• Mein Baby

    mein engel ist tot... für ihn eine erlösung.für mich die hölle.
  • 211 Antworten

    hy marysue


    man sagt ja die technik heut zu tage bekommt heute alles besser hin als früher, habe ab und zu beim gv schmerzen im bauch, obwohl der fa meint es sei alles ok, es wurden auch tests gemacht die nichts ergeben haben:)z


    es sind nun schon 5 monate her( was heißt schon???, ab und zu komm ich mir vor als wär es gestern)


    aber wenn ich hier in manschen foren gucke und lese das es bei einigen gleich wieder geklappt hab mache ich mir ein wenig sorgen und habe angst nicht wieder schwanger zu werden:°(


    was kann man tun um vllt "mit" zu helfen um wieder schwanger zu werden?habe gehört und gelesen das folsäure im vorraus einnehmen alles etwas leichter machen soll

    ich kann dir nur sagen das der kopf ne wesentliche rolle spielt.lass dir und deinem körper einfach mehr zeit....


    folsäure kann nicht schaden,aber erhöht meines wissen nicht die chance auf eine schwangerschaft.


    da bin ich aber auch die falsche ansprechpartnerin,weil ich weder eine FG hatte, noch einen neuen versuch gestartet habe schwanger zu werden.


    mach dich nicht verrückt... du wirst schon schwanger... ganz sicher.aber erstmal musst du für dich selbst eins abschliessen,bevor du mit dem nächsten weiter machst :)*

    hy dachte kannst mir vllt trotzdem helfen:)z


    na wir werdenn es einfach auf uns zu kommen lassen und gucken was draus wird was?


    aber trotzdem vielen dank@:)

    Hallo, ich habe meine Tochter am 12.8.09 Ende der 39SSW durch einen Placentainfakt/Ablösung verloren. Der Verlust schmerzt völlig. Ich habe die Monate zuvor schon viel durchgemacht. Meine Mutter ist an Krebs erkrankt, sie starb Anfang Juni. Die letzten 4 Wochen in ihrem Leben waren für sie und auch für uns grausam. Ich bin jeden Abend, sobald mein Mann da war zu ihr gefahren, habe sie mit Infusionen und Einfäufen versorgt. Meine Tante hat versucht sich das Leben zu nehmen, da musste ich mich noch um rechtliche Angelegenheiten kümmen. Im Juli hatte mein Mann Herzversagen durch einen Zeckenbiss. Anfang Mai sind wir umgezogen und mein Mann verlor seinen Arbeitsplatz. Im August verstarb dann unsere Tochter. Sie war mein Hoffnungsschimmer. Laut meiner FÄ kann man nichts über die genauen Ursachen für die Plazentainfakte sagen, auch nicht über die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei einer Folgeschwangesrschaft erneut auftreten. Meine Tochter sah aus, als würde sie schlafen. Ich hoffe sie musste nicht leiden. Kann mir von Euch jemand mehr zu dem Thema Plazentainfakt sagen. Tut mir leid, dass ich so einen Wirrwar schreibe, aber ich muss immer wieder weinen, der Schmerz ist einfach zu groß. Ich kann mitfühlen, was Ihr erlebt habt, wie es Euch geht. Über Antwort wäre ich sehr dankbar.???:)*für Euch, die auch betroffen sind

    Hallo baby_sein_engel


    ich habe auch lange gebraucht, bis ich schwanger geworden bin, bei beiden Schwangerschaften. Es stimmt, der Kopf spielt eine wesentliche Rolle. Versuch Dich nicht unter Druck zu setzen, leicht gesagt, ich kenne das- vorallem immer das Hoffen und dann doch die Enttäuschung. Aber mit der Zeit wird es eifacher. Vielleicht kann Dir ja auch Akupunktur helfen. Damit hatten einige meiner Bekannten Erfolg. Folsäure beeinflusst den Hormonhaushalt positiv und begünstigt die Befruchtung. Schaden wird die Einnahme nicht. Ich habe sogar mit Ovolationstests gearbeitet, aber da mein Eisprung nicht im Zyklus lag, sondern sehr willkürlich stattfindet, hatte ich damit auch keinen Erfolg. Da ist bei mir aber mein Diabetis mitveratwortlich für. Als ich es dann nicht mehr draufanlegte, wurde ich schwanger. Aber ich kann gut nachvollziehen, wie es Dir geht. Ich drücke Dir die Daumen

    hallo ivonne*:)


    wa gestern mit meinen freund in der apotheke und haben mir folio forte geholt und hoffen das es denn klappt, ist es egal zu welcher mahlzeit ich es einnehme????


    habe hier auch von dem medikament Nux gelesen und wollte mal fragen ob du mir darüber was sagen kannst????

    ach so habe ich vergessen zu schreiben, tut mir alles ganz doll leid für dich, das du sooo viele schicksalsschläge durch machen musstest:°(


    fühle da richtig mit, lass dich einmal:)_


    habe unser baby auch durch sowas verloren, die ärztin in der klinik hat es mir erklärt, das zunächst die placenta sich gefässtigt hat und das kind durch genügend nährstoffe ernährt hat, sich dann aber nach und nach die wurzeln der placenta lösten und keien halt mehr hatte um wichtige nährstoffe für das kind weiter leiten konnte:°_


    bei mancher frau bekommtz man es mit und wird weiter durch hormone versorgt und manch andere bekommt gar nichts mit(so wie bei mir in dem fall)und das baby kann nicht weiter ernährt werden

    ist halt alles nicht so einfach. Meine Ärztin hat mir damals geraten, dass Folio morgens einzunehmen, muss aber nicht zu den Mahlzeiten sein, dass sei egal. Von dem Medi Nux habe ich noch nichts gehört, aber ich kann mich mal bei meiner Freundin erkundigen, sie arbeitet in einer Apotheke. Vielleicht hast Du ja Erfolg, wenn Du zusätzlich noch die Körpertemperatur misst. Meine Frauenärztin wollte bei mir auch noch einen Hormontest machen, und den Spiegel eventuell durch fehlende Hormone ersetzen. War aber nicht nötig, bin auch so nach langem Üben schwanger geworden. Ich drücke Euch auf alle Fälle ganz fest die Daumen.Lieben Gruß

    vielen dank für die tips:-)üben bereits 4 zyklen:-(


    wie lange hat es bei euchh gedauert?


