• Kreuzbandriss

    hab vor 1 jahr das kreuzband gerissen. war bei ca. 5 ärzten jeder hatte eie andere erklärung ( kniescheibe, schleimbeutel, band angerissen, meniskus) und der letzte (swiss olympics arzt) musste jetzt 2 bewegungen mit dem knie machen und sagte: ganz klar, das band ist durch! nun muss ich operieren und wollte mal nach euren erfahrungen fragen! narkose?…
  • 5 Antworten

    also ich würde das bei einem spezialisten machen, damit das nacher auch gut ist.. ich war auch extra bei einem spezialisten. ja die schiene konnte ich mieten und das ist voll bequem.


    ich hab schon meine familie um mich herum, aber die sind auch nicht meine alleinunterhalter. von den ganzen gerichtshows wird mir schon schlecht, wenn ich nur daran denke.. den ganzen tag lang liege ich im bett oder auf der couch rum.. mehr gibt es gar nicht zu machen.. ich freue mich immer auf die physio, weil ich da mal aus dem haus kann.


    unihockey ist eine sportart, ähnlich wie eishockey, aber in der halle, muit turnschuhen und ohne checks etc. kennst du das nicht?


    punktieren tat überhaupt nicht weh, der arzt hat zuerst eine betäubungsspritze gegeben, die ist weniger schlimm als eine infusionsspritze. und im knie hab ich nichts gespürt. die erleichterung nacher war ungemein, ich konnte das erste mal eine nacht lang durchschlafen..

    klar kenne ich hockey,nur dachte ich, dass unihockey nur über die uni gespielt wird.


    hattest du oder deine family eigentlich viele laufereien zur krankenkasse? ich wollte so viel wie möglich vorher machen,denn meine mutter schnallt das alles nicht immer gleich und außerdem bin ich nach der op wahrscheinlich sowieso auf viel hilfe angewiesen. das wäre besser. ich werde mal den arzt am montag fragen.


    geht es denn jetzt besser mit der bewegung nach der punktierung oder ist nur der druck im knie weg?


    hattest du vor der op noch schmerzen beim gehen? ich hab nämlich öfter schmerzen, mal innenseite, mal außenseite und in der kniekehle. hoffentlich operieren sie mich, wenn ich ihnen das sage, denn sonst geht es super mit dem laufen,wenn die instabilität es nicht des öfteren weghauen würde! das ist so eklig!


    apropos langeweile: so ein richtiges rezept habe ich auch nicht, hoffe aber, dass ich so schnell wie möglich vernünftig krücken kann,so dass ich ein bißchen raus kann, in garten oder zu fuß zur physio, was bei mir ohne krücken und bahn schon ne halbe stunde dauert!


    wie lange haben sie dir die krücken vorhergesagt? ich hab schon alles von 2 bis 6 wochen gehört.


    viel glück bei der bewältigung der langeweile!


    bis demnächst, hoffe ich

    die krankenkasse hat mein vater erledigt, da verstehe ich nix von. die bewegung ist viel besser geworden, druck und schmerzen im knie habe ich fast gar nicht mehr. dafür habe ich bei meinem wadenmuskel extreme schmerzen, wie ein krampf. vor der op hatte ich fast keine schmerzen, aber das liegt auch daran, dass ich das band schon lange gerissen habe. gefühl der instabilität war alltag. ich denke das mit dem zu fuss oder in den garten ist keine besonders gute idee, ich muss mich richitig zwingen aufzustehen um auf die toilette zu gehen! ich liege den ganzen tag rum und mag nicht aufstehen. gestern war ich bei einer freundin, videoabend und ich lag auch bei ihr nur rum. krücken muss ich 6 wochen haben. danke.


    schönes wochenende


    emma

    kannst du die krücken auch früher "absetzen",wenn du der meinung bist,es geht ohne? wieviel darfst du denn jetzt belasten?


    ich muss morgen zum doc ins krankenhaus, hoffentlich geht es schnell!


    gute besserung mit deinem muskel. kleiner tipp: magnesium trinken, hilft bei krämpfen und schadet überhaupt nicht. nehm ich jeden tag, weil ich sehr anfällig für krämpfe bin,vor allem jetzt ohne sport.


