• PCOs und plötzlich Periode

    hallo :-) ich bin 25 jahre alt und seit über 4 jahren verheiratet. da der gemeinsame kinderwunsch unerfüllt blieb,ließen mein mann und ich uns untersuchen.das war letztes jahr. bei der untersuchung wurde bei mir PCOS festgestellt. meine regel hab' ich schon lange nicht mehr gehabt (7 jahre) das hat mich nie weiter gestört,weil es ja doch ''lästig'' ist.…
  • 24 Antworten

    hmmm....gut, dann hast du vielleicht keine insulinresistenz, aber vielleicht ja eine gestörten blutzuckerabbau? weißt du noch deine blutzuckerwerte vom oralen glukosetoleranztest?


    bei mir lag der wert nach 1 stunde bei 191 und nach 2 stunden bei 145. ist absolut grenzwertig....


    Logi wäre aber sonst auch eine interessante diät.....


    dieses getränkeersatzpulver gibt es bei meiner ernährungsberatung auch. allerdings viiiiiieeeel schmackhafter wie almased. bekommst sonst auch bei ebay ersteigert. soll lt. meiner ernährungsberaterin so das non plus ultra der abnehmgetränke sein auch was die zusammensetzung angehet. nennt sich bcm. gibt es in 3 leckeren geschmacksrichtungen.....


    Aber meiner meinung nach ist das mit dem pulver auf dauer nicht so toll. ich halte es nicht lange durch...aber ist sicher bei jedem anders. wünsche dir aber viel erfolg....

    bei mir ist

    bis auf das PCOS ist alles in butter.


    damals,als bei mir der test gemacht wurde,hatte ich nüchtern


    88 nach einer stunde 126


    und nach 2 stunden 89.


    auch zwischendurch wenn ich teste (mein mann ist diabetiker)


    habe ich sehr gute werte.


    ich komm bis jetzt mit alma sehr gut klar und mir schmeckt


    es auch sehr gut :p>


    nu ja ... ich glaub' ich werd' wohl doch auf meinen


    FA termin warten müssen,um zu wissen,was die blutung zu bedeuten hatte ;-D

    ich komme grade ...

    vom FA :)^


    aaaalso ...


    es ist wohl ein sehr gutes zeichen,dass ich plötzlich und ohne


    hilfe meine periode bekommen habe.


    bei der ultraschalluntersuchung,konnte der FA auch sehen,


    dass ich (trotz der vielen zysten) ein heranwachsendes ei


    habe und die gebärmutterschleimhaut auch wieder dicker


    geworden sei.


    das heißt also,dass meine letzte periode auch mit einem


    ES voran gegangen sein muss :-)


    und es demnächst wohl auch wieder zu einem ES kommen könnte.


    da ich aber 7 jahre keine periode hatte,ist mein zyklus auch nicht


    sehr regelm.


    wie also könnte ich nun meine fruchtbaren tage berechnen,wenn


    ich keinen 28 tage zyklus habe?


    von welchen zyklus sollte ich dann besser ausgehen?


    28,30,[...35,40]??


    mein FA möchte mich nun alle 3 monate sehen.


    einen zykluskalender habe ich auch mit bekommen.


    ich kann nur hoffen,dass meine letzte periode nicht


    die letzte eintragung bleiben wird.

    ich

    habe schon wieder meine periode :)^


    einen 32-tage zyklus hab' ich ausgrechnet.


    ich glaub',so langsam,aber sicher pendelt sich alles wieder ein ;-D


    im zusammenhang mit meiner diät,werde ich wohl noch einiges erreichen können *:)

    Ganz einfach, mittels der symptothermalen Methode kannst du deinen Zyklus beobachten und kannst deine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage ermitteln. Diese Methode kann man übrigens auch zur Verhütung verwenden - ist dann so sicher wie die Pille.


    Dafür brauchst du nur einen digitalen Thermometer (2 Nachkommastellen) und misst damit täglich deine Aufwachtemperatur (zwischen 3 und 5 Minuten), dazu beobachtest du deinen Zervixschleim (dieser verändert sich je nach Zyklus, wird flüssiger oder cremiger). Diese Anzeichen trägt man in ein Kurvenblatt und kann so mit ein paar Regeln (diese finden sich in einem Buch - kann man aber auch online nachlesen) den Eisprung auswerten.


    Nähere Infos hier: http://www.nfp-forum.de oder http:www.mynfp.net

    hallo

    ich denke,dass sich die frage eh schon erledigt hat :-)


    da ich meine periode schon wieder habe (pünktlich)


    und auch einen 32-tage-zyklus errechnet habe.


    und wenn ich meine periode nächsten monat am 16. bekomme,ist alles in butter :-)


    trotzdem danke für die info *:)

    Auch wenn du deine Periode bekommen hast, kannst du gar nicht wissen, ob du verlässlich einen Eisprung hattest. Das kann man nur mit der symptothermalen Methode feststellen und damit wäre es für dich auch sehr einfach, die Zeit des Eisprungs genau zu nutzen und nicht nur vage durch Berechnungen auszurechnen. Denn das funktioniert nicht gut, weil du vorab nicht vorhersehen kannst, wie lange dein Zyklus wird und ob und vor allem wann du einen Eisprung hast. Es könnte nämlich sein, dass du immer die Zeit um den Eisprung verfehlt hast und deshalb nicht schwanger wurdest. Wenn du die Methode anwendest, kannst du zum einen sehen, wie lange deine Zyklen werden, wann dein Eisprung war, ob du einen hattest und wann du Sex haben musst, um gezielt schwanger zu werden.


    Ohne dem kannst du nur rumraten und vielleicht doch deinen Eisprung verfehlen, weil du zum falschen Zeitpunkt Sex hast.

    Zitat

    Es könnte nämlich sein, dass du immer die Zeit um den Eisprung verfehlt hast und deshalb nicht schwanger wurdest.

    ich hatte 7 jahre überhaupt keine periode somit auch


    keinen eisprung,also konnte ich so oder so nicht schwanger werden.

    Zitat

    [...]wie lange dein Zyklus wird[...]

    vom letzten bis diesen monat fand ich ihn aber schon sehr pünktlich,selbst mein FA findet das sehr gut.


    und wie gesagt,einen eisprung konnte der FA ja auch erkennen.


    konnten leider nicht üben,da wir im stress waren,mein mann und ich.


    also könnte es bei mir doch so klappen,dass ich die fruchtbaren tage berechne :-)


    ich werd' jetzt erstmal testen,welche methode für mich


    die richtige ist.ich mag mich jetzt nicht auf eine beschränken,nur weil viele zufrieden damit sind :-)


    ich muss da erstmal wieder rein kommen.


    7 jahre tut sich nichts,dann bekomm' ich meine periode.


    das mir der kopf dampft,kann man sich sicher vorstellen :-D

    Natürlich musst du nichts überstürzen, ich wollte dir nur eine Methode vor Augen führen, bei der du auch Aureißerzyklen genau bestimmen kannst und eben deinen Eisprung zuverlässiger eingrenzen als das eben mit der Berechnung der Wahrscheinlichkeit mittels Kalender oder solche Onlinerechner. Aber fühl dich erst mal ein, was dir dann mehr zusagt ;-)