• Schulterschmerzen kaum auszuhalten

    Hallo, ich habe ein Problem, und zwar geht es um meine rechte Schulter. Ich spiele Handball und seit einigen Wochen hatte ich ab und an immer bisschen Schmerzen, war aber nicht der Rede wert. Es war jetzt auch kein Foul oder irgendeine Fremdeinwirkung... Seit letzter Woche konnte ich schon nicht mehr werfen und seit dem Wochenende, obwohl ich überhaupt…
  • 70 Antworten

    Rose

    auch mir hast du mit den Links sehr geholfen. Der Beste für mich ist der mit den Tennisballübungen. Die haben bei mir richtig was gebracht. :)^


    Ich habe nun eine Therapeutin aufgesucht, die sich mit Triggerpunkte auskennt. Nach dem Behandlungsgespräch habe ich die dritte MRT auf Vorbereitung zur OP in der Clinik erstmal abgesagt. Sie ist der Meinung dass auf Grund meiner Beschwerden eine OP nicht angebracht ist. Mal abwarten wie's weiter geht. Einen OP-Termin zu bekommen dürfte nicht allzu schwierig sein. ;-) :=o

    Phoebe

    Die Badewannentherapie habe ich versucht, :-/ naja, bequem ist was anderes. Aber wie schon geschrieben, konzentrier mich auf das Andere.


    LG

    @ Larius

    ich freue mich, wenn ich Dir helfen konnte.Es ist gut, dass Du eine Therapeutin gefunden hast, die sich mit Triggerpunkten auskennt, das kennt nämlich nicht jeder Therapeut.


    Wäre schön, wenn Du mal wieder berichten würdest, wie es Dir geht.


    Weiterhin gute Besserung *:)


    LG

    Möchte mal wieder einen Zwischenbericht abgeben. Habe nun ein Schulter-Tape bekommen. Ist vom Gefühl her angenehmer. Mache jetzt 2 mal täglich Übungen.


    So 'ne Art 'Liegestützen an der Wand', Stretchübungen mit dem Theraband und Tennisballrubbeln (im abgeschnittenen Nylonstrumpf über die Schulter).


    Insgesamt bin ich beweglicher geworden. Aber es gibt immer mal wieder Tage, wo die Schmerzen vermehrt auftreten. Auf der rechten Seite schlafen ist immer noch nicht drin. Wenn ich's doch mal riskiert habe, muss ich manchmal nachts aufstehen um Ruckel- und Zuckelbewegungen mit der Schulter zu machen.


    LG

    Hallo, Larius,


    schön, dass es Dir etwas besser geht. Wenn Du nicht auf der Seite liegen kannst, dann würde ich, wie schon mal beschrieben, den Infraspinatus ( er bedeckt fast das ganze Schulterblatt) nach TP absuchen. Massiere ihn auch mit dem Tennisball, aber höre nicht zu früh damit auf, bei diesem Muskel kann es mehrere Sekunden tiefer Massage erfordern, bis die typische starke Schmerzempfindlichkeit einsetzt, es ist ein besonders heimtückischer Muskel.


    Dann schau Dir auch noch den gr. und kl. Brustmuskel (Pectoralis major und minor) an, auch diese können Schmerzen in die Schulter und den Arm ausstrahlen.


    Den dreieckigen Schukltermuskel (Deltoideus anterior und posterior) solltest Du auch nach TP absuchen. Du findest sie in dem Link, wenn Du auf der Vorder- u. Rückseite je auf den Oberarm klickst.


    Weiterhin gute Besserung *:)

    Zitat

    Dann schau Dir auch noch den gr. und kl. Brustmuskel (Pectoralis major und minor) an, auch diese können Schmerzen in die Schulter und den Arm ausstrahlen.

    Das scheint bei mir gerade (mit Erkältung/Husten) auch ein Ausgangspunkt zu sein für meine plötzlich einsetzenden Schmerzen in der Schulter und im Muskel des Oberarms. Natürlich rechts. {:(


    Kann wieder schlecht den Arm nach vorne, oben oder zur Seite heben. Kämmen, anziehen, Gang einlegen im Auto, Garage öffnen usw. ist mit dem rechten Arm sehr schwierig (Bewegung hakt plötzlich an einer bestimmten Stelle) und ist mit starken Schmerzen verbunden.


    Selbst ein Teller erscheint mir sehr schwer zu tragen.


    Rose4: Ich werde Deine Ausführungen ausdrucken und versuchen, die Schmerzen in den Griff zu bekommen..


    phoebe: Auch der Tipp mit der Badewanne ist gut. Werde ich auch probieren.

    @ Herbstwind,

    bei Dir könnten die Brustmuskel aber auch der supraspinatus betroffen sein. Der supraspinatus gehört zur Rotatorenmanschette, schau Dir das Video darüber an (Link vorherige Seite). Es schadet auch nichts, die anderen Muskeln der Rotatorenmanschette auf TP zu untersuchen.


    Ich wünsche Dir gute Besserung :)*

    Danke, Rose4. @:)


    Das werde ich am Montag meinem Orthopäden sagen.


    In der Gegend haben alle Rippen und Muskeln schon vor der Erkältung weh getan.


    Jetzt schau ich mir das Video an.

    Hallo Herbstwind,


    viel Erfolg bei der Selbstmassage, vielleicht kann Dir auch jemand z.B. beim supraspinatus helfen, die anderen Muskeln kannst Du sicher selber massieren.


    Vielleicht hast Du Glück und der Orthopäde kennt Triggerpunkte (die Ärzte lernen in ihrer Ausbildung leider nichts darüber).


    Wäre schön, wenn Du mal wieder berichten würdest, wie es Dir geht, weiterhin gute Besserung.

    Zitat

    Wäre schön, wenn Du mal wieder berichten würdest, wie es Dir geht, weiterhin gute Besserung.

    Danke, Rose 4.


    Auf dem Röntgenbild kann man sehen, dass sich der Kalk auflöst. Der Körper wehrt sich und deshalb jetzt wieder erneute Schmerzen.


    Ich soll noch 1/2 – 3/4 Jahr Geduld haben.


    Sollten dann immer noch Schmerzen vorhanden sein, wäre über eine OP nachzudenken.


    Ich hoffe aber, dass ich das schaffe. Geduld habe ich seit 2009.