Nach 18 Jahren noch Wachstum (Ektomorph)

    Hallo zusammen.


    Ich bekomme erst seit ein paar Monaten schwarze Barthaare und bin im allgemeinen noch sehr "unreif"(bezüglich Gesicht und Gedankengut ;-D ).Während der Pubertät ist alles gut gewachsen und ich bin momentan 182cm groß aber ich habe bis jetzt nur ganz wenig dunkle Brust- und Barthaare. Mir gibt es das Gefühl, dass mein Körper einige Stellen vergessen hat bzw. langsamer angeht wie z.B. den Bart oder mein "unmännliches" Gesicht, da aber nun auch diese Baustellen von meinem Körper angegangen werden, möchte ich fragen, ob ich noch eine Chance auf etwas Körperwachstum habe. Mein Körpertyp ist zudem Ektomorph, kann sich also dadurch die Pubertät etwas verschieben?


    PS.: Eltern sind 182cm(Vater) und 176cm(Mutter) groß.

  • 3 Antworten

    Beim Abi (da waren wir so alt wie Du) sahen etliche Jungs meiner Klasse noch vergleichsweise "unmännlich" aus. Beim ersten Klassentreffen 5 Jahren später waren auch diese zu handfesten Männern geworden. Zwei hatte ich nicht einmal wiedererkannt, so sehr hatten sie sich verändert. Teilweise waren sie auch noch deutlich größer geworden. Ich selbst bin sogar mit Mitte 20 noch ein wenig gewachsen, obwohl ich schon mit knapp 13 in die Pubertät gekommen war. Hab Geduld, wir sind nun mal keine Maschinen einer bestimmten Marke, und jeder Mensch entwickelt sich individuell.

    Können Sie mir sagen wie viel cm Sie nach Ihrem 18 Lebensjahr noch ungefähr gewachsen sind? Haben Sie während dieser Zeit viel geraucht, Alkohol konsumiert oder Sport gemacht?

    Ich hatte mit 18 einen Klassenkameraden der noch im Stimmbruch war und viel kleiner als die anderen. Wirklich noch ein kleiner Junge, er wurde immer gute drei bis vier Jahre jünger geschätzt.


    Dann einige Jahre später gab es ein Klassentreffen und wir haben uns alle gefragt wer dieser 2-Meter-Mann war. Er war mit Abstand der gutaussehende Mann geworden, mehr als die anderen. Völlig verwandelt.