Schwellung am Mittelfuß verschwindet nicht, Arzt ratlos!

    Hallo, *:)


    ich weiß nicht mehr weiter. Vor 6 Wochen habe ich mir den Fuß verstaucht. Es wurde geröntgt und ein MRT gemacht der zeigte, dass der Mittelfußknochen stark gereizt und entzündet war, irgendwas war auch von Arthrose die Rede, dabei bin ich erst 45. Jedenfalls war obendrauf und leicht seitlich am Fuß alles geschwollen und prall, der Fuß wurde ruhiggestellt und jetzt trete ich auf der Ferse auf, habe einen Spezialschuh bekommen. Nach 6 Wochen ist noch immer eine leichte Schwellung da, aber was mich total beunruhigt ist die Tatsache dass diese total hart ist. Der Arzt hat mir keine Salbe verschrieben oder auch nur empfohlen, ich habe es eine Weile mit Diclofenac-Salbe versucht und danach mit Arnika-Salbe, aber das Harte bleibt! Der Arzt weiß auch nicht weiter, der meint immer bloß "abwarten", gab aber zu dass er sowas noch nicht erlebt hätte!


    Was kann ich tun? ??? Hat jemand sowas ähnliches auch schonmal gehabt? Ich bin so verzweifelt, das spannt so schrecklich unter der Haut. Nach 6 Wochen noch! Geht sowas von selbst wieder weg oder was kann ich tun damit es weggeht? ":/


    Danke im Voraus für Eure Antworten.

  • 2 Antworten

    Also, zunächst war der Fuß dunkelblau an der Stelle, später dann nur noch rötlich. Eine leichte Rotfärbung ist immer noch zu erkennen, nach mittlerweile knapp sieben Wochen. Aber nur eine leichte.