Danny, sorry, dass ich jetzt erst schreibe...


    Ich habe ein viertel Jahr auf meinen MRT Termin gewartet. Habe mich auch echt fertig gemacht, wie schon geschrieben. Ich war diese Woche wieder bei meiner HÄ und wir beide sind der Meinung, dass wir erst mal das MRT abwarten. Wie auch schon hier erwähnt, Angst macht alles noch viel schlimmer. Ich komme im Moment ganz gut klar. Wenn ich merke, es kommt wieder eine Schwindelattacke, versuche ich schnell mich irgendwie abzulenken, versuche erst garnicht weiter daran zu denken. Obwohl ich sehr große Angst vor dieser Röhre habe, bin ich mittlerweile froh, dass ich den Termin habe. Mach das, was dir hier gesagt wird... Liebe Danny, alles wird gut! @:) :)_

    danny, es kann auch andersrum gehen, wie bei mir z.B. Ich wohne schon fast in der mrt-röhre, weil ich seit sechs jahren zur regelmaessigen nachkontrolle dahin muss. ich hatte vor sechs jahren einen gutartigen hirntumor in der kleinhirnregion, der erfolgreich operiert wurde, obwohl er schon so gross wie eine mandarine war. entdeckt wurde er aber nicht, weil ich irgendwelche komischen symptome hatte, sondern weil ich nach einem betriebsunfall (auf glatteis ausgerutscht) ins mrt geschoben wurde, weil ich so blöd geflogen bin. und als absoluter zufallsbefund kam diese diagnose raus, der sturz selbst hatte gar keinen weiteren folgen. ich habe nullkommanichts davon gemerkt, was da in meinem schaedel los ist, keine kopfschmerzen, keinen schwindel, kein doppeltsehen, nix. mach dir jetzt trotz meines textes bitte keine extrasorgen, ich wollte nur sagen, dass solche diagnosen, besonders in jungen jahren seeehr selten sind und es gibt auch leute, die das überstehen. wir wissen alle nicht, was in uns so schlummert. mir gehts heute ganz gut und ich habe auch 2 kinder und wenig angst, da gut medizinisch kontrolliert. ich wollte dir nur die angst nehmen, bestimmt keine machen. geh zum mrt, dann hast du gewissheit. alles gute

    ich kome gerade vom hausarzt und sie hat mir direkt ne überweisung zum MRT gegeben...ich habe ihr nur meine beschwerden gesagt,nicht das ich ein MRT will......jetzt bin ich natürlich fix und fertig weil meine angst wohl bestätigt ist und ich kann nicht mehr :°( :°(

    Danny

    Hab Deinen Faden kurz gelesen, da ich selbst mit Hashimoto geplagt bin. Ich denke, Du solltest das MRT erstmal abwarten. Deine Schlüsse sind wirklich nicht logisch, sondern von Panik und Angst besetzt. Da MUSS überhaupt nichts sein. Warte doch erstmal die Untersuchung ab und versuche, sie positiv anzunehmen. Zum Ausschluss einer Hirntumordiagnose. Es kann sehr wohl alles von der SD-Erkrankung kommen. Es kann zusätzlich auch noch von der Wirbelsäule kommen. Man kann Läuse und Flöhe haben. Und da muss es nichts "Schlimmes" sein. Wirbelblockaden können auch zu Taubheitsgefühlen oder Sehstörungen führen. Mach Dich nicht verrückt sondern lass es abklären. Aber das machst Du ja jetzt.


    und ** Pfeffi


    *:)


    Die Muskelschmerzen, regelrechte Verhärtungen können direkt von den L-Thyroxintabletten kommen, hab ich mal gehört. Soll wohl eine Nebenwirkung sein. Ich hab zunehmend das Gefühl, meine Knochen sind mit Extrakilos bepackt und ich werde steifer. Der Rheumawert war auch negativ bei mir. Aber Rheuma ist ja ebenfalls ne Autoimmunkiste.

    Ist doch toll ! Ich verstehe das auch mit dem Kopfkino. Aber es führt ja zu nichts, Du machst Dir und Deiner Familie die Tage und Nächte damit kaputt. Gedanken kreisen ist das eine aber Du bist regelrecht panisch. Ich gehe davon aus, dass Du kein schlimmes Ergebnis bekommen wirst, was jetzt Deine Ängste angeht :)z. Vielleicht hat Deine Ärztin Dir auch von sich aus die Überweisung gegeben, weil sie sieht, wie Du Dich zerfleischt und Dir die Angst nehmen will. Versuch's mal so zu sehen.

    Hallo, ja kenne ich. Ich dachte bis vor 2 Wochen noch, dass es die Psyche ist. Dies dachte ich übrigens 2 Jahre lang und 2 Jahre lang bekam ich LT 50, ganz klar unterdosiert. Panikattacken, das selbe Problem wie du mit den Augen usw. Mein HA hat den Wert der Antikörper nie testen lassen, nur T3, T4. Eine Sono wurde auch erst letzte Woche gemacht. Meine SD ist 3x kleiner als normal. Verdacht auf Hashimoto. Muss nicht heißen, dass du es auch hast ABER leider werden SD-Probleme oft mit psychosomatischen Beschwerden verwechselt. Hier noch ein Link: http://www.schilddruesenguide.de/hashimoto_thyreoiditis.pdf