Hallo,


    auch ich habe ein Tens-Gerät zu Hause. Dies wurde mir von meinem Orthopäden verschrieben, erst einmal für 3 Monate. Es geht aber auch, dass der Arzt das Rezept dann so ausstellt, dass dieses Gerät beim Patienten verbleibt. Die Klebeelektroden kann der Arzt auch verschreiben. Als Kassenpatient zahlt man dafür jeweils die üblichen Zuzahlungen.


    Ich setzte das Tens-Gerät zur Muskelstimmulieren, zur Schmerzreduzierung und zur Muskelentspannung ein.


    Gruß