Stimmt eigentlich nimmt man davon wohl eher ab weil man ja schlecht verdaut, aber über die Jahre (das ist ja nicht erst seit gestern mit deiner Darmgeschichte) kann sich auch so ein Stoffwechsel einfach umkrempeln und versauen und total auf Sparflamme gehen und nichts mehr verbrennen was nicht zwingend muss...

    Meine neusten Werte von 22.09.10 sind:


    Ft4 1,1 (0,8 – 1,9)


    Ft3 3,7 (2,2 – 5,0)


    TSH 0,92 (0,4 – 4,0)


    Anti-TPO-AK <10,0 (0-35)


    Östradiol 177


    IFG-1 255 (69-329)


    Androstendion 2,3 (0,3-3,1)


    ACTH 9,9 (7,51)


    Mit L-Thyroxin 75


    Was wäre verbesserungswürdig?

    also ich find die SD werte ganz ok, vor allem das TSH unter 1, das ist schon ganz gut.....


    hat er was zu dem erhöhten ACTH gesagt? denn ich denke wichtig ist, dass dein Arzt das zusammen mit dir als gesamtpaket sieht und nicht wir die blanken Zahlen wo wir keine ärzte sind und dann irgendeinen senf dazugeben...

    Nein, ich bekam nur den Bericht mit den Werten nach Hause geschickt und dass keine weiteren Untersuchungen nötig seien, da alles OK.


    Habe bei anderen Endos auch einige Werte, die etwas über und unter der Norm liegen, vor allem die weibl. Hormone, aber anscheinend nicht erwähnenswert....und auch erhöhte Entzündungswerte jahrelang, das juckt den HA aber nicht.....

    meinst du den CRP? der ist auch hochsensibel, da reicht bei manchen ein Schnupfen um den über den Normwert zu bringen, da ist z.b. 10 auch wirklich nicht viel auch wenn die Grenze meine ich bei unter 1 liegt.

    B12 ist ja nun auch überhaupt nicht in Pflanzen enthalten...


    naja wie gesagt ich bin nicht dein Hausarzt, ich bin nur Kinderkrankenschwester... man muss immer alles sehen und ein Patient dem es gut geht auch mit ein paar Leukos zuviel, der wird deswegen doch nicht behandelt... das sind Richtwerte, mehr nicht.

    Neue Werte vom 10.10.10:


    TSH-basal: 2.05 (0,3 – 4,0)


    FT4 : 1.13 (0,97 – 1,58)


    FT3 : 2.64 (2,38 – 4,37)


    Insulin : 4.5 (2,6 – 24,9)


    Glucose nüchtern: 63 (60 – 115)


    IFG-1 (Somatomedin) 229 (106 – 277)


    Testosteron 0,26 (0,05 – 0,52)


    SHBG 49,35 (26 – 110)


    Leptin 13,5 ( unter 12)


    Wie findet ihr die SD-Werte? Noch etwas steigern mit L-Thyroxin?


    Sonstige Werte ok.?

    Neue Werte vom 10.10.10:


    TSH-basal: 2.05 (0,3 – 4,0)


    FT4 : 1.13 (0,97 – 1,58)


    FT3 : 2.64 (2,38 – 4,37)


    Insulin : 4.5 (2,6 – 24,9)


    Glucose nüchtern: 63 (60 – 115)


    IFG-1 (Somatomedin) 229 (106 – 277)


    Testosteron 0,26 (0,05 – 0,52)


    SHBG 49,35 (26 – 110)


    Leptin 13,5 ( unter 12)


    Wie findet ihr die SD-Werte? Noch etwas steigern mit L-Thyroxin?


    Sonstige Werte ok.?

    also wenn du nicht schwanger werden willst und vor allem dich gut fühlst (denn das ist wichtiger als so ein Wert) dann ist das schon ok.. und bitte nicht selbst einfach steigern.


    Bei Leuten die schwer Schwanger werden wird ein TSH um 1 herum empfohlen, ist aber nicht zwingend erforderlich für das Wohlbefinden.


    na und der Rest ist doch ok, Insulinresistenz kann man zwar nüchtern nicht nachweisen sondern nur mit dem oGTT aber stand ja auch nie im Raum wirklich, oder?


    Und dieser Leptin wert (den ich vorher ja nicht mal kannte) ist doch gar nicht dramatisch hoch wenn ich mir die Grenzwerte so ansehe... was hat dein Endo denn da erzählt?