Mann o Mann..fängt die Woche wieder bescheiden an!


    Aber erst mal: :)- :)* für all unsere geliebten Sternchen!!


    Ich frage mich, ob es wohl irgendwann mal aufhört weh zu tun. Der Verlust meines Engels ist kaum erträglich :°( ! Angeblich, so sagt man ja, lässt der Schmerz mit der Zeit nach. ":/ Aber ich kann mir das nicht vorstellen. Ich glaube, dass man sich höchstens an den Schmerz gewöhnen kann und ihn dann vielleicht weniger wahr nimmt.(wenn man Glück hat)


    Abpropo Glück: Ich brauche heute gaaaaaaaanz, gaaaaaaaanz viel Glück. Denn laut Urbia Eisprungkalender ist heute mein fruchtbarster Tag und morgen Eisprung ;-) Das bedeutet für mich also ich brauche doppelt Glück. 1.: Muss es irgendwie schaffen, meinen Schnuckel heute in " x:) -"stimmung zu bringen (schätze mal das krieg ich irgendwie ]:D hin) 2.: muss es irgendwie schaffen schwanger zu werden. Ich hoffe ja soo sehr...sonst heisst es wieder ´n Monat warten.


    So, aber bis dahin hoffe ich, dass Ihr mit mir heimlich mithibbelt und ich (am liebsten ganz viele) Beiträge von euch lesen kann, damit wir uns allen zusammen Glück wünschen und die Daumen drücken können!! :)^ :)^ :)^

    Ja, hab mir das schon gedacht, dass man sich da nicht drauf verlassen kann.Aber jeder funke Hoffnung.. aber zum Glück gehört die "Kinderplanung" ja zu den schönen Sachen im Leben. Da iss dad nicht so schlimm wenns mal um sonst war. Nur blöd wenn man dann den wirklichen fruchtbaren Tag verpasst.

    TrauerFee


    Erstmal mein herzliches Beileid :)* .


    Meine Mutter hatte ihr erstes Kind, einen Sohn auch verloren, es war eine Frühgeburt. Sie hatte schreckliche Angst als sie mit mir schwanger war das ich mich auch zu früh auf den Weg nach draußen mache.


    Ich hatte damals eine Fehlgeburt und als ich danach schwanger wurde war die Angst auch mein ständiger Begleiter. Ebenso meine Kusine die ihren Sohn durch den plötzlichen Kindstod verloren hat, sie hatte ihr nächstes Kind generall stabsmäßig überwacht und hatte furchtbare Angst.


    Irgendwie begleitet die Angst einen ständig wenn man Mutter ist. Aber all die Beispiele zeigen das alle nach einer Tragödie doch noch glückliche Mamas wurden.


    Meine Mutter hat mir schon früh von meinem "großen" Bruder erzählt und auch wenn ich ihn nie gesehen habe ist er in meinem Herzen. Vergessen wird man nie @:)

    da habe ich schon viel drüber gelesen. Ich werde mich bestimmt in nächster Zeit noch über andere Methoden genauer informieren. und bis dahin ..wie du schon geschrieben hast, wenn man alle 2-3 Tage Sex hat kann man ihn eigentlich nicht verpassen. Danke für den Tipp!!

    @ Superkröte

    Danke! Für deine Anteilnahme und für die Hoffnung die du verbreitest. Es tut immer gut so etwas zu hören. Das macht Hoffnung. Alles Liebe für dich und deine Familie


    :)- :)* für eure Sterne

    Hallo,

    Zitat

    Aber noch ein anderes Problem ist, dass mein Mann glaubt, dass ich nicht mehr schwanger werden will! Das habe ich im nämlich gesagt.

    weiß er eigentlich jetzt, dass Du DOOOOCCHHH noch ein Kind möchtest ?? ??? %:|


    lg.