mit Joggen angefangen: Kurzatmig, Bronchen fühlen sich Belegt an und Brennen

    Hallo zusammen :)

    ich habe vor 2 Monaten mit dem Joggen angefangen und habe vorher nie Sport gemacht. Ich gehe 2x die Woche laufen und habe mich langsam von 3,5KM auf jetzt 7-10KM gesteigert.

    Ich bin 37 Jahre alt, Männlich und seit Jahren starker Raucher (20 Zigaretten am Tag oder manchmal mehr).

    Beim ersten Lauf habe ich ein ziemlich starkes Brennen im Brustkorb gehabt. Das habe ich jetzt beim laufen nicht mehr und meine Ausdauer ist auch in Ordnung. Laufe 8KM mit nur einer kleinen Pause in der Regel durch.

    Habe aber seit etwa 4 Wochen folgendes Problem :

    Bekomme im Ruhezustand (z.B) auf der Couch auf einmal eine Art Kurzatmigkeit bzw das Gefühl nicht genug Luft zu bekommen, obwohl meiner Meinung nach die Atemwege frei sind. Ausgelöst wird das meistens durch leichten Druck auf eine Brusthälfte (z.B wenn meine Freundin Ihren Kopf dahin legt :-) ). Am Tage habe ich dann eigentlich die ganze Zeit das Gefühl, dass die Bronchen irgendwie "Belegt" sind und manchmal Brennt meine Brust auch so seltsam von innen. Die Beschwerden sind morgens nach dem Aufstehen oder in der Nacht eigentlich am schlimmsten.

    Kennt sich hier jemand mit sowas aus?

    Kann mich daran erinnern, dass ich das vor ein paar Jahren schonmal hatte.. hat etwa 2 Wochen gedauert und dann war alles wieder gut.

  • 16 Antworten

    Könnte es sein, dass deine Lungen sich an der kalten Luft stören? Beim Joggen merk ich das nämlich im Winter auch nach einer Weile. Da kann ein Sportschal u.U. helfen.

    Fiorentina2017 schrieb:

    Könnte es sein, dass deine Lungen sich an der kalten Luft stören? Beim Joggen merk ich das nämlich im Winter auch nach einer Weile. Da kann ein Sportschal u.U. helfen.

    Ich glaube eher nicht, da ich ja auch mal bei 10 Grad unterwegs war und die Probleme auch nach 3-4 Tagen ohne Sport nicht verschwinden.

    Also die Kurzatmigkeit aufgrund von Druck kenne ich auch. Ich denke das ist eher eine Art Beklemmungsgefühl, also eher psychisch bedingt, dass man dann eben auch Kurzatmig wird. Zumindest glaube ich das bei mir so analysiert zu haben ;-) Ich bekomme auch schon Schnappatmung sobald mich ein Pullover am Hals zu sehr einengt.

    Du warst immer Joggen mit welcher Bedingung?
    Hast du immer die Maske beim Joggen angehabt?
    Rauchst du evtl.?
    Wenn der Zustand momentan vom Joggen ist dann kann es auch von der Kalten Luft kommen.

    Djune schrieb:

    Also die Kurzatmigkeit aufgrund von Druck kenne ich auch. Ich denke das ist eher eine Art Beklemmungsgefühl, also eher psychisch bedingt, dass man dann eben auch Kurzatmig wird. Zumindest glaube ich das bei mir so analysiert zu haben ;-) Ich bekomme auch schon Schnappatmung sobald mich ein Pullover am Hals zu sehr einengt.

    Möglich wäre das :) Erklärt aber nicht, wieso das Gefühl im Bett auch kommt, sobald ich mich auf die linke Seite lege. Und auch komisch, wieso ich Joggen kann ohne das mir die Luft ausgeht aber ich beim Treppensteigen auch kurz "Schnappatmung" bekomme.

