@ alex182nd

    Hallo Alex182nd,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Es ist nicht ein richtiger Schmerz, eher so ein ziehen. links unterhalb des knie´s, 10 cm. links neben dem schienbein.


    Hatte nach der Operation etwas pech mit dem Bluterguss und es scheint dadurch noch etwas Eiweiß unter der Haut zu sein (Es lässt sich eine Beule eindrücken, die kurz bleibt) Scheinbar scheint daher auch dieses Spannungsgeühl zu kommen.


    Bzgl. der Beugung bzw. Reha: Ich hab sofort nachdem es mein Nachbehandlungsplan erlaubt hat (nach 3 Wochen) mich aufs Fahrrad geschwungen. und dann den Sattel mit der Zeit immer weiter heruntergestellt. Die Beugung kommt meistens automatisch, dein "neues" Kreuzband ist ja genau auf die Länge eingestellt. Die Beugung wird ja lediglich durch zurückbildung der Kapsel oder evtl. anschwellung und Blutergüsse gehemmt.


    Hab mich immer flach auf den Boden gelegt, und dann das Knie soweit es ging angestellt und leicht, aber wirklich leicht ;-), mit der Hand nachgezogen. Was gut für die Streckung ist: Leg dich vor den Fernseher und leg unter deinen Fussballen einen Gegenstand, so dass das Knie in der Luft ist. Durch das Eigengewicht des Beines wird automatisch die Streckung verbessert.


    Wie wurdest du denn op?! Vollnarkose, Krankenhaus, Nachbehandlung (direkt nach der OP wieder voll belasten?)


    Ich bin auch zwei Wochen vor meinem Nachbehandlungsplan.


    Falls du ans laufen gehen solltest, unebdingt darauf achten mal so 100-200m laufen, pause, usw.... Sollte das Knie nicht dick werden und auch nicht sehr heiß am nächsten tag die pausenintervalle kürzer halten und immer so weiter....


    Gruß


    Pfannegoal

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    das mitm fahrrad mach ich auch :-)


    streckung hab ich den ball in die kniekehle gelgt und dann muskel angespannt. hat auch gute geklappt. kann wie gesagt teilweise schon überstrecken, was ich aber vermeide.


    war 5 tage im kh (std aufenthalt), op wollte ich vollnarkose, hat gut geklappt, keine beschwerden. musste 3 wochen teilbelasten also auch krücken und 6 wochen orthese auf 10-90 tragen. vermutlich wegen innenbandanriss und meniskusanriss(wurde geglättet).


    90° hatte ich schon am 4ten tag also noch im kh. 0° streckung nach ca 5-6 wochen. laufen sollte ich laut plan erst ab 3. monate also so mitte/ende dezember. wenn das wetter weiterhin so bleibt, werde ichs dieses jahr noch probieren zu joggen ansonsten halt nächstes jahr, weil das risiko mit schnee und eis gehe ich nicht ein.


    wieviel beugung schaffste denn wenn du stehst, also aufm gesunden bein stehen und das operierte bein aktiv anbeugen, also ohne hilfe der hand. da schaff ich grad ma 90°, mein hinterer o-schenkelmuskel kommt da an seine grenzen.


    naja ich werd jetz mich mal fertig machen und dann heut abends gehts dann endlich los: WERDER - BARCA


    ein traum jeden werderfans dieses spiel :-) freu mich schon


    also bis denn erstma


    alex

    stehen schaffe ich auch nur 90 grad, aber mit dem anderen bein auch nur knapp drüber.


    Ja sehr geniales Spiel heute abend, war gegen chelsea in bremen. Hammer.


    Kommst du aus der Gegend?!


    Ich wurde ambulant operiert. Mittags um halb eins rein und nachmittags um fünf uhr wieder nach hause, sehr sehr gut.


    Durfte sofort wieder voll belasten und krücken sollte ich nur zur sicherheit nehmen.

    na das kann man wohl so sagen!


    Braunschweig ist ja gar nicht so weit weg. Wohne ca. 70 km südlich von Bremen. Zwischen Bremen und Osna.


