Starker Muskelkater, was hilft

    hallo,


    habe starken muskelkater in der brustmuskulatur. von der intensität her hatte ich sowas noch nie. vom muskelstrang über der achselhöhle um die ganze brust herum. links natürlich etwas mehr als rechts. kriege die arme garnicht mehr hoch und es schmerzt ziemlich:(v


    was hilft jetzt am besten ausser ruhe. vielleicht doch etwas bewegung um den kreislauf anzukurbeln oder lieber ganz schonen. eher wärme für die durchblutung oder kälte? arnica globuli hab ich auch schonmal gelesen was ist davon zu halten? irgendwelche cremes/salben die schnell lindern?


    danke schonmal*:)

  • 17 Antworten

    Glaub mir, Ruhe ist das falscheste, was du tun kannst, dann ist es morgen nur noch schlimmer. Beweg die betroffene Region mit niedriger Intensität, egal wie, aber beweg die Arme irgendwie. Leichtes Dehnen hilft auch.

    okay also ruhig etwas durchbewegen.


    komisch nur dass ich den muskelkater erst seit gestern abend leicht und heute morgen stark spüre.


    war am sonntag das erste mal beim training und hab beim butterfly ohne gewicht (5kg) schon ein ziehen in der brust gemerkt und es dann bei den 5kg belassen.


    nach dem training hab ich es dann leicht in der brust gemerkt war aber nicht sonderlich schlimm. erst nach der körperlichen arbeit mit viel heben etc am gestrigen nachmittag kam es dann so richtig raus. war wohl dann doch etwas zuviel des guten?!


    nehme jetzt voltaren zum einsalben und versuche heute etwas zu bewegen obwohl es echt ziemlich schmerzt (vor allem links). bekomme den arm garnicht richtig gedehnt :-/

    wohl gemerkt: nicht bei Muskelkaterschmerzen!!!

    Der Alkohol in der Salbe kühlt natürlich und das wird von vielen als angenehm und auch schmerzlindernd empfunden. Aber der Wirkstoff an sich hat so gut wie keine Wirkung auf die betroffene Stelle.

    also geholfen hats bei mir, der muskelkater war gestern echt nicht auszuhalten und heute ist er schon fast weg. genommen habe ich 3 mal täglich arnika d6 und voltarensalbe. und bzgl homöopathie und einbildung: das der muskelkater weg ist bilde ich mir sicher nicht ein ;-)

    wieso war mein muskelkater am tag danach garnicht zu spüren und dafür dann am 2ten tag umso mehr?


    hier mal was allgemeines zum muskelkater:


    Heute nimmt man an, dass – wie Beobachtungen zeigen – durch Überlastung kleine Risse im Muskelgewebe auftreten. Die Entzündungen, die durch die Risse entstehen, führen durch Eindringen von Wasser zum Anschwellen des Muskels; dies führt zu dem hier thematisierten Dehnungsschmerz.


    zu voltaren: es ist ein schmerzgel das auch bei entzündungen agewendet wird. deshalb hilft es wohl auch bei muskelkater.


    gruß.


    snief

    Zitat

    wieso war mein muskelkater am tag danach garnicht zu spüren und dafür dann am 2ten tag umso mehr?

    genau das habe ich doch geschrieben!

    Zitat

    zu voltaren: es ist ein schmerzgel das auch bei entzündungen agewendet wird. deshalb hilft es wohl auch bei muskelkater.

    nicht verallgemeinern. eine Muskelentzündung ist keine Muskelfaserentzündung! Ein Muskelriss ist ja auch kein Muskelfaserriss.

    Aber nur gegen die Schmerzen, das Abheilen der Mikrorisse wird dadurch nicht beschleunigt.


    Und damit mußt Du genau so lange warten, bis Du wieder trainieren darfst.


    Trotzdem ist eine Linderung der Schmerzen wenn sie so extrem sind natürlich gut. Du darfst nur von der Linderung der Schmerzen nicht übermütig werden !

    @ vingtsun,

    du hattest geschrieben:


    der Muskelkater ist einen Tag später stärker und dann am nächsten Tag schwächer. Ist ne ganz normale Reaktion


    bei mir wars einen tag nach der belastung aber so, dass fast kein muskelkater da war, am nächsten tag allerdings sehr stark (2 tage nach der belastungssituation..................)


    aber lassen wir das erbsenzählen besser sein;-D

    das hier

    Zitat

    der Muskelkater ist einen Tag später stärker und dann am nächsten Tag schwächer.

    bezoh sich auf das hier

    Zitat

    komisch nur dass ich den muskelkater erst seit gestern abend leicht und heute morgen stark spüre.