege von mir macht sonst noch Rollstuhlbasketball, da brauch ich auch keine Knie mehr ! Okay war zu krass, aber immer noch was was mir dann Spaß macht und die brauchen immer mal wieder Leut.

    manue

    ja,man bewegt sich zwar ziemlich viel mit den beinen beim boxen,aber im gegensatz zu den kickboxern (und vllt auch bei anderen sportarten) machen die boxer da keine kleinen sprünge,sondern ganz kleine schrittchen,also immer einen fuß,den anderen nachziehen. gut beim schlagen soll man die hüfte schon vorschieben,also logischerweise das bein ein bisschen eindrehen,aber so stark ist das nicht.


    hm,also kann's bei dir auch sein dass dein kb schon ein bisschen vorgeschädigt war :-/ meins sicherlich auch. mit dem sport sehe ich das ähnlich wie du:

    Zitat

    Ich weiß es gibt für mich nicht viele Sportarten die mir Spaß machen ohne Knie

    ist bei mir genauso,sachen wie radfahren oder schwimmen machen mir zwar auch ab und zu spaß,aber als reine sportart zu betreiben wäre halt nix für mich. ich habe auch hier von jemandem der schon sehr knieerfahren ist im forum gelesen,dass wenn die plastik erstmal zum band "umgewandelt" ist (also 1 jahr oder etwas länger),die wahrscheinlichkeit dann auch nicht größer ist als sich's das erste mal zu reißen :-/ hatte diejenige aus diverser fachliteratur gelesen.


    war übrigens grade beim arzt zur kontrolle. abgesehen davon dass es mir heut aufgrund erkältung eh mies geht,war das grad richtig gut ;-D er hat 2 tests gemacht,schublade und noch einen,er meinte is bombenfest (fühlte sich auch so an),also keine schublade,beweglichkeit meint er is auch gut *freu* :-D ich darf auch schon wieder paar sachen im offenen system machen meinte er,was genau werd ich dann wohl nächstens bei der physio sehen. und zumindest zum freitagstraining (krafttraining) darf ich auch,halt was geht,arme,bauch,rücken... :-D und die orthese soll ich auch ganz weglassen.

    achja und zur arbeit darf ich auch wieder. allerdings muss ich da halt mal schauen,ob ich das durchhalt,4 std am stück zu laufen :-/ muss mal mein chef fragen ob ich auch erstmal kürzer anfangen kann,vllt is er ja gnädig ;-)

    punkmaus

    Hey das freut mich für dich :-) ! Ich geh nächste Woche zu meinem behandelnden Arzt wg KG Rezept und Woche drauf zur Kontrolluntersuchung zum OP-Arzt bin gespannt was er mir zu berichten hat, ob es auch so ausfürhlich wird, sosnt frag ich was ich darf bin ja nun von dir im Bilde.


    Bin gespannt, ob dei Chief gnädig ist. Bei mir war der Vorteil, dass ich in der Anfangszeit von zu Hause arbeiten durfte und konnte. Normalerweise müßt dich der Arzt dann stundenweise krankschreiben, nagel mich aber net fest wie das geht :-/


    Bis dato ging ich auch immer von deinen Daten aus, sprich nachher voll einsatzfähig, von dem her hab ich immer noch das Ziel trainieren gehn zu können. Laut meiner Physio ab Juli :-/ sie vergass dass ich erst Ende Jan. operiert wurde. Möcht da aber erstmal in Ruhe meinen Urlaub genießen und daher eher September wenns gut läuft. Und dann auch erstmals sche vorsichtig.


    Bei mir sind halt kontrollierte Drehungen mit enthalten. Abwarten bis dahin gehts mir dir uns blendend und positives denken muss sein, sonst gehn doch noch die Türrahmen kaputt;-D

    also ich hab meine türrahmen bis jetzt in ruhe gelassen ;-) wenn dann muss mal (aber dafür halt etwas länger) das bett für spontane tobsuchtsanfälle herhalten :=o


    mit der arbeit und dem krafttraining hab ich gefragt,an alles denkt so n doc ja auch net den ganzen tag von selber^^ also ich glaub bei uns geht das schon mit am anfang erstmal weniger arbeiten,is ja auch "nur" n 400€job und bei uns geht's schon recht locker zu eigtl. als ich mein sprunggelenk kaputt hatte haben wir auch vereinbart dass ich halt solange mache wie ich kann.

    Zitat

    Bis dato ging ich auch immer von deinen Daten aus

    welche "daten" genau meintest du denn ??? ich freu mich jetzt auch schon aufn urlaub,bzw meine 2 wochen freiwilligenarbeit in spanien,man hat halt wenigstens was worauf man sich freuen kann :-D und wofür man dann auch was tut,wenn man mal keine motivation hat.man will ja schließlich dass bis dahin alles einigermaßen wieder ok ist.


    zum training möcht ich sobald wie möglich wieder,wie gesagt jetzt am anfang halt nur freitags zum krafttraining,aber wenigstens wieder "vereinsluft schnuppern"^^ da ich ja im herbst wahrscheinlich wegziehe,will ich dort noch so viel zeit wie möglich verbringen,werd den club und den trainer und alles dort bestimmt sehr vermissen :°(

    punkmaus und manue

    ...mensch ich glaube ihr solltet einfach mal versuchen, das Ganze etwas ausgeglichener anzugehen.


    Das ganze Leben ist ja deshalb nicht zu Ende, auch wenn sich vielleicht herauskristallisieren sollte, das evt. langfristig das eine oder andere nicht mehr so 100% geht.


    Aber seht es doch etwas gelassener, ihr schwebt irgendwie immer von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt....das ist es doch gar nicht wert.


    In diesem Sinne....Grüsse