    Spielst du auch Fussball oder wobei hast du dir das Band gerissen?

    natürlich beim fussball.


    hab 13 jahre fussball gespielt. nie ne ernsthafte verltzung gehabt ausser n paar bänderdehnungen und ne riesen beule am kopf, die bis heut bei bestimmten wetterlagen zu spüren ist :-)


    ohne gegnereinwirkung knie verdreht bis es geknackt hat.


    physio is ganz cool im moment. haben heute das erste mal koordinationsübungen gemacht (nach 11 wochen!!!!!!). hat aber gut geklappt. aufm trampolin rumspringen und laufbewegungen etc, fühl ich zum gesunden bein keinen unterschied. wenn ich normal auf beiden beiden stehe is die gewichtsverlagerung auch sehr gut. wenn ich irgendwo rumstehe, stehe ich jetz auch so wie früher jetz auch aufm operierten bein. das klappt alles ganz prima.


    bei der beugung die sie heut ma gemessen hat (120°) in bauchlage, sagte sie, dass man damit sehr gut leben kann. hallo? ich für meinen teil kann damit nicht sehr gut leben. mit 120° is man doch schon sher eingeschränkt. ok im sitzen sind automatisch mehr, weil da die hüftbeugung noch dazu kommt, also da sinds dann schon 130 oder mehr aber trotzdem. da muss ich noch was machen. so geht das nich :-)


    und nach den 30 min physio darf ich dann noch an die geräte solange ich will. sie is dann zwar nich mehr dabei aber ich finds sehr nett.

    ziehen bei beugung

    also,ich muß ja auch die beugung üben, bin im moment so ca bei 110° rum. ich übe das,indem ich das bein auf nen stuhl stelle und mich dann drüberbeuge,so daß das knie gebeugt wird(ich hoffe,das ist verständlich...).


    dabei zieht es kräftig an der gesamten oberseite vom knie. je länger ich in der beugung bleibe,umso mehr zieht es und schmerzt auch. habt ihr das auch? was ist das? verkürzte muskeln analog zur kniekehle oder die gelenkkapsel? kann dabei eigentlich das kreuzband wieder reißen oder auslockern?


    auf dem radl fällt mir auf, daß wenn ich aus der beugung trete, dann tut es mir kräftig hinter der kniescheibe weh. was ist das?


    vielleicht weiß ja einer von euch bescheid, hat mit der kniekehle ja auch funktioniert...


    liebe grüße und beileid an alle werder-fans!

    nehme mal an dass das die muskeln sind. das mit der kniescheibe kenn ich jetz nich so direkt.


    wenn ich die kniebeugungen mache dann ziehts auch im knie. kann auch sein, dass es an der kniescheibe is. kann das wieder mal nich so genau orten :-(

    @ Sonne:

    Das mit dem ziehen auf der Oberseite hab ich auch. Endet es bei dir auch kurz unterhalb des Knies? Wenn ja ist es der Muskel. Hab meinen KG gefragt. Das gibt sich mit der Zeit, wenn die Muskeln mal wieder fitter werden. Reißen kann da angeblich nix bei, man soll es aber nicht übertreiben.


    Ich trainiere die Dehnung immer auf dem Rücken liegend. Einfach das Bein so weit es geht ranziehen. Manschmal schlinge ich mir den Gürtel vom Bademantel um den Fuß und ziehe es ran, das hilft auch. War ein Typ vom KH Physio.


    Gruß an alle!

    @Sonne

    von Dir stammten die Übungen mit Seitenlage und Bein heben, oder? Hier ist das entsprechende Buch, wo die Übungen (plus andere) genau beschrieben werden:


    Hilfe nach Sportverletzungen. Ein Leitfaden zum gezielten Trainingsaufbau (Taschenbuch)


    von Erwin Gollner, Friedrich Kreuzriegler


    Das hab ich mir von meinem Physio ausgeliehen und find es recht gut. Scheint ein Klassiker zu sein, erste Auflage von 1987, aber die Übungen haben sich offensichtlich über 20 Jahre gehalten.


    Ganz wichtig bei diesen Übungen ist auch die richtige Fußstellung und die Spannung in Bein und Fuß, sonst kommt es zu Verscheerungen im Knie (was auch immer das ist), sagt mein Physio. Das ist für das Knie dann eher schlechter, als ohne Übung. Also vorsicht mit den übungen! Besser noch mal nachfragen, ob man es richtig macht.


    Vielen Dank jedenfalls nochmal an Dich für die Beschreibung!


    LG


    R.

