• Fotos von (toten?) Frühgeborenen

    Hallo! Letzte Woche habe ich mir im Internet eine Seite über Sternenkinder angesehen, weil mich dieses Thema sehr berührt und traurig macht. Ich finde es schön, dass Sterneneltern im Internet einen Platz zum Trauern und Austauschen haben. Aber mich hat doch sehr geschockt, dass da auch Bilder von Frühgeborenen im Sarg oder kurz nach der Geburt zu sehen…
  • 46 Antworten

    racheengel

    Ja, ich finde es auch schlimm, dass sich trauernde Eltern dafür rechtfertigen müssen, wenn sie das einzige, was sie von ihren Babys noch haben, ins Netz stellen. Eben diese Bilder.


    Schrecklich, wie sie von manchen hier dafür nieder gemacht werden. Der Tod gehört nun einmal zum Leben dazu. Viel zu viele Menschen verdrängen das. Ist ja auch einfacher, als sich damit auseinander zu setzen, dass es jedem passieren kann.


    Ich wünsche allen trauernden Eltern hier ganz viel Kraft und alles erdenklich Gute.:)*

    Zitat

    Ich frage mich, was ihr davon haltet? Sollte man solche Bilder ins Internet stellen?

    finde ich vollkommen in Ordnung und ja, man soll solche Bilder ins Netz stellen, wenn man möchte. Du musst dran denken: die Eltern sind trotzdem sehr stolz auf ihre Kinder. Auch wenn die Bilder nicht nett sind, für die Eltern können sie sehr schön sein.

    @ lady-mango:

    Falls sich das jetzt auf meinen Ausgangsbeitrag beziehen sollte, dann möchte ich darauf hinweisen, dass der 4 Monate her ist und ich es nun durch die Erklärungen der Leute hier besser verstehen kann.


    Trotzdem muss ich mir die Bilder nicht ansehen, weil ich weiss, dass ich es nicht ertrage. Thema für mich erledigt.

    @:)

    Gute Nacht!

    Eltern haben das Recht!!!

    Ich würde auch sagen dass jeder Mensch sein eigens Recht auf trauern hat. Und die bilder an sich, finde ich nicht soo schlimm. Es sind doch alls angezogene babys...das einzigste das uns weh tut, ist einfach das WISSEN das die Kinder tot sind. Sogar meine 6 jährige tochter schaute mir über die schultern und sah eines der babys das im weißen Anzug auf dem arm der mutter lag und sagte: "mama das ist ja ein süßes baby..." Ja, es ist ein schönes baby und ein geliebtes und jedes Elternpaar hat meiner Meinung nach das recht ihr Kind im netz veröffentlichen zu können. Es gibt soviele familienpages, wo spielende Kinder auf der seite zu sehn sind..das ist legitim und "normal"?! Ich würde das zum beispiel schon mal nicht machen, weil ich gar nicht wollte das meine Töchter weltweit im netz zu sehen sind, aber das muss jeder für sich selber verantworten können. Auch Eltern deren kinder verstorben sind, haben das recht drauf ihre Kinder zeigen zu können, auch wenn sie verstorben sind. Und jeder der sich das nicht anschauen möchte, muss das nicht tun. Und das Kinder versehentlich auf eine solche seite geraten, ist dann schlicht und ergreifend eine verletzung der Elterlichen Aufsichtspflicht!! Wenn sie tatsächöich auf diese seite kommen sollten, werden sie mit dem tod eines Kindes konfrontiert..und, gehört das nicht zum leben dazu? MUSS es denn immer ein solches tabuthema sein? was ist aber wenn die Kinder versehentlich auf eine pornographische seite kommen, womöglich kinderpornographie? ICH möchte das nicht meinen kindern erklären müssen, weil ich meinen Pc vor den kindlichen Entdeckungsdrang nicht geschützt habe. Leider gehört auch das zum verrückten leben auf erden dazu das kinder mißbraucht und geschändet werden, aber das ist NICHTS mit dem ich mein Kind konfrontieren muss und will. Mit dem tod muss man ein kind auch nicht konfrontieren, aber es wird früher oder später damit knfrontiert...jede überfahrene katze, oder der tote vogel im garten trägt dazu bei...Kinder kann man davor nicht schützen! Aber wenn man wirklich verhindern will, dass Kinder auf eine mit liebe gestaltete Hompage geraten, von eltern die ihre toten Kindern betrauern, dann muss man den PC eben Kindersicher machen und nicht den trauernden eltern einen vorwurf machen, sondern den eltern die nicht in der Lage sind ihren Pc Kindersicher zu machen!! Dann lasst die Kinder doch lieber wieder playstation spielen...es macht doch richtig spass irgendwelche Hühner abzukanllen, bomben zu werfen und virtuelle kriege zu frühren...welch Anagronimuss in der heutigen Zeit:-/

    donna25

    :)^


    Mein Sohn (7) hat genau das gleiche gesagt wie deine Tochter:"Das ist aber ein süßes Baby."


    Ich finde auch, dass es wahrlich schlimmere Seiten gibt, auf die sich unsere Kinder verirren können. Und ich sehe es genauso, der Tod gehört zum Leben dazu.

    Satine

    *:)


    das ist ja schön zu hören, dass du die Eltern dieser abgebildeten Kinder jetzt besser verstehen kannst :)*


    Es ist halt so, wenn man es selbst mal erlebt hat, sieht man es mit ganz anderen Augen...


    Ich kann es aber auch durchaus auch verstehen, wenn du das nicht sehen kannst.

