• Schlechter Körpergeruch

    Hallo zusammen, ich bin 18 Jahre jung und habe seit ca. 2 Jahren das Problem, dass ich ziemlich unangenehm rieche. Am Anfang war ich mir natürlich nicht sicher ob dies an mir liegt, doch anhand der Reaktionen von Menschen die in meiner Nähe sind und Befragen von guten Freunden, wurde ich immer mehr davon überzeugt, dass ich unangenehm (milde…
  • 57 Antworten

    Mein Tipp dazu: Ernährt euch nach der Blutgruppen Ernährung von Peter Adamo. Es wird auch relativ viel schlechtes drüber geschrieben, aber versuchts einmal. Bei mir hilfts. Nach 2-3 Wochen werdet Ihr Unterschiede feststellen. Bei Nachfragen gerne an mich.


    PS: Könnte vielleicht etwas dauern, bin im Klausurstress, werde aber antworten.


    Gruß

    Zitat

    Ich habe mich eine Zeit lang sehr, sehr ungesund ernährt. Bedeutet, dass ich jeden Abend mindestens eine Tüte Chips, Flips usw. zu mir genommen habe.

    Daran kann's wirklich gelegen haben. Wenn ich abends mal ein paar Chips esse, finde ich, dass am nächsten Morgen meine Hände sehr unangenehm riechen. Da ich aber sehr selten Chips esse, vergeht das schnell wieder.


    Bei wem Chips jedoch ein Grundnahrungsmittel sind...

    Zitat

    Daran kann's wirklich gelegen haben. Wenn ich abends mal ein paar Chips esse, finde ich, dass am nächsten Morgen meine Hände sehr unangenehm riechen. Da ich aber sehr selten Chips esse, vergeht das schnell wieder.


    Bei wem Chips jedoch ein Grundnahrungsmittel sind...

    ... dieses meinte ich wirklich nicht just for fun. Der Grund hierfür dürfte relativ klar sein. Chips bestehen haupsächlich aus Fett. Und wenn Dein Körper jetzt den ganzen Mist wieder ausschwitzt, kannst Du Dir ja vorstellen, ob dieser Schweiss dann wirklich neutral "riecht"..


    .


    Wie schon geschrieben, einfach ein wenig gesünder ernähren, dann passt das schon.

    Hallo Rene,


    ich nehme Bezug auf d. Schreiben v. Januar 2006. Ich denke oder eigentlich weiß ich, dass ich das gleiche Problem, seit "geraumer" Zeit habe. Die Vorgehensweise mit meiner Hygenie ist auch so gründlich. Zum Arzt gehen ist sehr unangenehm. :-(


    Es sind bei dir nun drei Jahre vergangen. Hast du schon dein Problem in den Griff bekommen? Wenn ja, was hat geholfen?


    VG,


    Brigadoon

    Hallo allerseits ! Wie sieht es aus bei euch ? Wer hat diese mysteriöse Krankheit dauerhaft besiegt ?


    Hier ein Link wo wir darüber intensiv diskutieren !


    http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/467174/

    P.S: Es ist Schubweise !


    Merke ich wenn ich bei Leuten sitze. Die vor mir riechen es weniger, aber hinter mir mehr !


    Also kommt es von hinten ?


    Dann ist wieder Ruhe eine Zeit lang.


    Die Frage ist, gewöhnt sich derjenige hinter mir an dem geruch ?! Oder verschwindet der Geruch !!!!!


    Das ist die Frage !

    Also:


    Ich hab seit ungefähr eineinhalb jahren das gleiche Problem! Bei mir hats auch so angefangen mit 17...


    Ich bin weiblich, schlank un mache regelmäßig sport, ernähre mich gesund mit viel Obst und Gemüse, dusche so gut wie jeden Tag...joa^^


    Ich weiß nicht, ob meine Freunde realisieren, dass ich es bin! Ganz erlich würde ich sagen, man würde nicht vermuten, dass ich es bin, weil ich weder ungepflegt aussehe noch (wenn ich erlich sein darf^^) besonders hässlich xD


    Aber mit dem hat das denk ich alles nichts zu tun! Ich hab jetzt seit einem Jahr immer wieder nachgeforscht, an was das liegen könnte...am anfang hab ich gedacht, es ist ne bakterielle infektion un bin zum frauenarzt...da war nicht! ich bin kerngesund. Dann hab ich gedacht, vllt liegt es da dran, dass ich öfters bauchweh habe! Also hab ich mich da untersuchen lassen...auch alles in ordnung!