    bis dann

    das mit den krücken weiss ich nicht, ich hoffe es, wäre ja auch blöd, wenn ich mich mit denen rumschlagen müsste, obwohl ich schon wieder normal laufen könnte. im moment 15 kg, mit der zeit halbes körpergewicht und dann noch mehr steigern.


    viel glück morgen!


    das mit dem magnesium mache ich schon, trotzdem habe ich arge schmerzen. soll ich einfach die dosis erhöhen?


    emma

    wie nimmst du denn das magnesium?brausetabletten oder richtige tabletten. magnesium kann nicht zu viel im körper sein. ich trink immer morgens und abends ne halbe tablette,manchmal auch 1 liter mit 2 tabletten,also 3 am tag.


    falls die schmerzen zu doll werden, musst du es vielleicht mal einem arzt sagen. ich hatte schon mal so arge schmerzen nach einer achillessehenenentzündung, dass ich einen muskelentspanner in tablettenform gekriegt habe.


    wird aber bestimmt bald besser. ich hatte auch so dolle schmerzen, nachdem ich paar tage auf krücken gelaufen bin und volle entlastung gegeben habe ohne das bein durchzustrecken. das kommt wieder. pass bloß auf, dass du kein krampf kriegst,dann wird es schwierig mit dem kranken bein.


    schreib heut abend nochmal,was der doc gesagt hat.


    bis dann und viel spass beim entspannen. sorry,kleiner scherz,aber noch kann ich ja laufen.


    bis dann

    ich nehme richtige tabletten, mit allem anderen kannst du mich jagen.. als ich es der physio gesagt habe, meinte sie, das sei, weil ich die ganze zeit nur rumliege, das störe den muskel. aber ich mag nicht aufstehen. es ist auch schon besser geworden.


    wünsche dir viel glück beim doc! danke, das hab ich ;-D

    @ emma19 und 13tine

    Eure Unterhaltung hat sich ja shcon richtig zu einem "privaten" Gespräch entwickelt ;-)


    Hatte selber auch nen Kreuzbandriss (VKB) und bin (nach 3 Jahren ohne VKB) am 18. Februar operiert worden. Mittlerweile kommt die Stabilität langsam zurück und auch die Narbe fängt an ein bisschen besser auszuschauen.... (Naja, soweit man bei einer Narbe von "gut aussehen" reden kann ;-D )


    Mir wars auch immer total langweilig... Aber da hilft nur eins: Freunde einladen, Spieleabend machen, Pizzaessen gehen, ins Kino gehen usw... :-D Vertreibt die Langeweile wenigstens für ne zeitlang....


    Wie lange seit ihr denn nach der OP krankgeschrieben? Also wie lange geht Ihr nicht zur Schule/Arbeit? Ich bin an nem Donnerstag operiert worden, dann am Mittwoch drauf entlassen worden und dann gleich am Donnerstag wieder zur Schule gegangen....


    Krücken hatte ich 4 Wochen. Zuerst nur mit minimaler Teilbelastung, dann halbes Körpergewicht und dann ganz ohne Krücken. Hab auch gleich nach der OP mit KG angefangen. Im KH halt mit der Motorschiene (die bewegt das Knie von selbst.Muss man sich nur reinlegen ;-) ) und dann bei ner ganz süßen und wirklich guten Krankengymnastin.... War einfach spitze. Hatte nach kurzer Zeit schon meine volle Beweglichkeit wieder. Nur der Muskelaufbau lief nicht so tolll und deswegen hab ich auch jetzt manchmal noch Schmerzen. Außerdem hab ich jetzt (schon zum 2.Mal) wieder einen Meniskusriss und gereitzte Kniescheibe und gereizte Knorpel... Komische Sache... Bin ja mal gespannt, ob die das bei der KG hinkriegen....


    Also, vielleicht hört man mal was von Euch beiden.Ansonsten schon mal alles Gute und gute Besserung.


