Schlimmer Ammoniak-Schweißgeruch beim Sport: Falsche Ernährung?

    Hallo, ich habe ein Problem. Ich möchte abnehmen bzw. mein Gewicht halten, da ich einen recht niedrigen Grundumsatz habe und schnell zunehmen. Ich habe mir angewöhnt, Kohlehydrate nur noch morgens zu essen, um die Kohlehydratspeicher zu füllen. Ich ernähre mich aber aus meiner Sicht recht ausgewogen und eigentlich ganz normal. Ich frühstücke ordentlich bis ich satt bin, 2 große Vollkornbrötchen mit Kaffee, Marmelade usw., Mittags esse ich auch normal aber kleine Portionen mit viel Salat. Abends esse ich keine oder nur ganz gering Kohlehydrate und viel Salat. Ich mache jeden Tag mind. 1 Stunde Ausdauersport (Crosstrainer) und einige Bodenübungen für den Bauch. Dazu noch einige Übungen mit der Hantel für die Arme, Beine usw. Natürlich trainiere ich nicht jeden Tag, sondern lege auch mal eine Pause ein (aber ca. 4-5x die Woche). Ich trainiere nicht bis zum Umfallen, sondern eher im Wohlfühlbereich Puls 120 bis 130!


    Der Erfolg ist gut, ich habe bereits super abgenommen bzw. Fett abgebaut. Allerdings ist eines aufgetreten. Ich STINKE förmlich nach Ammoniak beim und nach dem Sport. Das ist ganz übel. Wenn ich mal in den Wald fahre und etwas laufen, dann halte ich es im Auto (im Wald kann man schlecht duschen) kaum selber aus. Ich muss das Fenster öffnen. Mein Ammoniakgeruch ist extrem. Wenn ich im Fitnessstudio bin, dann ist mir das unangenehm. Denn was ich rieche, das riechen auch alle anderen!


    Ich habe jetzt viel gelesen. Dieser Amoniakgeruch entsteht, wenn der Körper keine Kohlehydrate mehr hat, die Kohlehydratespeicher leer sind und der Körper dann Eiweiß und Fett abbaut. Fettabbau will ich ja, aber nicht mit dem Geruch!!!! Oder kommt das vom Eiweiß? Muss ich mehr Eiweiß essen? Mit Deo oder Waschen hat das nix zu tun. Ich bin ein sauberer Mensch und nutze gutes Deo. Ich rieche normal nie nach Scheiß! Aber das hier ist kein Schweißgeruch, dieser Ammoniakgeruch ist scharf und beißend.


    Ich habe schon versucht, vor dem Sport etwas süßes Müsli zu essen, damit der Zucker schnell im Blut ist und das Korn als Kohlehydratspeicher wirkt. Aber das hilft nur bedingt.


    Mein Frage: esse ich mittlerweile falsch?


    Esse ich zu wenig Kohlehydrate? Eiweiß? Kohlehydrat arme Ernährung und Sport, ist das ein Widerspruch? Die Kohlehydrat arme Ernährung hat bei mir aber einen guten Effekt und ich fühle mich grundsätzlich nicht so voll und aufgebläht. Ich fühle mich trotz Sport aber auch nicht müde oder fertig oder habe das Gefühl, zu wenig zu essen? Habt ihr einen Tipp zu meiner Ernährung. Soll ich vor und nach dem Sport zumindest etwas Brot, Nudeln, Kartoffeln.ä. essen. Was mache ich falsch? ":/

  • 7 Antworten

    Hallo cle19732;


    für dein Ziel abzunehmen ist deine Ernährung und deine körperliche Betätigung (aus meiner Sicht) sehr gut. Auch der Puls beim Sport ist gut.


    Dein Gewicht und deine Größe hast du allerdings nicht mitgeteilt, obwohl die bedeutsam sind. Du hast vom Abnahme-Erfolg berichtet aber nicht gesagt, wieviele kg es pro Monat sind und wie hoch dein Ausgangs- und dein Zielgewicht sind.


    Ich schätze, wenn du (irgendwann) im Bereich zwischen Normalgewicht und Idealgewicht angekommen bist, dann verschwindet auch der Ammonik-Geruch.


    Warum gehst du überhaupt ins Fitnesstudio? Ich betätige mich sportlich nur im Freien. Da habe ich au das Natur-Erlebnis der 4 Jahreszeiten. Dort ist es auch egal, wie mein Schweiß riecht.


    Ich wünsche dir viel Glück beim Abnehmen und danach eine gute Fitness.

    Zitat

    Ich frühstücke ordentlich bis ich satt bin, 2 große Vollkornbrötchen mit Kaffee, Marmelade usw.,

    Ach, da würde ich doch mal vorschlagen, da mal nachzuschaune. Das sind doch KH satt.... Auch Vollkorn sind KH's und Marmelade erst recht ":/

    Zitat

    Ich habe schon versucht, vor dem Sport etwas süßes Müsli zu essen, damit der Zucker schnell im Blut ist und das Korn als Kohlehydratspeicher wirkt.

    Ich kann hier nichts entdecken, was auf KH-Mangel hinweist.


    Ich esse 30 g KH pro Tag. Und rieche nicht. Man könnte nach Aceton riechen, das ist aber was anderes als Ammoniak.