    Das komischste ist aber, dass dass alles schubweise kommt...irgendjemand hat das hier schon mal geschrieben...es richt nicht...dann riechts wieder was! Außerdem ist es nicht imerm der gleiche geruch! des ist mir zwar jetzt sehr peinlich,d as schreiben zu müssen...aber ich hab ja endlich welche gefunden, dies gleiche problem haben wie ich, also muss des jetzt sein! Manchmal richts nach Kaffee, dann eher so wie Leberwurst (=/)...dann mal eher so süßlich un gleichzeitig wie....ähm...pups=/...und manchnmal nach pommesfett!


    Und des kommt net aus der umgebung...des kommt wirklich von mir!!!


    Aber ist es bei euch au so, dass das im winter viel viel etremer ist, als im sommer?


    Wenn der frühling anfängt, dann hörts bei mir auf!


    ich hab nachgeschaut und rausgefunden, dass Im sommer durch die sonne serotosin hergestellt wird...und dass dieses hormon das vegetative nervensystem beeinflusst und zu dem gehören auch die "unteren regionen" des körpers...um serotin wieder aufzubauen, kann ma eine lichtterapie anwenden, mit einer tageslichtlampe!


    Ich werd das jetzt mal ausprobiere...weil an irgendwas im somerm muss es liegen!


    An der Temperatur ( was aber quatsch ist, weil im körper immer nur 37 grad sind), daran,d ass man mehr sauerstoff hat ( klappt nicht, hab ich ausprobiert) oder an der sonne ( also probier ich dass jetzt aus)...


    ich werd dann schreiben, wenn ich was merke....


    gruß an alle mit dem selben problem =(

    @hi sodele. wäre gut wenn du präziser bist mit den untersuchungen ?!


    Die Ergebnisse würde ich mal posten. Ich gehe dieser Krankheit sehr nach, bin auch quasi nun ein Arzt geworden weil ich jetzt monatelang mit allem beschäftigt habe, von Blutwerte bis x-Krankheiten und warum das so kommt , ebenso kann ich Französisch, Englisch, Spansich sprechen und somit auch im Ausland nachforschen wegen diesem Problem.


    Es ist selten in Relation gesehen aber es gibt etliche Fälle und LEIDER WIRD ES IMMER MEHR wenn man es beobachtet.


    Ich würde dich bitten, die Befunde von deinen Ärzten alle abzuholen und mit eigenen Augen durchzulesen. Heutzutage ist man ein Kunde beim Arzt, kein Patient, wenn er mit dir Geld verdienen kann heilt er dich oder hat den Anreiz ,ansonsten nicht , deshalb vertraue keinem Arzt, nur dir selber !


    1. Schritt: Das kannst du mir direkt mitteilen !


    Zungendiagnostik ! (Die Zunge ist verbunden mit den Nerven und den Organen. Es ist somit ein Spiegelbild der Organe. Meine Zunge entspricht genau den Problemen die bei mir diagnostiziert wurden und ich das im Moment behandle !!!! exakt )


    Schaue deine Zunge an , morgens nach dem Aufstehen, Mittags und Abends :


    - Ist deine Zunge weiß oder gelb belegt(i.d.R. Pilz oder Magenschleimhautentzündung(chronisch)?


    - Hat sie Risse ? Bläschen ?


    2. Schritt : Candidapilz- Spucktest (Google)


    Wenn du morgens früh aufstehst, spucke in ein Glas Wasser und beobachte was nach 30 Minuten passiert. Bilden sich Fäden die zu Boden gehen ? Näheres Googeln, da stehts besser. Wenn ja, dann hast du auch PILZE ,schon mal was,was viele mit dieser Krankheit haben !


    3. Schritt : Anus


    Nach dem Stuhlgang wasche deinen Anus gründlich. Streich mit dem Finger darüber und rieche dran. Notiere dies. Nach einer oder halben Stunde bzw. mal den ganzen Tag durch jede Stunde z.B. ,streiche mit einem Finger drüber und rieche nochmals.


