mittelfußknochen gebrochen und verschoben

    hallo zusammen


    ichhabe mir den rechten mittelfußknochen gebrochen und um 1,2 mm verschoben


    der arzt meinte dasss das nicht chirurgisch in ordnung gebracht wird.


    mit geht es darum dass der knochen 1,2mm veschoben ist und ich den knochen aber gerade möchte


    denn ich glaube nicht dass ich keine gesundtheitlichen probleme kriegen werde mit dieser verschiebung


    kennt sich vielleicht jemand im bereich medizin aus und kann mir seine meinung sagen


    ich wäre auch dankbar für alle antworten zu dieser verschiebung


    danke


    nikitar :)=

  • 11 Antworten

    hallo klaus


    ja mir geht es genau um den rücken oder sonstige eventuelle folgeschäden falls man dass so nennen kann


    kann man dass wirklich ausschließen dass ich bei einer 1,2mm verschiebung des knochen keine probleme mit dem rücken bekommen werde


    wäre bei einer op nur die narbenbildung als nebenwirkung?


    und wenn ihr jetzt ganz ehrlich seid


    würdet ihr den knochen um diese mm verschoben lassen oder würdet ihr darauf bestehen dass der knochen wieder gerade gemacht wird


    leidet komme ich nicht aus dem bereich medizin sonst würde ich mich besser auskennen


    nikitar :)D

    Ich kann dich schon verstehen.


    Aber so ne Fuss-OP ist nicht ohne. Glaub mir ich weiß von was ich rede. Ich wurde am 10.3. am linken Sprunggelenk operiert und hab noch immer große Schmerzen und Probleme mit der Schwellung.


    Ich würde mich nicht so ohne weiteres operieren lassen wenn die Ärzte sagen, dass man das nicht machen muss und 1,2 mm ist ja nur minimal.


    Ich würde mir das mehr als gut überlegen.

    @ teddy

    wie lustig, ich wurde am 16.3. am linken Sprunggelenk operiert und habe genau das gleiche Problem. Schmerzen und Schwellung. Bekomme jetzt morgen mein Metall entfernt, in der Hoffnung, dass es davon besser wird.

    @ nikitar

    ich denke, das problem ist, dass man daraufhin sehr vorsichtig ist und das schlechte gefühl nicht los wird, dass das ja eigentlich komisch ist, mit einem verschobenen mittelfußknochen rumzulaufen. Jedes Stechen wirst du als "unnatürlich" deuten. Um dem zu entgehen, würde ich es operieren lassen.

    da sind einige sehnen die sich entzzünden können bei der op. die wahrscheinlichkeit, dass 1,2 mm irgendwelche probleme machen ist sehr gering. aber natürlich wirst du später jedes zwicken auf die verschiebung schieben. und das ob das der auslöser ist oder nicht ganz so einfach ist es auch nicht das ganz genau auszurichten.


    ich habe mediziner hier im haus.... nach der erklärung von dir... sprich 1,2 mm verschiebung hiess es.. auf keinen fall würde man sich damit operieren lassen. allein die infektionsgefahr.....

    also ich kann zwar nicht vom Fuß sprechen, aber ich hab mir vor so 8 Jahren ungefähr den Unterarm gebrochen. War auch ziemlich stark verschoben, wurde unter Vollnarkose gerichtet (nicht operiert, sondern nur grade geshcoben). dann für 6 wochen Gips, leider ist er in der Zeit wieder verschoben, aber man hat es so gelassen, also hab ich jetzt auch nen "krummen" Arm und keinerlei Prpbleme damit.


    Alternativ hätte man den Arm mir nochmal brechen und ooperieren können, aber das wollte ich nun wirklich nicht ;-D

    sorry ohne punkt und komma :-) aber unabhängig davon.... rückenprobleme sind natürlich das naheliegendste wenn der bewegungsablauf nicht optimal ist. aber die gefahr sehe ich wie gesagt als gering an in diesem fall.

    hallo zusammen


    erstmal vielen dank für eure zahlreichen antworten


    ich habe ganz vergessen zu erwähnen dass ich mir beim rechten fuß den fünften mittelfußknochen also ganz ausen gebrochen und verschoben habe


    naja mit der infektionsgefahr usw habt ihr mich überzeugt dass ich nicht unbedingt auf eine op bestehe


    wie gesagt ich wollte nur eure einschätzung hören ob ich mit dieser kleinen verschiebung probleme kriegen würde.


    mir wurde auch gesagt wenn ich mir den knochen beim großen zehen gebrochen hätte dann wäre es sofort eine op geworden.


    danke nochmal


    nikitar :)^

    hallo


    dann noch ne frage


    kann mir dass bitte noch jemand genauer mit der calliusbildung erklären- kann ich diese bildung durch die nahrungsaufnahme irgendwie unterstützen oder eine creme


    keine ahnung


    :)D danke

    der knochen braucht calcuim zum aufbau,, hoffe die aussage hilft dir ,


    meine einschätzung: bevor ich unters messer gehen, trage ich den kopf unterm arm....


    aber jeder muss selbstverständlich alles für sich selbst abschätzen... wünsche eine gute hand in der entscheidung und gute besserung