    Da Du ja Ausdauer beim Joggen hast, ist das ja eigentlich der Beweis dafür dass Deine Lunge in Ordnung ist.
    Ich hab das auch oft, mit der komischen Atmung. Wie Du auch, wenn ich mich seitlich hinlege.
    Bei mir kommt aber auch noch Herzklopfen dazu.
    Wenn Du Dir Sorgen machst, dann würd ich einfach beim Arzt mal die Lunge untersuchen lassen um alles mögliche auszuschließen.
    Dieses brennen hab ich auch manchmal, aber eher selten. Es ist wie eine Art ziehen in der Lunge, aber mehr vom Rücken aus. Als ich noch geraucht habe, hatte ich das stärker, aber auch jetzt noch hab ich das manchmal bei Stress zb.
    Soviel zu meinen Erfahrungen damit, also ich denke aufgrund Deines Sports, bei dem Du ja keine Probleme hast, ist auszuschließen dass Du irgendwas an der Lunge hast.

    Djune schrieb:

    Da Du ja Ausdauer beim Joggen hast, ist das ja eigentlich der Beweis dafür dass Deine Lunge in Ordnung ist.
    Ich hab das auch oft, mit der komischen Atmung. Wie Du auch, wenn ich mich seitlich hinlege.
    Bei mir kommt aber auch noch Herzklopfen dazu.
    Wenn Du Dir Sorgen machst, dann würd ich einfach beim Arzt mal die Lunge untersuchen lassen um alles mögliche auszuschließen.
    Dieses brennen hab ich auch manchmal, aber eher selten. Es ist wie eine Art ziehen in der Lunge, aber mehr vom Rücken aus. Als ich noch geraucht habe, hatte ich das stärker, aber auch jetzt noch hab ich das manchmal bei Stress zb.
    Soviel zu meinen Erfahrungen damit, also ich denke aufgrund Deines Sports, bei dem Du ja keine Probleme hast, ist auszuschließen dass Du irgendwas an der Lunge hast.

    Das hoffe ich auch mal :) . Danke für deinen ausführlichen Beitrag dazu. Hatte mir auch schon gedacht, dass es eigentlich nicht an der Lunge direkt liegen kann. Sonst hätte ich ja beim Joggen auch direkt Luftprobleme. Glaube ich werde morgen früh mal bei meinem Hausarzt vorbei schauen. Der soll das ganze mal einschätzen und vllt. mal abhören.

    netzspinne schrieb:
    Djune schrieb:

    Da Du ja Ausdauer beim Joggen hast, ist das ja eigentlich der Beweis dafür dass Deine Lunge in Ordnung ist.
    Ich hab das auch oft, mit der komischen Atmung. Wie Du auch, wenn ich mich seitlich hinlege.
    Bei mir kommt aber auch noch Herzklopfen dazu.
    Wenn Du Dir Sorgen machst, dann würd ich einfach beim Arzt mal die Lunge untersuchen lassen um alles mögliche auszuschließen.
    Dieses brennen hab ich auch manchmal, aber eher selten. Es ist wie eine Art ziehen in der Lunge, aber mehr vom Rücken aus. Als ich noch geraucht habe, hatte ich das stärker, aber auch jetzt noch hab ich das manchmal bei Stress zb.
    Soviel zu meinen Erfahrungen damit, also ich denke aufgrund Deines Sports, bei dem Du ja keine Probleme hast, ist auszuschließen dass Du irgendwas an der Lunge hast.

    Das hoffe ich auch mal :) . Danke für deinen ausführlichen Beitrag dazu. Hatte mir auch schon gedacht, dass es eigentlich nicht an der Lunge direkt liegen kann. Sonst hätte ich ja beim Joggen auch direkt Luftprobleme. Glaube ich werde morgen früh mal bei meinem Hausarzt vorbei schauen. Der soll das ganze mal einschätzen und vllt. mal abhören.

    Ist eine gute Idee. Ich kenne halt von der Kalten Luft wenn Jogge das Porblem damit die Lunge dann schmerzt in den Bronchien als Spätfolge am Abend meistens.

