Schmerzen in der Leiste beim Laufen

    Ich habe seit ein paar Jahren schmerzen in der rechten Leiste, die manchmal Wochen anhalten, nach viel bzw. schnellem laufen. Wobei was heißt viel, 1h unter 10km/h langen schon. Im Fitnessstudio auf dem Laufband kann ich das stark abmildern indem ich die Steigung auf 1-2° stelle und nicht länger als 20min laufe. Laufschuhe sind passen(Laufstil von einem versierten Marathonläufer begutachtet, Schuhe mit Kameraanalyse ausgesucht). War schon bei 2 Ärzten, die haben nur mit den Achseln gezuckt, Sachen wie ungleiche Beinlänge, Beckenschiefstand ausgeschlossen. Auch eine Physiotherapeutin konnte mir nix sagen.


    Heute habe ich einen Langhantelkurs mitgemacht und da ist mir aufgefallen, der schmerz taucht auch auf, wenn ich mit der Langhhantel im Nacken einen großen Schritt mache, das hintere Bein gestreckt lasse und mit dem vorderen Bein nach vorne gehe. Gewicht(nur 4,5Kg je Seite) usw. ist ok, gehe seit 6 Wochen 2 mal die Woche dahin, bisher habe ich dahingehend nix bemerkt, aber die Übung so haben wir noch nie gemacht.


    Jetzt habe ich nochmal gegoogelt, nen Leistenbruch glaube ich nicht.


    Vor ca. 12 Jahren habe ich schonmal intensiver Sport gemacht, auch mal mit Laufen zum Ausgleich, von da ist mir das Problem aber nicht bekannt...


    Jmd. ne Ahnung wie ich vielleicht nem Arzt nen Wink mit dem Zaunpfahl geben kann.

  • 15 Antworten

    Wo genau tritt denn der Schmerz auf – eher im Gelenk oder richtig in den Weichteilen/Bauch? Zieht das irgendwie nach oben? Könnte zB irgendwas vom Hüftgelenk sein. Ist es also eher mechanischer Natur oder irgendwas muskuläres, gewebliches?


    Warst Du schon beim Orthopäden?

    Weichteile, hatte vergessen zu erwähnen er zieht bis über die Hüfte nach außen, quasi unter der Taille.


    Ich wandere, fahre viel Rad, auch Spinning, dort nie Probleme, also schließe ich das Gelenk ansich aus.

    Naja, manchmal ist das ziemlich tricky. Gibt genügend Leute, die z.B. am Rücken was haben und dann strahlt es nach vorn aus und man denkt an was ganz anderes. Ich meine, wenn es bei Dir irgendwas an den Organen wäre, würde das ja nicht nur punktuell unter Belastung auftreten – von daher liegt der Schluss nahe, dass es irgendwie was mit Sehnen, Muskeln oder Gelenken zu tun hat.


    Manchmal auch ein zu kurzer Muskel, Sehne, o.ä. Habe links auch zu kurze Muskeln in den Lenden, sowas kann z.B. vom Bürojob kommen und das zieht zeitweise auch sehr schmerzlich. Eben dann auch bei Sport bzw. auf dem Rennrad, wenn diese Region dann besonders belastet wird. Vielleicht kann man da mit gezieltem Muskeltraining was erreichen.

    Zitat

    von daher liegt der Schluss nahe, dass es irgendwie was mit Sehnen, Muskeln oder Gelenken zu tun hat.

    Den ich ja auch, aber gezieltes Adductor und Abductortraining brachte keine Besserung.


    Dieses Langhanteltraining ist ja auch mit Schwerpunkt Bauch/Rücken.


    Das einzige was mir einfällt, habe mal gelsen, es gibt so einen Knochenvorsprung auf der hüfte, da kann eine Sehne immer drüberspringen, ob das bei mir diesen Reiz ausübt?

