Kleiner Theo...

    ... 13 Wochen durfte ich dich in mir tragen, dann hat dein kranker Körper entschieden, diese Welt zu verlassen. Ich bin froh darüber, dass du in mir sterben konntest, dort, wo du behütet wurdest. Ich hab vorher noch mit dir geredet, und gemeint dass du jederzeit gehen kannst, wenn du es nicht mehr schaffst. Und dass wir dich lieb haben. Ich hab mir eingebildet, eine Bewegung zu spüren. x:)


    Wir sind sehr traurig darüber, dich nicht kennenlernen zu dürfen, aber die Zeit die wir mit dir hatten, war sehr schön. Du bist ein absolutes Wunschkind. Deine Schwester hatte sich auch schon auf dich gefreut.


    Ich fühle eine Leere in mir und kann es noch gar nicht fassen dass du weg bist. :°(

  • 11 Antworten

    Hallo Shenny,


    ich habe auch eben deinen anderen Faden gelesen wegen der Frage nach dem Abbruch. Vielleicht war es ganz gut, dass sich der Kleine selbst entschieden hat, vorher zu gehen. Das hat ihm und dir sicherlich erspart, dass dieser Abbruch aktiv und vollständig durchgeführt werden musste.


    Traurig ist es trotzdem :)_ . Aber manchmal ist es besser, und ich glaube, du schaffst das ziemlich gut. Du hast ja schon einen kleinen Wildfang, der dich die nächste Zeit ablenken wird, auch wenn du vermutlich beim Anblick oft überlegen wirst, wie es mit Theo gewesen wäre.


    Wenn ihr euch seelisch und körperlich erholt habt und ein bisschen Abstand gewonnen habt, startet ihr vielleicht einen neuen Versuch, wer weiß das schon. :)*

    Hallo Comran und danke für deine Antwort,


    es ist wirklich erleichternd, dass die Natur entschieden hat. Das relativiert das ganze. Der schmerz bleibt trotzdem.


    den neuen versuch wird es definitv geben, auch wenn ich - jetzt schon- Angst davor habe.

    Hallo Shenny,


    :)-


    ich zünde eine Kerze für den kleinen Mann an, dem Du einen so schönen Namen gegeben hast.


    Ich finde es schön, dass er Dir die endgültige Entscheidung abgenommen hat. Deine Tochter hat jetzt einen Engel, der über sie wacht.


    Alles Liebe wünsche ich Dir

    Hallo liebe Shenny,


    Ich war in der 3.ssw als ich es erfuhr das wir bald zu viert sein würden,mein Mann und ich hatten es schon mehr als ein Jahr versucht schwanger zu werden und dann das positive Ergebnis.


    Das Glück war perfekt.


    In der 11.ssw an meinem Geburtstag wurde ein Ultraschall durchgeführt, mein Mann und unsere 13.Jährige Tochter waren dabei,unser Würmchen war an diesem Tag sehr aktiv, es sah so aus als hätte sie uns gewunken, 10 Tage später musste ich zu einer Rutine Untersuchung, allso kamen mein Mann und unsere Tochter wieder mit,wir waren schon etwas aufgerkt.


    Dann kam die schlimmste Nachricht meines Lebens,leider schlägt das Herzchen ihres Babys nicht mehr,ich konnte es nicht glauben ,es war wie ein schlechter Alptraum.


    Zwei Tage nach dem Würmchen so fit war ist sie friedlich eingeschlafen.


    Ich weiß was Du durch machst,ich finde man sollte sich immer versuchen gegenseitig halt zu geben.


    Ich wünsche Dir weiter viel Kraft


    Lg :)*

    Liebe Sheeny , liebe Tessa Marie ,


    es tut mir sehr leid dass ihr gerade so eine schwere Zeit durch machen müsst .


    Ich wünsche euch und euren Lieben ganz viel Kraft und schicke euch mal eine große Portion gute Gedanken und Wünsche .


    Hoffe dass ihr diese traurige Zeit irgendwann hinter euch lassen könnt und nochmal über ein kleines Würmchen nachdenken könnt


    Alles Liebe für euch :)* :)-

    Alles Gute für dich! Ich hab da gerade auch massiv dran zu knacken, unser drittes Kind war in 6 Tagen ausgerechnet. Da die beiden anderen fünf Tage vor dem Termin gekommen wären, sitze ich hier gerade und denke auch, morgen wäre es soweit gewesen! Aber ich denke auch, wer weiß, wofür es gut war! Haltet euch aneinander fest, ihr seid stark!

    Mein kleiner Theo :)_


    Am Samstag ist es nun endlich so weit, wir werden dich bestatten lassen und dann kannst du friedlich und ruhig schlafen. So oft es geht werden wir dich besuchen, aber immer an dich denken!


    Die vergangene Zeit hat den Schmerz nicht verkleinert , aber erträglicher gemacht. Es ist nun schon fast 12 Wochen her.


    Ich hab Angst vor Samstag und gleichzeitig freue ich mich drauf.


    Bis bald Theo!