• Magenschmerzen, Müdigkeit, B12-/ Eisenmangel, SD-Unterfunktion

    Hallo zusammen, seit einiger Zeit leide ich unter diffusen Beschwerden und habe noch immer keine Lösung gefunden. Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen, es geht grob gesagt um: - Magenschmerzen nach dem Essen - Ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit - B12- und Eisenmangel - Schilddrüsenunterfunktion Jetzt wird’s ziemlich viel, aber…
  • 86 Antworten
    Zitat

    Der TSH ist also deutlich gesunken (nehme nun seit ca. 4 wochen lt75, soll nun auf 100 steigern, da ich noch keine verbesserung merke)

    Das ist doch schon mal gut wenn sich dein Arzt nicht nur am TSH, der ja in der Norm liegt, orientiert.

    Zitat

    Wieso sinkt der ft3 wert während der ft4 wert steigt?

    Das kann ich dir nicht sagen, aber meine freien Werte fahren auch Achterbahn trotz gleichbleibender LT-Dosis ":/ .

    hm ok... also ich habe ja gestern die 100er genommen und nachmittags war ich total unrihig innerlich und nachts bin ich aufgewacht und war total aufgekratzt und mir war schlecht und alles. kann das davon kommen? habe sehr schnell von 25 auf 75 gesteigert, dann aber die 75 ca. 4 wochen lang genommen bis ich nun die erste 100er genommen habe. habe dann heute nur 87,5 genommen und alles ist ok..

    Vielleicht liegt LT100 ja nahe an der Zieldosis. Da wird es manchmal ein bißchen schwieriger. Du könntest beispielsweise auf LT87.5 gehen. Wenn es noch schwieriger werden sollte, kannst Du auch auf LT-Tropfen umsteigen; sie lassen sich leichter dosieren, so dass auch eine "krumme" Dosis problemlos machbar ist. Aber vermutlich klappt es ja mit LT87.5. Zur fT4/fT3-Differenz: Hattest Du am Untersuchungstag das LT vor der BE genommen? Falls nicht, kommen zwei Regulierungsmöglichkeiten in Betracht: Du kannst versuchen, ob Selen eine positive Wirkung bringt (Selen Graf 100). Es fördert die fT4/fT3-Umwandlung und soll mäßigend auf SD-AI-Krankheiten wirken. Falls das nicht funktioniert, könntest Du etwas T3 ("Thybon") zufüttern (Der T3-Nachteil liegt in seiner kurzen Halbwertszeit von 6 h). Im wesentlichen sollte man das aber von Deinem Empfinden abhängig machen.

    ja, ich nehme dann jetzt erstmal die 87,5. habe wie gesagt sehr schnell immer um 25 gesteigert, aber vielleicht ist ja jetzt echt die obergrenze erreicht. selen ist richtig teuer oder? sollte das mal bekommen, aber wollte nicht 60 euro dafür ausgeben. aber mir gehts echt unverändert: total müde, bauchschmerzen...dass mein ferritin bei 25 liegt sieht mein arzt als unbedenklich, da in der norm....mal sehen was der gastoenterologe zu allem sagt...

    Da ich kein Selen mehr nehme, kenne ich den aktuellen Preis nicht. Aber weil es ja kein Arzneimittel ist, sondern zu den Nahrungsergänzungsmitteln zählt, muß man es nicht unbedingt in der Apotheke kaufen.

    ah ok, das was ich damals verschrieben bekam waren so miniampullen und 10 stück hätten 60 euro gekostet. und da ich das als wachmacher nehmen sollte, bin ich dann lieber beim kaffee geblieben. aber ich spreche den arzt mal drauf an, die müdigkeit beherrscht nämlich meinen ganzne tag und ich müsste eigentlich an nem wichtigen projekt arbeiten..

    meine mutter war auf mein dauerndes anraten hin nun endlich beim arzt und es wurden 3 heiße und 1 kalter knoten gefunden :-( der arzt meint dass die schilddrüse komplett entfernt werden müsste (meine oma mütterlicherseits hat auch keine mehr). ich habe jetzt total angst, dass meine mutter schon krebs haben könnte. die wahrscheinlichkeit liegt laut internet bei 10%....hashimoto wurde laut arzt zu 100% ausgeschlossen (begründung wusste meine mutter nicht mehr) und trotzdem soll sie jod meiden – das verstehe ich nicht so ganz – kann mir das jemand von euch erklären? ich dachte wenn man kein hashi hätte, dann hätte man jodMANGEL....?!

    achja. die blutwerte stehen noch aus. es wurden aber nur tsh und antikörper getestet, keine ft-werte ":/ und wenn sie schon krebs hätte – könnte man das dann auch im blut sehen?