    mir haben schon einige mit dem messen geraten aber ich habe da voll keinen durchblick

    also, bei meinen Sohn hat es knapp 11 Monate gedauert, bei meiner Tochter 6 Monate. Je nachdem wie lange man die Pille genommen hat, dauert es auch länger, da die Wirkstoffe angeblich erst aus den Körper komplett ausgeschieden werden müssen. Bei der Temperaturmessung kann ich Dir leider auch nicht genaues sagen, da ich mich immer nur auf die Praktischen Dinge konzentriere. Also, vom 1. Tag der Periode morgens - am besten noch im Bett - die Temperatur messen. Eigentlich müsste die immer gleich liegen. Steigt die Temperatur an - auch hinter dem Komma, findet der Eisprung statt. Irgendwo hier im Forum " warum immer Chemie" oder so ähnlich, kann man Dir da genau weiterhelfen. Ich habe mich dort nach alternativen Verhütungsmethoden erkundigt,da ich die Pille nicht mehr nehmen möchte. Ich habe mir jetzt den Cyclotest bestellt. Der mißt die Temperatur und kann sagen, an welchen Tagen ich fruchtbar bin. So ähnlich wie der Persona, nur sicherer und nicht über Urin. Das wäre vielleicht auch noch eine Möglichkeit für Euch, so ein "Verhütungscomputer". Dann wüsstest Du ziemlig genau, wann Du empfänglich bist. Das schlimme ist nur, dass der Wunsch nach einem Kind sich stark auf die Psyche auswirken kann, und immer wieder der Druck und dann die Enttäuschung da ist. So war es zumindest bei mir. Halte durch:)*

    vielen dank, werde mir mühe geben:-)


    gibt heut zu tage so viel möglichkeiten wo man gar nicht mehr so durch sieht:-)

    Das stimmt. Ich weiß gar nicht, wie die das früher gemacht haben. Naja, vielleicht hatten die weniger "Stress". Schönen Tag.

    so. da melde ich mich mal wieder.


    ich hab ja brav meine 8 wochen zu hause abgesessen,war dann kurz mal arbeiten und bin dann schon wieder krank geschrieben.


    irgendwie nehm ich jetzt alles mit dieses jahr. war ne woche im KH und bin sehr sehr froh das meine eierstöcke noch drin geblieben sind.


    ich habe vor einiger zeit jemanden kennengelernt... und bin momentan wirklich sehr glücklich mit ihm.sein verhalten mir gegenüber bzgl julian ist einfach toll und ich lerne ihm zu vertrauen und mich zu öffnen.ausserdem liebt mein hund ihn heiss und innig :)z


    ich weiss nicht wo es hinführt,aber ich bin irgendwie... zuversichtlich.


    weihnachten fällt dieses jahr für mich aus.ich werde arbeiten und auch kein dekokram hier antragen.die letzten jahre war weihnachten schon eine qual für mich.dieses jahr läuft es so, wie ich es will. :)


    am we war ich mit dem "neuen bekannten" auf dem friedhof. ich habe nicht damit gerechnet das er mitkommt.aber er hat es so selbstverständlich einfach getan.... und ich habe rotz und wasser geflennt.irgendwie... ist es doch immer noch ein "zurücklassen" für mich.


    meine freundin überträgt seit ein paar tagen.ich hab dem nachwuchs ein shirt bestellt "bei tante maria darf ich alles " ;-D ich freue mich auf den wurm... wenn auch immer noch etwas angst dabei ist und ich mich vor dem kennenlerne fürchte.


    ich hoffe euch geht es gut und ihr habt eine schöne vorweihnachtszeit.


    liebe grüße


    mary@:)

    Hallo Maria @:)


    schön, von dir zu hören ... deine Worte klingen so positiv, so zuversichtlich ... ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr mich das freut ....


    Toll von deinem Bekannten, dass er dich auf den Friedhof begleitet hat und einfach für dich da ist. Deine Tränen sind doch ganz normal ... das wird auch noch eine Weile so bleiben ... schließlich reißen irgendwie immer alte Wunden auf ... die Zeit wird sie ganz langsam heilen ...


    Ich wünsch dir auch eine besinnliche Advent - und Weihnachtszeit, auch wenn du arbeiten bist. Halte mal einen Moment inne und denk an all deine Lieben.


    *:)

    huhu


    ja... ich bin es auch... endlich wieder und so wirklich. auch wenn es immer wieder schlechtere tage gibt.


    mein anderer thread spricht ja auch für sich...


    ich bin zwar ziemlich... ähm... durcheinander und meine psyche spielt mir da ganz schön arg mit, aber trotzdem irgendwie seit langem wieder ... ich trau mich kaum es zu schreiben.... glücklich.


    und ich weiss das julian es toll finden würde, dass es so ist.


    ich hoffe es geht euch gut!!!


    ganz liebe grüße


    *:)