Prellung im Knie – jetzt unerträgliche Oberschenkelschmerzen

    Hallo,


    ich hoffe mir kann hier vielleicht jemand weiterhelfen. Gestern bin ich etwas unglücklich gestürzt und habe mir laut Krankenhaus beide Knie geprellt. Prellungen hatte ich schon häufiger (auch Knie) aber die Schmerzen jetzt sind kein Vergleich dazu! Direkt nach dem Sturz lag ich vor Schmerzen vollkommen bewegungsunfähig etwa 20 Minuten am Straßenrand, wobei die Schmerzen in den nächsten 2-3 Stunden auf der linken Seite immer schlimmer wurden und am Ende kaum auszuhalten waren. Also fuhr ich ins Krankenhaus (ich musste auf dem rechten ebenfalls verletzten Knie hinhüpfen, weil das linke garnicht zu belasten war. Selbst hüpfen auf dem anderen Bein hat dem linken starke Schmerzen verursacht) wo nach dem Röntgen lediglich eine Prellung festgestellt wurde.


    Jetzt liege ich die ganze Zeit und habe trotzdem Schmerzen. Versuche ich mich auf den Krücken in einen anderen Raum zu begeben, bekomme ich links ÜBER dem Knie so heftige Schmerzen, dass es nicht auszuhalten ist. Eine Mischung aus Krampf und potenzierten Wachstumsschmerzen.


    Was könnte das sein und was könnte helfen? Ab und an muss ich ja doch das Bett verlassen und das geht momentan garnicht =(


    Vielen Dank


    Unheil

  • 12 Antworten

    Vielleicht irgendein Bänderriss?


    Obwohl man das auf dem Röntgenbild eigentlich hätte sehen müssen...


    Eventuell auch die Kniescheibe?


    Aber um das auszuschliessen wurdest du ja geröngt...


    Kannst du morgen nochmal zum Arzt?


    Ich an deiner Stelle würde morgen sofort wieder beim Arzt stehen.

    Ohne MRT wird man das wohl nicht sehen können. Röntgen schließt ja nur knöcherne Verletzungen aus, Weichteile können da nicht beurteilt werden.


    Hast du kein Schmerzmittel bekommen? Wie sieht es mit kühlen aus?

    Ah, stimmt, Denkfehler!


    Ich hatte vergessen, dass ich bei meinem Bänderiss (innenband) auch ein MRT hatte!


    Das würde ich an Unheil5 ihrer stelle unbedingt noch nacholen lassen.


    Am besten in die Notaufnahme fahren!

    Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten!


    Ich habe Paracetamol bekommen (macht keinen Unterschied) und kühle das Knie. Irgendwie hilft das alles nichts. Hoffentlich komme ich um einen Arztbesuch morgen herum, denn ich wüsste momentan nicht wie ich zu einem Arzt kommen sollte. Ich habe weder ein Auto, noch Bargeld genug für ein Taxi im Haus und leider auch keine Bekannten, die mich fahren könnten.


    Der Arzt gestern hat an verschiedenen Stellen gegen die Beine gedrückt und meinte daher eine Bänderverletzung ausschließen zu können.

    Zitat

    Und wenn du einen Krankenwagen rufst?

    Wozu soll der gut sein? Notfall ist das keiner. Taxi tut es da auch ...

    @ Melli:

    Weil sie KEIN GELD fürs Taxi hat und die Rechnung für den Krankenwagen erst sopäter kommt.


    Und wenn man nur von Notfällen ausgeht, dann brauchen viele Menschen keinen Krankenwagen.


    DESHAB ruft man ja die 112, die schicken einen Krankenwagen (KW) und der Sani entscheidet, ob er sie ins KH fährt oder nicht!


    Kenne ich zumindest nur so!


    Ich war mit meinem Bänderriss auch kein Notfall, auch wenn ich nimmer laufen und schlafen konnte und sogar vor Schmerzen ohnmächtig geworden bin.


    Trotzdem wurde ich mit Krankenwagen ins KH gebracht, weil die einen nunmal besser transportieren können als du es selber kannst!


    In einem auto muss ich sitzen, angeschnallt natürlich. Im KW darf ich liegen, was für die eventuelle Verletzung WESENTLICh besser ist!


    Du hattest wohl noch nie nen Bänderriss? sei froh, denn du weißt nicht, was das für Schmerzen sind, wenn man weder liegen, noch gehen oder stehen kann...

    Seit wann fahren Krankenwagen zu Notfällen?


    Krankenwagen sind ausschließlich für den Krankentransport zuständig.


    Für Notfälle gibt es Rettungswägen (RTW) und Notarztwägen (NAW). ??kenn mich da aus, da ich 20 Jahre im RD tätig war und davon auch ne Weile beruflich??


    Der Hausarzt kann durchaus einen Transportschein für einen Krankenwagen ausstellen, wenn der Patient nicht gefähig ist.

    Zudem muss man nicht in die Notaufnahme laufen, sondern man bekommt eine Liege, auf der man rumgerollt wird...


    Bei vorhandenen verletzungen kann eine Falsche Bewegung das alles noch arg verschlimmern...


    Deshalb ist ein KW transport sicherer. Damit deine verletung nicht noch schlimmer wird.


    Ich hätte mich mit meinem Bänderriss damalsin kein Auto mehr setzen können... Ich wäre nichtmal bis zum auto gekommen.