    Frage : Riechst du was oder ist kein Geruch da ,also wie es nach dem Waschen war !?


    Für den Rest bis du auf Ärztliche Hilfe angewiesen :


    Du musst wie folgt vorgehen :


    Ein großes Blutbild machen mit den Werten , die unbedingt inbegriffen sein müssen, der


    - Schilddrüse(Hormondrüse) (TSH) ,


    - Abwerhkörper (Leukozyten, Granulyzeten)


    - Leber (GGT,..)


    - Bauchspeicheldrüse (Lipase , Amylase)


    - Nieren (Creatinin-Clearance , Harnstoff)


    - CRP (ist dieser erhöht, sagt es aus, dass Entzündungsvorgänge im Körper stattfinden)


    Bitte poste das damit ich es verwerten kann. Kannst auch gerne per PM wenn du das hier nicht public schreiben willst aus welchen Gründen auch immer.


    Wie du siehst kann man übers Blut nichts über den Zustand des Magens und Darm sagen, deshalb :


    - MAGENSPIEGELUNG MIT BIOSPIEN (schreibe ich dick weil doch der Magen sehr oft genannt wird bei den Betroffenen ! )


    Der Magen und sein größter Gegner ist der Helicobacter - Bakterium der leider sehr viel Schaden anrichtet, z.B. chonische Magenschleimhautentzündung was ein Grund sein kann.


    Ein Impfstoff hier zu entwickeln wäre angebrachter als für harmloses wie die Schweinegrippe.( Allerdings verdienen Pharmaunternehmen Milliarden mit Magenmedikamente und deshalb ist es kein Wunder , dass es kein Impfstoff gibt.) Deshalb muss der Gastroentologe oder Internist VON JEDEM Magenbereich(Korpus, Antrum ,Kardia ,Ösphagus.....) eine Gewebeprobe entnehmen und dies an ein Labor zur Untersuchung schicken. Eine bloße Spiegelung reicht bei dieser Krankheit nicht aus denn der Grund ist im mikriobiellem. Er sollte auch den Magen versuchen zutesten mit dem Spiegelungsgerät, ob der Magen sich leicht reizen lässt !


    - Damrspiegelung und auch Biopsien aus Dünndarm und andere.


    (Eine Darmspiegelung war bei ALLEN betrofffen immer negativ , deshalb auch hier , Biopsien sind der Schlüssel!)


    Nun zu Stuhluntersuchungen , die eine Menge an Informationen liefern :


    Der Stuhl sollte geprüft werden auf :


    - Pankreas-Elastase (sagt aus ob die Bauchspeicheldrüse genügend Enyzme produziert damit die Nahrung korrekt verdaut wird)


    - Pilzuntersuchung des Stuhl


    - pathogene Keime (Shigellen, Salmonellen, Camphylobacter ,.......)


    -DARMFLORA - Untersuchung (leider von wenigen betroffen gemacht aber hier liegt womöglich der Schlüssel ) Hier sieht man ob die gesudne bakterielle Zusammensetzung gegeben ist und man Pilze hat etc.


    Nun kommt der Endokriniloge (Hormonspezialist)


    - Der soll die Hormone checken !


    Dann auch Nahrungsmittelunverträglichkeitstest.


    - Fructose


    - Gluten


    - Histamin


    - Laktose


    P.S: Bei mir war es im Sommer extrem. Da ich nun die Probleme nacheinander beseitige hat sich der Geruch gelegt. Ich muss schon nahe an den Menschen sitzen. Davor war es so das ich komplette Räume stinken lies !

    Lass mal bitte sofort dich auf Fructose- Malabsorption testen ? Jemand der Stinkt hat das neben Pilz und Magenprobleme, also der gesamte Magen-Darmtrakt. Allerdings können Pilze eine Folge sind, oder aber die Ursache !


    Achja die anderen Tests alle trotzdem machen lassen !