    Und wer einen ketogenen Stoffwechsel anstrebt, riecht auch nicht, man muß auch nicht vor Sport KH's reinpfeiffen. SChau mal unter lchf nach. Da wird das erklärt.

    Hello again, ich habe natürlich mal gegoogelt und ich bin nicht der einzige mit dem Problem. Alles deutet darauf hin, dass die Kohlehydratspeicher leer sind. In einem Forum hab ich folgendes gefunden:


    "Normalerweise verwenden die Muskeln Kohlenhydrate und Fett als Brennstoffe beim Laufen, aber der Körper greift auch auf Aminosäuren zurück. Wenn die Muskeln diese zur Energiegewinnung verbrennen beim Sport, trennen sie Stickstoff aus den Aminosäuremolekülen und bringen ihn in die Blutbahn. Im Blut wird der Stickstoff anfangs in Ammoniak verwandelt, danach erst in Harnstoff. Wenn Sie also Ammoniakgeruch wahrnehmen, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Kohlenhydratspeicher stark entleert sind."


    "...aber es liegt tatsächlich am Kohlenhydrat!Der Speicher ist leer und der Körper greift auf das Einweiß zurück was er nicht soll wegen der Muskeln. Desweiteren kann so auch kein fett verbrannt werden. Hab eben in der Apo mal nachgefragt und die erklärte das auch genau so. Sie meinte ich sollte 1 std. vor dem Sport viel Eiweiß essen.Natürlich wäre ein Eiweißshake natürlich praktischer"


    Quelle: http://fddb.info/db/de/fragen/warum_rieche_ich_auf_einmal_nach_ammoniak_16981/index.html


    Ich vermute wirklich, dass ich mittags für die Belastung am Nachmittag zu wenig esse und dann die Speicher leer sind Salat hat kein Eiweiß und keine Kohlehydrate. Und die 2 Brötchen morgens sind nicht ausreichend! Aber ich trinke auch gerne alkoholfreies Weizen?!! Das müsste doch auch gut sein und den Geruch vermeiden! Ach so ein Mi...t.

    @ Emax:

    Ich war früher Freizeitläufer, bis ich mal Beschwerden an der Hüfte bekam. Der Orthopäde hat dann eine angeborene Hüftdisplasie festgestellt von der ich nichts wusste und mir Laufen "verboten". Jetzt bewege ich mich moderat im Studio und gehe nur noch selten laufen :°( Aktuell wieg eich 80kg bei 175cm Körpergröße. Aber ich hatte im meinem Leben nie Idealfigur und komme da auch nicht hin. Allerdings baue ich recht schnell Muskeln auf und Fett ab. Mit zunehmendem Alter (bin 40 Jahre), wird es auch schwieriger, das Gewicht zu halten. Zumindest bin ich der Meinung, dass man mehr machen muss für weniger Effekt. >:( Früher mit 20 ging das Gefühlt alles von alleine! %-|

    Und wenn du es eine Weile mit gekochtem Gemüse statt Salat (Rohkost) und mehr Eiweiß versuchst? Eiweiß v.a. Abends nach dem Sport (oder je nachdem wie deine Trainings- und Essenszeiten liegen vorher)?


    Könnte ja sein, dass deine Verdauung mit dem vielen Salat nicht gut zurecht kommt und sich das v.a. beim Sport bemerkbar macht. Dass du zuwenig KHs essen würdest, kann ich nicht erkennen. Außerdem müsstest du das eigentlich auch anhand von Leistungseinbußen beim Sport merken, wenn du da deutlich mangelversorgt wärest und nicht gerade aus anderen Gründen darüber hinweggehst/das nicht so richtig wahrnnimmst (":/.

    Sry, noch ein Edit:


    Mehr Eiweiß natürlich nur, wenn du den Eindruck hast, dass das zu gering ausfällt. Wenn du dich vor allem von Salat ernährst (klingt ein bisschen so ;-) ) und viel Ausdauersport betreibst, könnte es sein, dass deine Kaloriendifferenz zw. Verbrauch und Aufnahme zu hoch ausfällt. Käme drauf an, wie dein Salat so gestaltet ist, das kann man ja frei gestalten von nahezu fett- & KH-frei bis hin zu sehr fett- & KH-reich (z.B. Nudelsalat mit Mayonnaise^^).


    Du könntest mittags z.B. Kartoffeln (+ anderes Gemüse) essen plus Fleisch/Fisch dazu (und ein wenig Salat als Beilage ;-) ) ... Wenn du mit ausreichend Zeitabstand dahinter nachmittags Sport machst, sollte das eigentlich kein Problem sein.


    Ich kenne es normalerweise so, dass frischer Schweiß gar nicht riecht.

    Hallo,


    war gestern und heute im Sport und habe bewusst vor dem Training (ca. 1 Stunde vorher) etwas Haferflocken mit viel Milch (1,5%) gegessen und was soll ich sagen... absolut kein Geruch. Kein Schweißgeruch, kein Ammoniak! Ich denke, es liegt wirklich daran, dass die Depots leer waren. Durch die Kohlehydrate (Hafer) und Eiweiß / Fett (Milch) war der Enegriespeicher ausreichend voll, die Batterie quasi geladen.


    Das mache ich jetzt immer. Ich werde mich hier melden, wenn der Erfolg von Dauer ist. Dann wissen wir ja, woran es lag. Ich bin ja sicherlich nicht der einzige mit dem Problem ;-D


    *:)