    Liebe Grüße

    ich werde nun am dienstag nächster woche operiert, muss also montag schon rein. heute haben sie mir im krankenhaus eröffnet, dass meine bilder abhanden gekommen sind und ich deshalb 1 stunde hin und 1 stunde zurück zug und bus fahren kann, um die neu ausgedruckten bilder zu holen.klasse oder???


    ich soll wohl mindestens 5 tage post-op in der klinik bleiben,wenn alles gut läuft,sonst bis zu 10 tagen oder länger.

    babyschlumpf

    ich bin student und habe gerade semesterferien,so dass es bei mir relativ uninteressant ist,wie lange ich krankgeschrieben bin,außer für mich selber. aber bei dir find ich das ganz schön zeitig, wenn ich höre, dass emma am 14.07. operiert wurde und jetzt immer noch zu hause rumliegt und nicht richtig hoch will (nicht bös gemeint,emma,wird mir ja auch so gehen). ging das denn halbwegs ohne schmerzen? wie lange hattest du physiotherapie und was für welche?

    emma

    ich denke auch das das vom vielen entlasten kommt. wieviel ist denn dein quadriceps (oberschenkelmuskel, innenseite) geschrumpft? versuch dich aufzuraffen, umso schneller kannst du die krücken in die ecke schmeißen.


    ich hab den arzt übrigens auf die motorschiene angesprochen, er meinte, ich würde sowas gar nicht unbedingt kriegen,weil es besserist,wenn das knie das von alleine macht. klasse oder?


    musstest du für deine orthese was zuzahlen? der arzt hörte sich so an, als wäre das ne ganze menge. kann ich mir gar nicht vorstellen, mehr als die 10 EUR wollte ich eigentlich nicht drauflegen, so als armer student


    bis die tage.


    hoffe ich höre mal wieder was von euch beiden.

    Also mit den Schmerzen hatte ich eigentlich (soweit ich mich erinnern kann :-D ) keine großen Probleme. Klar, sitzen ist natürlich nicht gerade ideall (wegen der ständigen Beugung), aber ich hatte ja ned Donjoy/Medi - Schiene. Da ging das dann schon. Hatte eigentlich mehr an der Schiene auszusetzten,als an den Schmerzen selber.... ;-D


    Ich hatte gleich im Krankenhaus noch KG. Und dann hab ich eben gleich weiter gemacht, als ich ausm KH draußen war. Hab eben ganz normale KG bekommen und dazu noch Lymphdrainge. War wirklich klasse. Die Schwellung wollte zwar lange Zeit nicht zurückgehen, aber dann würde es von heute auf morgen viel besser. Auch die Beweglichkeit kam schnell zurück (wohl auch durch die großartige Arbeit der Krankengymnastin ;-) ).


    Hab ungefähr 3 Monate "normale" KG gemacht und hab dann mit dem Muskelaufbau an den Geräten angefangen... Hab ich bis jetzt gemacht, aber jetzt mach ich wieder normale KG, da ich so arge Schmerzen im Knie hab (Kniescheibe, Knorpel).


    Für die Schiene musste ich nichts draufzahlen und durfte alle (hab mittlerweile 3) behalten. Allerdings war es bei mir auch ein Arbeits-/Schulunfall und da muss man NIE was draufzahlen 8-) *wie praktisch*

    @ emma16:

    Wie lange bist Du denn dann krankgeschrieben?


    Liebe Grüße,


    Babyschlumpf

    Also mit den Schmerzen hatte ich eigentlich (soweit ich mich erinnern kann :-D ) keine großen Probleme. Klar, sitzen ist natürlich nicht gerade ideall (wegen der ständigen Beugung), aber ich hatte ja ned Donjoy/Medi - Schiene. Da ging das dann schon. Hatte eigentlich mehr an der Schiene auszusetzten,als an den Schmerzen selber.... ;-D


    Ich hatte gleich im Krankenhaus noch KG. Und dann hab ich eben gleich weiter gemacht, als ich ausm KH draußen war. Hab eben ganz normale KG bekommen und dazu noch Lymphdrainge. War wirklich klasse. Die Schwellung wollte zwar lange Zeit nicht zurückgehen, aber dann würde es von heute auf morgen viel besser. Auch die Beweglichkeit kam schnell zurück (wohl auch durch die großartige Arbeit der Krankengymnastin ;-) ).


    Hab ungefähr 3 Monate "normale" KG gemacht und hab dann mit dem Muskelaufbau an den Geräten angefangen... Hab ich bis jetzt gemacht, aber jetzt mach ich wieder normale KG, da ich so arge Schmerzen im Knie hab (Kniescheibe, Knorpel).