    "Viel Obst und Gemüse - das ist die Grundlage einer gesunden Ernährung. Für manche Menschen ist es jedoch gesünder den Verzehr einzuschränken und eine Diät zu halten. Sie leiden an Fructose-Intoleranz, auch Fruchtzucker-Unverträglichkeit oder Fructosemalabsorption (FM) genannt, und reagieren auf größere Mengen des in Obst und Gemüse natürlicherweise enthaltenen Fruchtzuckers mit Magen- und Darmproblemen. Auch bei Fertigprodukten und Medikamenten müssen sie vorsichtig sein, denn die Industrie verwendet Fruchtzucker gern zum Süßen und als Hilfsstoff."

    Ich glaub ich habs wirklich :):):)


    Also: Es ist der Darm...der darm ist neber der Verdauung auch noch dafür verantwortlich, die giftstoffe aus dem körper zu trasportieren (durch den stuhl)...und wenn der darm kaputt ist, dann gibt er die giftstoffe eben über die darmwand nach außen über die haut ab ( also die talg- oder duftdrüsen), oder über das "pipi" un blablabla...


    Ich persönlich weiß ganz sicher von mir, dass ich einen reizdarm habe! Ich hab schon immer probleme mit meinem bauch gehabt, aber erst seit ca. 2 jahren ist es besonders schlimm geworden ( war deswegen auch schon öfters beim arzt).


    Und genau zu dieser zeit entstand auch mein "kleines proplemchen".


    Außerdem ist meine haut ein wenig unreiner geworden wie die ganze zeit davor un auchs pipi riecht morgens (mittags dann nocht mehr) komisch nach schwefel...


    Auf jeden fall macht das alles sinn für mich :)^ ...es riecht komisch modrich un bei vielen leuten hier hab ich öfters gelesen, dass es "pupsig" riecht...oder so, wie ichs oben schon geschrieben habe!


    Auf einem anderen forum habe ich gelesen, dass ein mann von seiner ärztin irgendein sulfur verschrieben bekommen hat...die mange war ganz auf ihn abgestimmt...und ab da wurds schlagartin besser! (MSM ist auch ein wichtiger bestandteil in der darmwand) Außerdem bekam er noch ein mittel, dass abführend und entgiftend wirkt.


    für mich macht dass auch im zusammenhang mit der unreinen haut und meinen eh vorhandenen ziemlich doofen beschwerden mit dem bauch ( :-( )sinn!


    Also: Ich werd mich jetzt komplett entgiften und ne darmkur machen...und dann wirds doch bestimmt besser werden :)

    Aaaah...und wegen der Lichtterapie ;-)


    die "vorstufe" von serotosin wird fast komplett im darm hergestellt...ist der gestört, wird fast kein, womöglich auch fast überhaupt gar kein serotosin hergestellt...und das wiederrum hindert den darm daran, die giftstoffe vollständig zu entgiften.


    Das würde auch erklären, dass es im Winter bei mir nicht oder so gut wie nicht riecht! Im sommer bin ich nämlich so gut wie jeden tag an der frischen luft und dass über mehrere stunden lang!


    Also mit dem muss es also auch irgendwas zutun haben!


    Aber wie gesagt: die antwort muss beim darm liegen! Oder eher beim gestörten darm!


    *:)

    1)Verstehe deinen letzten Satz nicht. Einmal sagst du im Winter ist schlimm, dann im Sommer wäre es schlimm ? Was genau ist richtig.


    2) Es ist nicht nur der DARM ! Alle Organe bilden einen Kreislauf, wenn vorher die Arbeit nicht richtig erledigt ist, dann kann auch das andere Organ seinen Aufgabe nicht korrekt wahrnehmen.


    3) Reizdarmdiagnose wird nur erstellt, wenn alles Untersuchungen nichts ergben : (Keine BAkterien, Pilze, Darmspieglung ok, Unverträglichkeiten (Histamin,Gluten, Laktose,Fructose..)


    usw. )

    zu 1)


    ne im sommer war nichts...nur im winter hat ich dass problem und jetzt fängt es auch wieder an...


    zu 2) klar ists nicht nur der darm...aber der darm ist das wichtigste organ in sachen hormone und giftstoffabbau ;-)...und wenn der darm nicht richtig funktioniert, dann funktionieren auch die anderen organe nicht...man sollte also alles entgiften und wiederaufbauen, aber beim darm beginnen!


    außerdem scheint es mir sehr logisch, dass bei mir der darm der auslöser ist, weil ich sicher (ich wurde untersucht^^) ein reizdarmsyndrom habe!...


