Nuvaring absetzen, wie lange dauert es, bis man abgenommen hat?

    Hallo,


    ich habe nun 4 Monate den Nuvaring genommen. Ich war sehr zufrieden, doch ich habe dadurch zugenommen. Ich habe den Nuvaring nun abgesetzt. Wie lange dauert es bis man abnimmt? Ich verzweifel total.


    Danke! Liebe Grüße

  • 16 Antworten

    Kommt drauf an.. Wenn du nur Wasser zugenommen hast, dann kann es sein, dass du recht rasch wieder abnimmst.


    Wenn sich durch die hormonelle Verhütung bei dir der Stoffwechsel umgestellt hat, kann es sein dass die Pfunde überhaupt nicht von alleine Pfurzeln.


    Nur weil Gewichtszunahme eine mögliche Nebenwirkung hormoneller Verhütungsmittel ist, heisst das nicht automatisch dass man beim Absetzen der hormonellen Verhütung als "Nebenwirkung" eine Gewichtsabnahme bekommt.

    OK... Danke:) merkt man, ob man nur Wasser zugenommen hat? Ansonsten wenn es kein Wasser ist, wie bekomme ich das Gewicht dann wieder weg? Ich achte jetzt schon sehr streng auf meine Ernährung, da ich mal ein Essproblem hatte, deswegen ist das für mich im Moment sehr schwer...

    Wie man merkt, dass man nur Wasser zugenommen hat.. keine Ahnung. Ich verhüte derzeit nicht-hormonell und neige in der zweiten Zyklushälfte zu Wassereinlagerungen. Wenn ich dann meine Tage bekomme, dann löst sich das Problem schnell wieder und das Wasser fliesst wieder aus meinem Körper in die Toilette.


    Wie viel hast du denn durch den Nuva-Ring zugenommen und wie groß, wie alt und wie schwer bist du überhaupt?

    Mh ok...ich bin 18 Jahre alt und 1,64 m groß. Ich stehe nicht mehr auf die Waage, da ich sonst nur durchdrehen würde. Zuletzt habe ich 47 kg gewogen und das war im Februar, allerdings merke ich sofort, wenn ich zunnehme, da das auch durch das Essproblem kam. Deshalb merk ich das, obwohl ich nicht auf die Waage stehen. Hast du ein Tipp für mich, wie ich wieder abnehme? beim arzt vorbeigehen? Weil das macht mich heftig fertig

    Auf deine Größe hättest du erst mit 50kg Normalgewicht. Von mir wirst du keine Tips bekommen wie du dich wieder ins oder noch weiter ins Untergewicht hungern kannst @:)


    Beim Arzt vorbeigehen ist wahrscheinlich keine schlechte Idee. Ich wiege mit 1,65m 63kg und bin absolut normalgewichtig. Mir würde es, auch wenn ich es nicht nötig finde abzunehmen, nicht weh tun vierfünf Kilos zu verlieren. Aber dir eben schon @:)

    Danke:) ja ich weiß, aber das fällt mir alles schwer und da ich weiß, dass ich zugenommen habe ist es schlimm und wenn ich es nicht wegbekomme rutsche ich evtl nur wieder rein.

    Und welches Gewicht wurde da für dich angestrebt? Du sollst ja sicher nicht untergewichtig bleiben? Wurde dir nicht beigebracht, wie du mit einer winzigen Gewichtszunahme umgehen solltest?

    Mein Zielgewicht war 47,5 kg. Leider ist es so, wenn du in einer Klinik bist und ein Essproblem hast darf man fast gar nichts. ich durfte anfangs 3 minuten pro tag raus, mehr nicht und man isst halt... deswegen kann ich mich am essen leider nicht freuen. Mittlerweile geht es mir aber echt gut! bis ich durch den ring zugenommen habe, das macht mich verrückt und ich weiß einfach nicht was tun...

    Dass eine Gewichtszunahme unter dem NuvaRing obwohl Du untergewichtig bist Dich beunruhigt, spricht NICHT dafür, dass es Dir WIRKLICH gut geht.


    Und: Du kannst für den Rest Deines Lebens NICHT am Zielgewicht der Klinik festhalten!

    Ja ich weiß, aber es geht nicht anders und ich lebe jetzt schon seit 4 Jahren vondemher bin ich es gewöhnt und man sieht mir auch nichts mehr an, nicht mal ärzte sehen es und sind erstaunt, wenn ich es ihnen erzähle

    Mag sein, dass man es jetzt aktuell nicht sieht. Ich habe in deinem Alter mit der selben Größe nicht sehr viel mehr gewogen. Ich hatte meistens um die 51kg und war ohne irgendwie auf mein Gewicht achten zu müssen SEHR schlank.


    Jetzt, mit 26 Jahre, wiege ich mehr. Mein aktuelles Gewicht von um die 63kg habe ich inzwischen seit dreivier Jahren, auch das wieder ohne auf mein Gewicht zu achten.


    Es ist NORMAL, dass Körper sich verändern. Man kann nicht für immer den Körper eines Mädchens haben. Mit 18 war ich eher schlacksig und knochig. Jetzt habe ich eher weibliche und rundere Formen. Nicht dick, aber einfach fraulicher.


    Wenn du mit einer Veränderung deines Körpers nicht klar kommst, dann bist du eben noch nicht wieder ganz gesund. Auch wenn Ärzte das gerade nicht direkt sehen können wenn sie dich bloß anschauen.

    Magersucht ist mehr als das Gewicht... die Gedanken relevanter als das Äußere (solange jemand nicht akut unterernährt ist).