Vastus medialis "springt" bei Belastung

    Hi,


    hab mir gedacht ich frag hier mal, vielleicht hat ja einer von euch ne Idee, was das sein könnte ;-) Folgendes Problem:


    Ein Freund, 38, Fitnesstrainer, Judoka der 2.Bundesliga, soll nach 3 Jahren Pause nun im August nochmal auf der Matte stehen und befindet sich grade wieder im Aufbautraining.


    Bei bestimmten Streckbewegungen (Beinpresse, Beinstrecker im Studio) unter Belastung hat er stechende Schmerzen am rechten Knie im Bereich des Vastus medialis, und der Muskel zuckt einmal ganz extrem, so als würde irgendeine Sehne springen.


    Dachte erst, das Problem käme von der Patella, aber die läuft sauber. Und da der Vastus medialis ja keine eigene wirkliche Ansatzsehne am Knie hat, fällt meine Theorie, dass diese Sehne springen könnte, auch ins Wasser.


    Dachte dann, es könnte durch eine Verkürzung des Muskels kommen, weil der Vastus medialis bei ihm im Vergleich zu den anderen Teilen des Quadrizeps schon enorm ausgeprägt ist, aber wir habens nicht geschafft, den quadriceps irgendwie zu dehnen, er ist einfach zu beweglich ":/ und wie man den vastus medialis allein dehnt, weiß ich nicht ???


    Wir stehen nun vor dem Problem, dass wir eigentlich immer noch an der Ursache rätseln, und dann natürlich auch eine Lösung für das Problem brauchen. Belastung reduzieren ist keine Alternative, da er sich den Kampf im August in den Kopf gesetzt hat.


    Über Vorschläge, Anregungen, Ideen wäre ich sehr dankbar!


    lg Cracky

  • 3 Antworten

    dann ist das wohl eine sache für einen mediziner. abklärung hinsichtlich supra/infra-patellaren schleimbeuteln wäre sicher sinnvoll. schmerzen können auch ausstrahlen und die ursache eigentlich im kniegelenk befindlich sein. also ohne untersuchungsergebnisse lässt sich hier imho nicht viel sagen.

    hm, interessanter Ansatz. Aber wäre eine Bursitis nicht andauernd schmerzhaft? und nicht nur bei so extremer belastung?


    was auch noch ein interessanter aspekt sein könnte (hab ich vorhin leider vergessen): beim aufstehen aus der hocke, wenn die fußsohlen dabei kontinuierlich am Boden bleiben, tritt das Problem auch auf. Steht er hingegen nur über die Fußballen/Zehen aus der Hocke auf (auch mit Gewichten) tritt das Problem nicht auf ":/ ???


    lg