Hormonstörung

    Hallo ihr Lieben,


    ich brauche mal euren Rat.


    Ich leide seit längerer Zeit an den verschiedensten Symptomen und zwar habe ich einseitige, tägliche Kopfschmerzen, zudem sehr starken plötzlichen Haarausfall, bin durchgehend müde und antriebslos, habe immer wieder auftretende Hautprobleme(Ekzeme, Ausschlag) und bin dadurch leider auch psychisch ziemlich am Ende. Ich war jetzt mit diesen Beschwerden schon bei vielen Ärzten, die das aber nicht wirklich ernst genommen haben, zuletzt war ich beim Endokrinologen, der einmal alles durchgetestet hat, aber meinte es sei alles inordnung. Die Testergebnisse scheinen für mich aber an einigen Stellen nicht ok zu sein und wollte euch mal fragen ob ihr das auch so seht.


    Hier sind dazu meine Ergebnisse und dazu muss ich noch sagen, ich bin erst 21.


    http://imageshack.com/f/pb8tSr47j


    http://imageshack.com/f/pbMqxv6Pj


    Ich danke euch schonmal für eure Hilfe.


    Mfg easylivin

  • 15 Antworten

    Was schonmal klar ist, dass Du einen starken Vitamin D Mangel hast.


    Ich würde an Deiner Stelle nun für 4-8 Wochen täglich 5000-10000 I.E Vitamin D nehmen. Der ideale Bereich liegt bei mindestens 40-60, kann aber auch laut neuer Meinung bei 80 liegen.


    Schilddrüse könnte auch eine Unterfunktion sein, zumal Du auch solche Symptome hast.


    Weiterhin würde ich mal einen Speicheltest (Neurostress machen) um zu sehen wie die Nebenniere arbeitet.


    Ich würde den Endokrinologen wechseln....aber es gibt halt nur wenig gute.

    Oh ok gut zu wissen und danke für eure schnellen Antworten.


    Muss ich mir die Präparate verschreiben lassen?


    An wen muss ich mich denn wenden um die schilddrüse überprüfen zu lassen, außer an einen Endokrinologen?


    Kann ich den Speicheltest einfach in der Apotheke erwerben?


    Ja da gebe ich dir leider recht.


    Wofür steht denn der gpt Wert?

    In welchem Bundesland bist Du denn?


    Ich habe einen sehr guten Radiologen den ich Dir per pm empfehlen koennte!


    Der hat echt Ahnung von Schilddruesenerkrankungen!

    So habe mir jetzt Vigantoletten geholt, aber soll ich davon wirklich bis zu 10 Tabletten täglich nehmen scheint recht viel zu sein. Oder gibt es noch andere Präparate die höher dosiert sind?

    Ja zb Vigantol oder Oleovit oder Vit D3 von pure encapsulations


    Da sind 1.000 IE pro Tropfen.


    Zur Dosierung findest du was in der Packungsbeilage. Die 1.000 IE sind glaub ich für Säuglinge zur Vorbeugung. Einen Mangel würde man damit nie beheben.

    Zitat

    Oder gibt es noch andere Präparate die höher dosiert sind?

    Wenn Du einen erheblichen Mangel hast, kann Dir Dein Arzt auch Dekristol verschreiben, davon brauchst Du nur eine pro Woche. Den Link mit Deinem Vitamin-D-Wert konnte ich leider nicht öffnen. Wie hoch ist er und wie ist der Referenzbereich?

    Ja ok dann sollte ich mir vllt die Tropfen holen, ist einfacher als so viele Tabletten zu nehmen.


    Also mein Wert ist 15.3 nmol/l( Normbereich 30-117).


    Ja irgendwie wird das Bild nicht angezeigt, muss man leider downloaden.


    Mfg easylivin

    Die Tropfen (bis auf pure encapsulationsonline) sind rezeptpflichtig, aber mit dem befund hab ich sie in der Apo bisher immer bekommen.

    Zitat

    Also mein Wert ist 15.3 nmol/l (Normbereich 30-117).

    Dieser Normbereich ist eher fragwürdig/veraltet. 30 bis 117 nmol/l sind lediglich 12 bis 47 ng/ml. (Umrechnungsfaktor 2,5)


    Unter 30 ng/ml sollte der Wert möglichst nicht liegen. Verschiedentlich wird heute der von Kontraindikator genannte Bereich 40 – 60 ng/ml als optimal angesehen.


    5.000 IE pro Tag sind eine passende Dosierung – für mehrere Wochen bis zum Erreichen eines guten Blutwertes, ab da kann man dann weniger nehmen. (Solltest Du stark übergewichtig sein, wäre eine höhere Dosis vermutlich angebracht.)


    Meist ist Vit. D gut verträglich. Als "Nebenwirkungen" treten manchmal Symptome eines Magnesiummangels auf:


    www.hp-intensiv.de/heilpraktikerschule-frankfurt-hanau-offenbach_028.htm