    @nuctemeron

    danke!


    habs gestern auch beim kg angesprochen und er meinte auch,das sind bänder,sehnen und gelenkkapsel und wäre normal. er hat dann ne weile dran rummassiert,das tut ganz schön weh,danach ging die beugung schon extrem besser. aber gut zu wissen,daß es nicht am knie liegt sondern mit den muskeln zu tun hat...


    ansonsten wirds schon werden,aber daß immer was anderes ist,das nervt schon.


    das mit der beugung mit dem bein ranziehen probier ich gleich mal aus, ist ja im liegen,das kann gar nicht schlecht sein ;-)

    @raxiene

    danke für den hinweis! davon hat mein kg nix gesagt. werd morgen mal fragen.


    aber spannung im bein muß schon sein,das stimmt. vielleicht habe ich das automatisch gemacht und deshalb hat er nix gesagt, keine ahnung...

    @woodworm

    ja also das mit der beugung wird bei mir auch immer schlechter ..insbesondere nach langen stehen oder laufen,dann kann ich das bein sehr sehr schlecht nur beugen.


    Ja also das mit den KG rezepten ,da hab ich eigentlich nie viel einfluss drauf gehabt,bin halt immer regelmäßig hin und hab meine rezepte bekommen aber das liegt einfahc daran (denke ich zumindest), dass ich so einen schlechten heilungsverlauf hatte/habe der keinesweges zufriedenstellend war/ist. Hinzu kommt dass ich noch so jung bin und mein knie ja noch einige jahre durchhalten muss. Man setzte halt darauf, dass ich durch möglichst viel training un KG erneuten OPs vermeiden könne, also eine neue kreuzbandplastik.


    Mein arzt hat das alles in die hand genommen auch das mit den widersprüchen bei der krankenkasse und ärztliche atteste und so.


    Genehmigt wurde die reha von der KK ein 3. mal zwar nicht aber ich hab dann halt alle mögliche rezepte bekommen die man bekommen kann und noch dazu muss ich sagen, dass mein rehazentrum auch sehr entgegenkommend war und mich auch gerne mal länger trainiren lassen hat als auf dem rezept stand.


    Auch geholfen jetzte wieder reha zu bekommen(zum 3. mal jetzt) ist,dass ich arzt gewechselt hab und dieser es ebenfalls als sehr dringend und nötig gesehen hat mich weiter zur physio zu schicken.


    Hatte nun insgesamt schon über 70 KG einheiten aber es neigt sich nun auch bei mir langsam dem ende zu(davon35 reha, dann D1 rezept, KGG und KG rezepte)...also meine reha hat schon gemeint dass es jetzt kritisch wird...


    ich würd auf jedenfall bei deinem arzt nachfragen oder auch bei deinem physio und auf weiter behandlungen bestehen...


    lg

    7.Tag Post Op

    Hallo Leute


    Mein Heilungsverlauf würde ich derzeit als Traumhaft bezeichnen.


    Heute war ich beim Arzt und der hat mal meine Beugung und Streckung kontrolliert und ich bin bei voller Streckung und 90° Beugung. Außerdem meinte der Arzt ich soll die Gehhilfen so schnell wie möglich wegtun. Zuhause hab ich das dann auch probiert und ich muss sagen es klappt auch ohne Schiene ganz gut. Trotzdem werd ich die Gehhilfen noch bis Ende der Wochen nutzen wenn ich raus gehe, einfach der Sicherheit wegen. Das gute daran ist, dass ich wohl nächste Woche schon wieder Auto fahren kann.


    Einzige Blöde Geschichte im Moment ist, dass ich kaum meine Rehatermine wahrnehmen kann wegen meines Studiums. Aber zum Glück kann ich die meisten Übungen auch zu Hause machen. Und was hin und wieder noch passiert ist wenn ich den ganzen Tag auf Achse war, dann wird das Knie etwas Dicker aber das legt sich dann den nächsten Tag meist wieder.


    Also wenn das so weiter geht kann ich Anfang Sommer wieder meine Kondition auf Vordermann bringen und Ende Sommer bin ich dann hoffentlich wieder Leistungsmäßig Topfit.


    Eine frage hätte ich noch. Wie ist bei euch die erste Woche verlaufen?


    Wüsch euch allen auch einen guten Verlauf und eine schöne Adventszeit.