Muskelabbau

    Hallo zusammen


    Ich eröffne mal einen Faden in dem es nicht wie sonst um Muskelauf- sondern um Muskelabbau geht.


    Seit ca 6 Monaten betreibe ich intensiven Kraftsport.


    Dafür gehe ich ca 3- 4 mal die Woche ins Fitnessstudio. Ich Trainiere nach einem Spilttrainingsplan und achte so gut es geht auf meine Ernährung. Habe auch schon ordentlich an Muskelmasse zugenommen.


    Ich war schon immer sehr sportlich, ich laufe viel und treibe auch anderen Ausdauer und Extremsport.


    Bevor ich ins Fitnessstudio gegangen bin habe ich zuHause mit Kurzhanteln und Liegestütz meine Arme und ein wenig auch meine Brust etc "aufgepump"...dadurch kam es dass meine Arme irgendwann nichtmerh im Verhaeltnis zu meiner Brust waren. Daran arbeite ich inzwischen shcon ausgiebieg und es wird immer besser =) und man sieht auch keine Unstimmigkeiten mehr.


    Soviel dazu.


    Jetzt ist meine Frage: Wie lange dauert es bis sich der Muskel wieder abbaut?


    Ein Freund von mir sagte, dass man sagt nach 3 Tagen... meiner Meinung ist das aber Unsinn, da sonst mein Splittrainingsplan absolut keine Wirkung zeigen würde ?! (dieser wurde mir von einem Trainer erstellt)


    Tut er aber.


    Ich frage, denn ich bin immoment krank und konnte seit 1.5 Wochen nicht ins Studio gehen. Jetzt habe ich das gefuehl dass meine Brust anfaengt an Masse abzubauen...andere Muskelpartien aber nicht...kann das sein?

  • 11 Antworten

    Hi!!


    Also nach 3 Tagen is totaler Schwachsinn..in einem Buch meine ich gelesen zu haben,dass es davon abhängt,wie lang du schon trainierst bzw wie .Somit geht die KRAFT(daraus folgere ich einfach mal,da diese vom Muskelquerschnitt abhängt,dass es auch für den Muskel zutrifft) bei jemanden,der 1 Jahr Trainingserfahrung hat, "schneller" ab, als bei jemanden der schon seit 10 Jahre trainiert.


    MfG

    also ich hatte vor sechs wochen ne größerer knieop. seit dem darf und kann ich mein bein nur sehr eingeschränkt bewegen (30° Beugung und 40 kg belastung). ich kann dir sagen dass sich meine vorher mühevoll antrainierte muskeln am ober- und unterschenkel trotz krankengymnastik extrem schnell abgebaut haben. ich hab das bein die erste woche überhaupt nicht bewegen können wegen den schmerzen. nach dieser woche konnte ich mein bein nicht mehr ohne unterstützung meiner hand hochheben. und man sah nach 1 1/2 wochen den muskelabbau im vergleich zum anderen bein sehr stark.

    Kann dir da auch nur von der Beinmuskulatur was erzählen. Hatte zwei Knie- OPs und nach kurzer Zeit, ca. 7 Tage, hat man schon die ersten "Verluste" feststellen können. Was ich mir über Monate erarbeitet hatte, war ratzfatz weg.>:(

    @ schneckle07

    und bis die verlorene muskulatur wieder aufgebaut ist dauert es leider monate. nur gut dass ich die nächsten paar monate sehr wahrscheinlich noch weiter abbau. dann hab ich da nur noch so bisschen haut rum hängen. tolle aussichten.

    Ohje...hoert sich na nicht grade toll an...


    Und dafuer arbeitet man so hart...


    naja dann wirds wohl zeit dass ich schnell wieder gesund werde....denn ich will nicht wieder mit einer kinderbrust rumlaufen:|N

    Also es ist auf jeden Fall so,dass die abgebaute Muskulatur schneller wieder aufgebaut wird wie beim ersten Mal.Der Körper hat dafür so eine Art "Speicherfunktion".Das heißt zwar nicht,dass es von heute auf morgen geht,aber es dauert sicher nicht so lang wie davor.


    Also ein bisschen Trost kann ich euch geben^^


    Nach den Ops ist es ja so,dass man die Muskulatur nur eingeschränkt/gar nicht benutzt.Das ist ja bei dir nicht so,insofern denke ich schon,dass du nicht so schnell abbaust.


    Die Information von oben hab ich aus meinem Sport-Lk Buch,das müsste eigentlich schon richtig sein.Allerdings kann ich das nicht mit genauen Zahlen angeben,es stand nur so drin,wie ich es oben erwähnt hatte.


    MfG

    Supergainer

    Zitat

    Jetzt ist meine Frage: Wie lange dauert es bis sich der Muskel wieder abbaut?

    Sicher nicht nach 7 Tagen. Aber ich kann zum Beispiel nach 7 Tagen Pause feststellen, dass ich Kraft verloren haben. Nicht viel z.B. 1-2 Wh beim Bankdrücken.


    Es kommt natürlich auch drauf an, wie du trainierst. Wie lange brauchen die Muskeln zu Regeneration usw. Kraftsportler im Wettkampf sind danach so fertig, dass sie mindesten eine Woche Pause zu Regeneration brauchen.


    Ich denke schon, dass es es vielleicht paar Wochen dauert, bis das Volumen abnimmt. Aber durch den Memory-Effekt baut man das eh wieder schnell auf. ;-)


    Aber kauf dir doch einfach ein Maßband und finde es selbst raus.

    @ beffina

    Jaa, dass dauert echt lang. Meine Wadenmuskulatur ist immernoch total unterschiedlich ausgeprägt, vom Oberschenkelmuskel will ich gar nicht erst sprechen>:(

    @ Bennamin

    Ich wurde auch am bein operiert und musste auch feststellen, dass das operrierte Bein sehr viel dünner war als das andere. Und das, obwohl ich schon nach 3 Wochen wieder voll belasten durfte. Das ganze ist ein Jahr her und man siehts immer noch. Aber wenn du mich fragst hat das was damit zu tuen, dass durch die Schnitte bei der Op der Muskel leidet. Angenommen ich hätte das Bein ohne Op 3 Wochen nicht bewegt, wären bestimmt noch so gut wie alle Muskeln da gewesen.

    @ schneckle07

    wae heut bei der physio und durfte das zweite mal ergometer fahren (super ohen kraft im bein). hättest mal mein bein sehen sollen als ich wieder absteigen wollte. da hat alles nur noch gezittert.

    Also nach Dr. Karl Friedmann gilt das Prinzip der Anpassungsfestigkeit.


    "Ein langfristig aufgebautes Leistungsniveau ist wesentlich stabiler, als ein kurzfristig aufgebautes Leistungsniveau"


    Bei einem Experiment trainierte die erste Gruppe ca 40 Wochen wöchentlich und die zweite 20 Wochen lang täglich.


    Die Leistung der ersten Gruppe sank anschliessend ohne Training sehr langsam ab, so dass 60 Wochen nach Trainingsstopp immernoch große Teile des Anstiegs der Leistung spürbar waren. Die zweite Gruppe war nachdem Trainingsstopp bereits nach 30 Wochen wieder beim Ausgangsniveau angekommen.


    Das Experiment bezieht sich auf die Maximalkraft.


    In wie weit Kraft und Muskelmasse direkt zusammenhängen weiss ich auch nicht genau, aber mit abnehmender Kraft sinkt normalerweise auch die Muskelmasse. Sprich kurzfristig aufgebaute Muskelmasse müsste dann schneller verschwinden als langfristige.