    Für die Schiene musste ich nichts draufzahlen und durfte alle (hab mittlerweile 3) behalten. Allerdings war es bei mir auch ein Arbeits-/Schulunfall und da muss man NIE was draufzahlen 8-) *wie praktisch*

    @ emma16:

    Wie lange bist Du denn dann krankgeschrieben?


    Liebe Grüße,


    Babyschlumpf

    ups!

    Tschuldigung. Sollte nicht zweimal kommen.


    Außerdem sollte es natürlich heißen, dass ich eine Donjoy-/Medi-Schiene hatte. (Hatte geschrieben "Hatte ja ned Donjoy..." )

    war heute morgen beim arzt und er war erfreut über das knie, aber er hat mir ins gewissen geredet, wegen den muskeln. ich soll das knie viel mehr durchstrecken, da sonst die muskeln verkleben, worauf ich erwidert habe, dass es mir genau dann wehtue worauf er nur meinte, ich solle halt auf die zähne beiissen und es später nur schlimmer werde, wenn ich jetzt nichts mache, womit er ja recht hat. doch mein knie heilt super! ich habe im moment sommerferien, noch 3 wochen, also bin ich gar nicht krankgeschrieben. am anfang hat das mich noch recht gestört, doch mittlerweile bin ich froh drüber, die OP ist nun doch schon 2 wochen her und ich fühle mich noch immer nicht fit genug um einen ganzen tag in der schule zu siitzen, da dann auch das knie ständig gebeugt ist und alles blut in den fuss läuft, somit bin ich eigentlich ganz froh darüber.


    morgen habe ich wieder physiotherapie, freue mich total.. und am abend wage ich mich vielleicht sogar kurz nach draussen, zu meinen freunden.. freue mich, wieder mal unter die leute zu kommen. wie geht es euch?


    emma

    Hi Emma

    Bei mir fangen heute die Ferien an *jipppiiiiiieeeeee* ;-D


    Mir gehts zur Zeit kniemäßig so lala.... Hab grad ziemliche Probleme mit meinen Knorpeln und der Kniescheibe. Is halt wahnsinnig nervig. Hab eigentlich gedacht, dass es jetzt dann endlich mal besser werden würde. Aber das war wohl nix. Meine Krankengymnastin meint, ich solle nochmal in das KH fahren, wo die mich operiert haben, damit die - wenn nötig - mal nochmal CT-Bilder machen uns schauen, was da wirklich nicht in Ordnung ist. Weil mein Orthopäde (der sonst eignentlich seht kompetent ist) scheint momentan auch nicht so genau zu wissen, was mit meinem Knie los ist.


    Auch die Patellasehne heilt nicht richtig. (Da wurde ja bei mir ein Drittel rausgenommen und dann als KB eingesetzt.)


    Was meint Ihr? Soll ich nochmal in das KH fahren? Oder soll ich meinen Orthopäden einfach weiter dranrumdoktorn lassen?


    Findest Du es eigentlich nicht schade, dass Du jetzt Deine ganzen sommerferien daheim verbringst mit einem Eisbeutel auf dem Knie vor dem Fernseher, während Deine Freunde alle irgendwas unternehmen? Mir wäre das zu fad.


    Wir oft gehst Du denn zu KG? Ich bin am Anfang immer 3 oder 4 mal in der Woche gegangen... WAr ganz okay so. Bissl zeitaufwendig halt. ;-)


    Ich würds schon so machen, wie Dein Arzt gesagt hat: Probier einfach ein bisschen aus, was Dir an deinem Knie Schmerzen bereitet und "übe" ein bisschen. Aber bitte mit Vorsicht.


    Liebe Grüße,

    ich weiß nicht so genau. was ich bis jetzt im kh erlebt habe,ist jeder private arzt besser,der sich wenn auch nur 5min dein knie anguckt, aber es tut immer derselbe. das ist doch besser,als wenn im kh jedesmal ein anderer mit ner anderen ansicht sich das für 2 minuten anguckt. ich würde wahrscheinlich wieder zum arzt gehen, wenn es nicht besser wird.


    wieviel kg hattest du bis jetzt?


    ich versuche auch an tipps zur bekämpfung der langeweile zu kommen, denn montag geht es los.


    bis demnächst