Muskelaufbau

    Ich habe vor zwei Jahren angefangen mit fitness also um genauer zu sagen Muskelaufbau.


    Ab und zu habe ich mal längere pausen eingelegt 1-2 Monate, mein Bauch ist gut weggegangen aber immer noch da. Wo drauf hinarbeite ist ein Sixpack der aber nicht wirklich zustande kommt(leicht Ansätze sind da).


    Meine Liebste sagt immer ich bekomme richtig dicke Arme und ein breiteren Rücken aber da ich rechtshänder bin bilden sich rechts mehr Muskeln als links obwohl ich mehr mit links trainiere als rechts.


    Ich jogge auch sehr viel, trotz reichlich Lungenbrötchen.


    Früher war ich eher unsportlich bis zum 40ten Lebensjahr.


    Jetzt möchte ich gerne mal wissen wie ich links mehr Muskeln bekomme damit es symetrischer ausschaut.


    Mich stört das so wie es jetzt ist ziemlich, meine Liebste stört das nicht, sie meinte ich würde zu eitel werden deswegen was ich aber nie war.


    Mit fünfzig möchte ich ein ordentliches Sixpack haben hat bei mit oberste Priorität, um anderen zu zeigen das man in dem Alter nicht unbegingt mit einem Schwabelbauch zu glänzen sondern das es auch anders geht ;-D

  • 11 Antworten

    Sehr interessanter Bericht, vielen Dank! Ich bin nämlich jetzt am überlegen, ob ich auf meine alten Tage das Rauchen anfangen soll, vielleicht bekomme ich dann auch so wunderbar dicke Arme und kräftigen Rücken usw. vom Training. Bisher habe ich, scheintz' mir, viel zu gesund gelebt und konnte vielleicht GERADE deshalb nicht aufbauen ??? wie würdest Du das sehen?

    Zitat

    Meine Liebste sagt immer ich bekomme richtig dicke Arme und ein breiteren Rücken aber da ich rechtshänder bin bilden sich rechts mehr Muskeln als links obwohl ich mehr mit links trainiere als rechts.


    Jetzt möchte ich gerne mal wissen wie ich links mehr Muskeln bekomme damit es symetrischer ausschaut.

    Hm arbeitest du denn schwer mit der rechten Körperseite, sodass die Muskulatur dort stärker belastet wird?


    Weil nur durchs Rechtshänder-sein sollte da keine großartige Asymmetrie entstehen.


    Wenn du mit der rechten Seite kräftiger bist, als mit der Linken dann trainiere links mit höheren Gewichten. Nicht zwangsläufig mehr Übungen und Wiederholungen, sondern steigere die Gewichte links schneller.

    Zitat

    Gute Antwort aber wie soll das bei Liegestützen denn gehen mit mehr Gewicht, so ich da meine Freundin auf die linke Schulter setzen ???

    Liegestütze sind einee Übung. Du musst und sollst es ja nicht bei jeder Übung machen.

    nunja. damit man ein Sixpack sieht muss das Körperfett weg. Wieviel % hast Du denn? Man kann auch mit 150kg ein Sixpack haben - sieht nur niemand, weil ne Speckschicht drüber ist. Und solange die da ist, wird man es auch nie sehen. Um ein definiertes Sixpack zu haben muss man den KFA senken. Neben Muskelaufbau natürlich.

    Zitat

    Liegestütze sind eine Übung. Du musst und sollst es ja nicht bei jeder Übung machen.

    Um das noch etwas auszuführen:


    Alle Übungen, die man sowieso mit beiden Armen symmetrisch und gleichzeitig ausführen muss belasten beide Seiten gleich viel, sofern korrekt ausgeführt. Wenn die Muskulatur einer Seite schwächer ist, als die der anderen, dann wählst du eben entsprechende einseitige Übungen aus, die ergänzen.


    Bezüglich Sixpack: Trainiere einfach. Wie schon erwähnt ist die Reduzierung des KFA der wichtigste Punkt, damit ein sichtbares Sixpack entsteht. Der zweite wichtige Punkt ist auch hier schlicht die Veranlagung: Bei manchen sieht ein Sixpack beeindruckend aus, andere haben hingegen nur flache Bauchmuskeln. Einfach dranbleiben und gucken wie es wird :)

    Das bekomme ich schon hin ;-)

    Den KFA Anteil weiss ich so nicht aber, bei einer Körpergröße von 1750 mm wiege ich 7500 Gramm ;-D


    Da ist nicht viel mit Fett. Natürlich habe ich ein kleines Bäuchlein dafür kein Arsch in der Hose :-/


    Das sieht doof aus ist aber leider so, mittlerweile bzw. schon länger trage ich Hosenträger weil der Gürtel keine Löcher mehr hergibt :)z


    Danke euch beiden für die Antwort :)^