    @ fettnapchenhupfer

    nein kein Schmerz dabei, ich meine der eine Arzt hat das damals auch so getestet...

    Meinst du die schnappende Hüfte?


    Ich denke, bei dir wäre gezieltes Muskelaufbautraining unter der Anleitung eines guten Physiotherapeuten hilfreich.


    Den zu finden ist allerdings sehr schwer.

    Ja, die meine ich. Aber da steht ja was von lautem Geräusch. Das habe ich natürlich nicht.


    Gezieltes Muskelaufbautraining, ja sicher, wenn ich wüsste wo ansetzen.


    Ich frage mich ja immernoch, wieso reduziert sich/taucht erst garnicht auf dieser Schmerz sobald ich auf dem Laufband eine Steigung von 1-2° einstelle...

    wie gesagt, ich hatte ja schon einen gefragt, den ich zumindest nicht für schlecht halte.


    Die Frage ist ja, könnte es überhaupt die Schnappende Hüfte sein, wenn sie ja nicht schnappt, wenn man nicht weiß was, weiß man ja auch nicht welche Muskeln aufgebaut werden müssen ???

    Hallo! Bist du draufgekommen, was die ursache bei dir war? Ich habe genau die gleichen symptome und war damit schon beim orthopäden. Am mrt ist aber nichts auffälliges, kann trotzdem keine 10min laufen ohne schmerz.


    Bin auch sehr gut gedehnt, kann also auch keine iliopsoas- verkürzung sein..


    Hat jemand tipps?


    Lg :-)

    hallo liebe forenmitglieder,


    ich habe die woche auch wieder mit joggen angefangen nach dem ich immer wieder wegen diesen schmerzen im linken unterbauch aufhören musste ingesamt schon seit 2 jahren. Nun sagte mir eine freundin eine bekannter von ihr hatte das acuh und es stellte sich raus es wäre eine hernie im bauch gewesen.


    insgsamt hab ich diese beschwerden jetzt schon 2 jahre und zwischendurch wurden immer wieder ultraschalluntersuchungen vom bauch darm gemacht (wegen krämpfen) hätte man das da doch sehen müssen oder? Ich bin nun leicht verunsichert.


    Diverse atemtechniken habe ich auch versucht-ohne erfolg.


    Konkret war ich wegen diesen schmerzen noch nich beim arzt, da ich sie immer wieder verdrängt habe bzw mir dann ne andere sportart gesucht habe.


    lg

    Hallo,


    ich hatte diesen Schmerz in der Leiste auch und niemand wusste, was es war.


    Dann wechselte ich den Physiotherapeuten und der Neue stellte fest, dass ein Muskel in der Leiste total fest war. Der Muskel wurde "ausgekämmt" und danach habe ich Ruhe.


    Die Ursache dieser Schmerzen liegt in einer Verkürzung der vorderen Beinmuskulatur (Folge einer Knie-Op), diese Verkürzung hat Einfluss auf das Becken und so kommt es zu einer Über-bzw Falschbelastung dieser Muskulatur.


    Dehnungen helfen.


    Ja, der menschliche KÖrper ist kompliziert und wenn nur ein Teil nicht richtig funktioniert, kann das fatale Folgen haben.


    LG

    Zitat

    Hallo! Bist du draufgekommen, was die ursache bei dir war?

    Was soll ich sagen.


    Ich war jetzt 12h bei der Physio in Behandlung und auch ein Hüftröntgen war dabei.


    Ich hatte einige Baustellen am Körper, die wurden alle beseitigt, der Schmerz ist zwar jetzt auch weg, aber nur weil ich konsequent nicht mehr laufe. Ich weiß nicht, was passiert, wenn ich wieder Laufe. Nur ist wohl rausgekommen, dass mein Schmerzpunkt wohl der untere Ansatz der seitlichen Haltemuskeln ist, der an der oberen Hüfte sitzt. Warum das so ist, wissen wir auch nicht...