    ich werd nochmal mit meiner tante darüber reden, die ist ärztin und dann weiß ich genaueres ;-)

    liebe leute :)


    ich hatte recht :-):-):-):-):-):-):-):-):-):-)


    und ich hab au eine wunderbare erklärung dafür :)


    also:


    ich hab vorhin 2 stunden mit meiner Tante telefoniert! die ist Hausärztin und ist spezialisiert auf Naturheilverfahren ;-)


    und kennt sich mit so was bestens aus ( ich hab mich bloß noch nie getraut, sie anzurufen)


    Normalerweise scheidet der Körper durch den Stuhl alle Giftstoffe und andere stoffe, die den körper belasten ( ballaststoffe ) aus. wenn jemand z.B. einen darmverschluss hat und deshalb ca. mehr als 2 wochen nicht aufs klo kann...also keine giftstoffe und keine balaststoffe aus dem körper auf normale art und weise entfernen kann, dann versucht er, diese auf eine "abnormale" weise loszuwerden! ---> durch die Haut!


    Diese Stoffe aus dem Darm wandern durch die Darmwand und werden dann durch die Drüsen in der Haut in die Umgebung abgegeben. Und weil Stoffe, die aus dem Darm kommen bekanntlicher Weise stinken, entsteht der unangenehme, modrige, säuerliche oder pupsige Geruch, den man dann durch die Nase wahr nimmt.


    Das muss allerdings nicht imemr nur bei einem Darmverschluss der Fall sein...sondern kommt auch bei vermehrten verdauungsproblemen vor. Wenn zum beispiel nie alles beim Aufs-Klo-Gehen rauskommt...


    Viele im Forum haben geschrieben, dass der Duft jedoch nicht ständig anhält, sondern eher so stoßweise auftritt!


    Ganz einfach: der Darm arbeitet...jenachdem wann und wie sich der Darm bewegt, werden auch in unterschiedlichen Mängen und in unterschiedlichen Zeitabschnitten Stoffe in die Umgebung abgegeben!


    Ich hab auch noch ne antwort darauf, dass es bei mir im Sommer nicht war, aber dann eintritt wenns der Winter auch tut: Im Sommer hat man luftigere Kleidung an, dass heißt der Körper wird ganz anderst belüftet. Man schwitzt mehr, der ganze stoffaustausch durch die Haut ist anderst...dazu kommt noch die bessere Atmung der Haut durch den Sauerstoff usw. und so fort :)


    Also wie schon gesagt: der geruch entsteht, weil durch vermehrte Verdauungsprobleme sich Stoffe bilden, die somit durch den Stuhl nicht abgegeben werden können und deshalb durch die Haut wandern...


    Das heißt, das erste Ziel ist es, die Verdauung so zu regulieren, dass sich keine stoffe mehr bilden können.


    In der Apotheke gibt es Mucofalk zu kaufen. Das sind indische Flosamenschalen, die aufquillend wirken und die Verdauung so regulieren, dass alles normal "abläuft". Dies ist aber kein Abführmittel, es bringt den Stuhl nur in seine normale konsistenz und bindet zudem giftstoffe aus dem körper! (20 Päckchen kosten ca. 6 Euro).


    Das ist die Lösung, die normalerweise sofort helfen sollte! Allerdings sollte man um dauerhaft von dem problem befreit zu bleiben, seinen darm wieder auf vordermann bringen!


    Am besten mann lässt sich als erstes mit hilfe einer Stuhlprobe, die %-Zahl der verschiedenen Bakterien im Darm mitteilen. Denn erst dann, wenn sicher ist, von welchen man zu viel, von welchen man zu wenig hat oder ob eventuell pilze oder bakterielle infekte vorhanden sind, kann man damit anfangen, die darmflora wieder so aufzubauen, wie es dem Normalzustand entspricht! Am besten man lässt sich hier bei einem heilpraktiker helfen! Die Darmflora ganz allein auf eigene Faust wieder aufzubauen, ist ein wenig schwierig ( außer man ist arzt xD)...


    Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen :) weil ich bin mir zu 100% sicher, dass genau das die lösung ist =)


    Und meine Tante ist sich da übrigens auch sicher ;-)