Starke Schmerzen nach Mittelfußfraktur

    Hallo,


    also ich habe ja hier schon den einen Beitrag zum Mittelfußbruch gefunden, aber der beantwortet meine Frage leider nich so recht.


    Und zwar habe ich mir am Freitag vor einer Woche den Mittelfuß gebrochen (5.). War damit in der Notaufnahme im Krankenhaus, die haben mir son Tapeverband und ne Schiene verpasst, mir Krücken und Thromosespritzen mitgegeben und mir gesagt, dass ich 4 - 6 Wochen nicht auftreten soll.


    Anschließend war ich Montags dann beim Chirurgen, der mir das Tape gewechselt hat. Am Donnerstag das Gleiche und erneut Röntgenbilder. "Wunderschöner Bruch" war ihre Aussage und dass ich jetzt anfangen könnte, mir einen Schuh anzuziehen und mit Krücken anfangen soll zu belasten.


    Da stellt sich schon meine erste Frage: Wie kann es sein, dass ich schon anfangen kann / soll zu belasten, obwohl er doch noch nich mal annähernd verheilt is?


    Na jedenfalls war ich ganz brav, hab mich unter Schmerzen in den Schuh gequält und hab angefangen zu belasten.


    Jetzt habe ich so starke Schmerzen im kompletten Fuß und um die Knöchel herum, kommt das vom Belasten? Oder kann das daran liegen, dass ich, am 2. der Belastung, aufgehört hab meine Thrombosespritzen zu nehmen?


    Mache mir jedenfalls große Sorgen und wäre froh, wenn jemand einen guten Rat hätte!


    Viele Dank und liebe Grüße,


    Friddi

  • 3 Antworten

    Hmmmm hört sich nicht gut an:(


    also ich ahbe mir auch schon mal den 5.mittelfuß gebrochen. bin dann zum arzt und der hatte mir dann son abnehmbaren gips verpasst naja alles schön und gut.dann meinte er ich kann wieder spielen (basketball:)^) nd des habe ich dann auch sofort gemacht^^.dan 1.1/2 jahre später (ich ahtte immer problme mit dem fuß,nur der arzt so 2 wochen pause reicht)hab ich meinen verein gewechselt und bin nach bamberg zu den brose baskets, da bin ich dann wieder umgeknickt und zum team arzt und der meinte nur des muss operriert werden. naja hatte sie vor 4 mionaten und kanns eid 3 wochen wieder spielen.


    was ich damit sagen will ist der 5 mittelfuß wird (sollte) immer operriert werden.hatt mir mein arzt gesagt, des war schlamperrei von dem anderen arzt.


    also suche nochmal einenen arzt auf und frage ihn wie es mit ner op aussieht, dass du das gehört hast dass man des bei dem bruch eig immer machen sollte.


    viele grüße gute besserung.*:)

    Also das kann man so sicher nicht sagen.


    Es gibt Brüche, da macht es schlichtweg keinen Sinn zu operieren, da man nichts an der Bruchstelle verbessern kann. Wenn es wirklich ein "wunderschöner" Bruch ist, dann wachst der selbst wieder zusammen.


    Ich selbst habe genau diesen Bruch im Moment. 5. MF, sehr schöner, glatter Bruch - da verbessert eine OP nichts.


    Ich konnte nach 3 Wochen belasten, ohne Tape, nur festes Schuhwerk.


    Jetzt sind es knapp vier Wochen, und ich kann seit ein paar Tagen wieder gehen, besser gesagt humpeln, aber es wird jeden Tag besser.


    Wie lang die tatsächliche Sportpause ist, kann ich nicht sagen. Ich rechne mit insgesamt 6 Wochen - ab dann sollte man wieder locker laufen können, wenn alles problemlos verlauft.


    Grüße

    ohjaaa, 3 wochen hört sich gut an!


    bei mir ist es am freitag nun auch schon 3 wochen her und ich merk immer noch absolut gar nichts von besserung.


    hab so eine schiene bekommen und sobald ich die ablege und den fuß nur leicht bewege schmerzt es immer noch heftig!


    die thrombosespritzen nerven und die ewige rumliegerei auch! da beneide ich dich echt, dass das bei dir so schnell ging. hattest du auch so eine schiene? oder nur ein tape? auch vollentlastung die 3 wochen dann?


    schon mal vielen danke und eine gute nacht!zzz