    @ :)

    Ich werde nicht auf diese Seite gucken.Ich bin z.B. so ein Mensch,der sowas nicht verarbeiten kann.Ich würde alle Babys und Mütter so bemitleiden,dass ich nachts nicht mehr schlafen könnte.Auch schon beim lesen von Milchstrudels Geschichte liefen mir die Tränen.Ich habe dieses Jahr einen gesunden Sohn geboren und möchte so etwas nicht empfinden müssen.Ich merke wie stark Muttergefühle sind und auch ich würde überlegen ob ich nicht meinem Kind hinterher gehen würde.Ich bin ein Mensch,der lieber den einfachen Weg gehen würde,als Jahrelang zu trauern.Ich empfinde so grosse Hochachtung allen Müttern gegenüber,denen so etwas grausames wiederfahren ist und die in der Lage sind ihr Leben weiter zu leben.Ich ziehe meinen Hut davor und wünsche allen ganz ganz viel Kraft für diese schwere Zeit.


    LG Bibi

    Ganz ehrlich? Ich finde jede Mutter findet ihr Kind wunderschön, egal ob "unfertig" oder sonst was. Ich hatte 3 FG und bereue es sehr das ich nichts "persönliches" habe.


    Man sollte den Menschen einfach ihre Trauerverarbeitung lassen und wenn jemand "so etwas" nicht sehen mag, darf er eben nicht auf diese Seiten gehen! Klingt vielleicht nicht sooo freundlich ist aber leider so.


    Gruss,


    Sunny

    bilder

    hallo an alle


    war soeben auf der seite, mit den photos , es sind wirklich sehr schöne bilder dabei. abér manche anblicke sind wirklich heftig . und könnte man sich wirklich ersparen. als eltern sowiso.denke ich


    habe in der 9 woche zwillinge verloren aber lebe ganz gut damit da meisst was dann eh nicht stimmt.meinte auch mein arzt. das ist der lauf der natur.


    habe nun eine gesunde tochter von 2 jahren und bin glücklich.


    lg

    Für alle Sternenkinder und ihre Eltern :°_

    Außenstehende können oft nur schwer verstehen, was in den Eltern vorgeht. Es ist ihr gutes Recht, um ihre Kinder zu trauern und diese Bilder auch ins Net zu stellen. Niemand wird gezwungen, die Seite anzuklicken und sich die Bilder anzusehen.


    Eine liebe Freundin von mir musste ihr Kind in der 38 SSW tot zur Welt bringen. Das ist jetzt 20 Jahre her und die Ärzte waren sehr konservativ. Sie haben ihr das Kind nicht gezeigt, das haben sie und ihr Mann bis heute nicht verkraftet, dass sie sich von ihrem Sohn nicht verabschieden konnten. Da sie kein Bild von ihm haben, hängt ersatzweise ein großes Bild von meiner schwangeren Freundin im Wohnzimmer. Das stößt bei vielen Besuchern auf Unverständnis, aber für meine Freundin und ihren Mann ist es die einzige Erinnerung an ihren Sohn.


    Vor zwei Jahren kam der Sohn meines Neffen in der 24 SSW zur Welt. Er bekam Hirnblutungen und verstarb nach 9 Tagen. In seinem Wohnzimmer hängt ein Foto von David. Die Schwestern im Krankenhaus hatten ihn liebevoll für das Abschiedsfoto hergerichtet, sodass man denkt, er schläft.


    Ich selbst habe vor 15 Jahren in der 7 Woche den Zwilling von Alexander verloren. Es war am Anfang der Schwangerschaft und ich war erst einmal froh, dass ein Kind überlebt hatte. Aber ich denke oft an Michael. Ja ich habe ihm einen Namen gegeben. Viele außenstehende halten mich für bescheuert, aber ich muss jeden Tag an ihn denken, wenn der Hühne von Alexander vor mir steht. Dann sage ich mir, Michael wäre jetzt auch so groß. Die ganze Pubertät im Doppelpack.


    Ich bedaure sehr, dass mir außer einem Ultraschallbild nichts geblieben ist.


    Eine herzliche Umarmung an alle


    Rita

    alles liebe für die eltern alles sternenkinder

    ich habe das glück eien gesunden jungen bekommen zu haben!


    dennoch habe ich mir mal verscgiedene seiten der eltern angesehen.mich hat es sehr berühr,ich finde es auch eine tole art mit dem schmerz um zu gehen!ich würde es genauso tun..:°(


    niemand der das nicht verstehen kann muss sich die seiten ansehen.es ist das rescht aller eltern sowas tolles für ihr kleines baby zu tun!


    ich umarme alle sterneneletrn die dies hier lesen!!!:°_


    desweiteren wünsche ich allen eltern viel kraft um die schmerzhaften erinnerungen zu verarbeiten..es ist bestimmt kein grosser trost,aber ihr seit nicht alleine mit der trauer.ich kann es nur halb nachvollziehen- aber es denken viele an eure kiddis!!!


    ihr macht das toll,wie ihr damit umgeht.


    mein respekt an die die sich angesprochen fühlen.


    einen traurigen gruss an die eltern von euch kleine sternenkinder.


    bussy:)*

    ihr habt absolut rechtjeder mensch trauert auch anders und niemand der es nicht will muss auf diese seiten,der sternenkinder gehen...alles liebe

    wo kann man solche bilder denn sehen?? also auf welchen seiten zB?


    meiner tante ist es auch passiert...sie sollte eig zwillinge bekommen...die geburt verlief auch ohne weitere komplikationen aber dierekt nach der geburt kamen die beiden auf diese frühchen-intensiv station dinges und starben einen tag nach ihrer geburt..deshalb die frage meiner tante:


    wo kann man solche bilder sehen?