    Ich muss sagen, deine Distanz find ich durchaus respektabel dafür das du vorher keinen Sport gemacht hast.


    Hast du das nur wenn du auf der linken Seite liegst, und rechts nicht?


    Weiss nicht obs was bringt, aber versuch doch mal deine Brustmuskulatur aufzudehnen. Das is ja schnell mal gemacht. Dazu vor einen Türrahmen stellen, arme seitlich abspreizen, Hände nach oben und Ellenbogen und Unterarme am Türrahmen auflegen. Dann dagegen lehnen bist du die Dehnung spührst und halten. Die Tür würde ich dabei aufmachen (-;

    Zitat

    das Gefühl, dass die Bronchen irgendwie "Belegt" sind

    Zitat

    starker Raucher (20 Zigaretten am Tag oder manchmal mehr)

    :)D

    Du solltest grundsätzlich mit einem Lungenarzt sprechen. Der untersucht deine Lunge, Lungenvolumen usw wird dir dann auch empfehlen das Rauchen sein zu lassen ;). Es kann dir hier definitiv nur ein Arzt helfen und dir eine Einschätzung geben, dafür sind Foren nicht geeignet.

    Tag zusammen :)

    War heute morgen beim Hausarzt. Sie meinte es kommt von der kalten Luft und natürlich auch davon, dass ich vorher nie Sport gemacht habe. Die Lunge hört sich super an, Blutdruck und EKG sind auch prima. Soll es mal mit Atemübungen versuchen und der Sache ein wenig Zeit geben. Natürlich meinte Sie auch, dass 20 Zigaretten am Tag viel viel viel zu viel sind. Der Arzt raucht sich selbst nach Feierabend mal eine oder 2 aber das wars dann auch ;-)) .

    Wenn die Probleme weiterhin bestehen bleiben wäre z.B ein Röntgenbild der Lunge angebraucht aber sie meinte beruhigend.... da wird man nichts finden.

    San_Greal schrieb:

    Ich muss sagen, deine Distanz find ich durchaus respektabel dafür das du vorher keinen Sport gemacht hast.


    Hast du das nur wenn du auf der linken Seite liegst, und rechts nicht?


    Weiss nicht obs was bringt, aber versuch doch mal deine Brustmuskulatur aufzudehnen. Das is ja schnell mal gemacht. Dazu vor einen Türrahmen stellen, arme seitlich abspreizen, Hände nach oben und Ellenbogen und Unterarme am Türrahmen auflegen. Dann dagegen lehnen bist du die Dehnung spührst und halten. Die Tür würde ich dabei aufmachen (-;

    Hi

    Danke für den Tipp. Das werde ich mal ausprobieren :)

    Eigentlich auf beiden Seiten, sobald der Brustkorb ein wenig eingeengt wird gehts nach einer Minute los... :/.

    Möglicherweise sind die Muskeln auch verspannt und/oder es kommt vom Rücken. Mal abwarten....

    netzspinne schrieb:

    Tag zusammen :)

    War heute morgen beim Hausarzt. Sie meinte es kommt von der kalten Luft und natürlich auch davon, dass ich vorher nie Sport gemacht habe. Die Lunge hört sich super an, Blutdruck und EKG sind auch prima. Soll es mal mit Atemübungen versuchen und der Sache ein wenig Zeit geben. Natürlich meinte Sie auch, dass 20 Zigaretten am Tag viel viel viel zu viel sind. Der Arzt raucht sich selbst nach Feierabend mal eine oder 2 aber das wars dann auch ;-)) .

    Wenn die Probleme weiterhin bestehen bleiben wäre z.B ein Röntgenbild der Lunge angebraucht aber sie meinte beruhigend.... da wird man nichts finden.

    Ach super, das freut mich für Dich! Dann bist Du sicherlich erleichtert. Auch das Blutdruck und EKG so gut sind :)^