Guten Tag ;-)


    ich hab nun seit gestern auch schmerzen im Leisten/ oberen Adduktorenbereich. Auch ich hatte Fußballtraining. Als jadoch die vermeintliche verletzung passiert sein muss schien ich es nicht gemerkt zu haben. Ich denke es ist beim straffen aufwärmen passiert, als wir aus einigen Kniebeugen auf ein signal einen kurzen Sprint hinlegen sollten. Vom Bewegungsablauf bei dieser übung scheint mir das plausiebel.


    Allerdings hatte ich in dem Moment noch keine Schmerzen, die kamen erst beim anschliessenden koordinations und Torschustraining. Hatte auch nur beim laufen erst leichte, dann immer stärkere schmerzen. Schlimm war es zum Schluss beim Tor wegtragen. Durch die falsche Belastung auf ein Bein konnte ich kaum laufen.


    Zuhause wechselte es zwischen kaum und sehr starken schmerzen beim laufen. Heute morgen htte ich die Leiste(?) beim strecken im Bett gespürt, beim laufen gings ganz gut, musste nur leicht "humpeln".


    Wie gesagt die schmerzen sind halt nur beim laufen da und beim einseitigen/ falschen Belasten der Beine.


    Da wir noch in der Vorbereitung stecken und ich noch einiges zu tun hab kann ich mir eigentlich keine pause leisten. Heute wäre wieder Training.


    Ist es grundsätzlich falsch es wenigstens mit Training zu versuchen? Wenn ich wie jetzt nur leichte oder heute abend beim Training vielleicht keine schmerzen mehr habe? Welches Training wäre vielleicht besser, welches weniger geeignet? Ich meine ich merke ja wenns nichtmehr geht und werde es nicht übertreiben.


    Wäre es okay vielleicht nur ein paar Runden zu laufen?


    Lg Laura


    und jetzt nen Kaffee ;-D :)D

    Hallo Kevin,


    ich bin 16 Jahre alt und genauso wie du leidenschaftlicher Fußballer und mache auch sonst seeeehr viel Sport.


    Ich habe mir letztes Jahr im Trainingslager genau wie du beim Schuss eine Zerrung der rechten Leiste zugezogen.


    Ich habe den Fehler gemacht, und trotz Schmerzen in allen Spielen mitgespielt... somit plagte mich meine Leistenzerrung 6 Wochen lang. Momentan habe ich wieder eine (leichtere) Leistenzerrung... ich würde dir raten, dich 2-3 Tage auszukurieren und gar keinen Sport zu treiben... zumindest keinen, indem du deine Leiste beanspruchst, d.h. Laufsportarten oder aber auch Bauchmuskeltraining!!


    Danach kannst du wieder mit leichten Laufeinheiten anfangen, aber nur, wenn du dabei keine Schmerzen hast! Höre einfach auf deinen Körper, wenn du Schmerzen hast, dann bist du noch nicht so weit... Ein Leistenbruch ist mit einer Leistenzerrung nicht zu verwechseln... du kannst dann nicht gehen, dein Bein kaum anheben und es wird auch nicht binnen weniger Tage besser... du kannst also unbesorgt sein, wenn du einen Bruch haben solltest würdest du dass mit Sicherheit merken.


    Gute Besserung! :)


    Patrick

    Hallo Kevin,


    ich bin 16 Jahre alt und genauso wie du leidenschaftlicher Fußballer und mache auch sonst seeeehr viel Sport.


    Ich habe mir letztes Jahr im Trainingslager genau wie du beim Schuss eine Zerrung der rechten Leiste zugezogen.


    Ich habe den Fehler gemacht, und trotz Schmerzen in allen Spielen mitgespielt... somit plagte mich meine Leistenzerrung 6 Wochen lang. Momentan habe ich wieder eine (leichtere) Leistenzerrung... ich würde dir raten, dich 2-3 Tage auszukurieren und gar keinen Sport zu treiben... zumindest keinen, indem du deine Leiste beanspruchst, d.h. Laufsportarten oder aber auch Bauchmuskeltraining!!


    Danach kannst du wieder mit leichten Laufeinheiten anfangen, aber nur, wenn du dabei keine Schmerzen hast! Höre einfach auf deinen Körper, wenn du Schmerzen hast, dann bist du noch nicht so weit... Ein Leistenbruch ist mit einer Leistenzerrung nicht zu verwechseln... du kannst dann nicht gehen, dein Bein kaum anheben und es wird auch nicht binnen weniger Tage besser... du kannst also unbesorgt sein, wenn du einen Bruch haben solltest würdest du dass mit Sicherheit merken.


    Gute Besserung! :)


    Patrick