Schmerzen im Knie nach Kreuzband-OP

    Hallo Leser,


    ich hatte Ende Februar 2011 eine Verletzung beim Sport. Doch da ich erst zum Röntgen geschickt wurde, wurde erst sehr spät durch Kernspintomographie festgestellt, dass mein vorderes Kreuzband gerissen war. Ich (17 Jahre alt) wurde dann anfang Juli 2011operiert. Seitdem lief alles hervorragend, ab und zu traten noch Schmerzen in der Kniekehle und unterhalb (örtlich gesehen) der Kniescheibe auf. Hier sei vllt. zu erwähnen, dass bei mir das Kreuzband durch einen Teil der Partellasehne ersetzt wurde.


    Die Schmerzen in der Kniekehle sind mittlerweile schon weg.


    Doch nun, gut 5 Monate nach der OP, habe ich immernoch Schmerzen unterhalb der Kniescheibe, wenn ich z.b. Treppen mit dem operierten Bein zuerst hochgehe, oder halt ein Hindernis überwinden will und mit dem operierten Bein mich irgendwo draufstelle, sodass das bein angewinkelt ist und ich mich dann nur mit hilfe des operierten Beines versuche hochzudrücken. Dann habe ich einen stechenden Schmerz unterhalb der Kniescheibe.


    Jetzt meine frage: Ich war auch schon wieder 3 oder 4 mal wieder laufen und vorher schon Fahrrad fahren. Doch ist dieser Schmerz normal? Muss ich irgendwelche Befürchtungen haben? Und ist es normal, dass mein Knie bei normalen Bewegungen oft knackt? Mein Arzt meinte dazu nur, dass es noch an der Kniescheibe läge und auch bald vorbei sei.


    falls ihr sonst noch fragen habt, fragt mich ;-) ich erstelle das thema hier, weil ich erst im nächsten jahr ein neuen termin bei meinem orthopäden habe.

  • 1 Antwort

    Mein du da wo die Sehne entnommen wurde oder hast du Schmerzen hinter der Kniescheibe? Wenn du die STelle meinst wo die Sehne entnommen wurde so ist das normal, deshalb nehmen nicht alle Ärzte gerne die Patellasehne, weil es öfter Probleme macht.