Stoffwechselstörung? Vitamin B12 Mangel und noch mehr

    Guten Morgen,


    Bei mir wurde Anfang des Jahres ein Vitamin B12-Mangel und Eisenmangel festgestellt. Sowohl eine Magen-, als auch Darmspiegelung konnten die Ursache nicht klären. Zudem merke ich, dass ich wieder starke Verstopfungen und harten Stuhlgang bekomme, sodass Risse am After entstehen. Das war auch bei der Diagnose der Fall, was sich aber durch die regelmäßigen Vitamin B12 Spritzen besserte. Momentan lasse ich mir keine Spritzen mehr geben, da ich seit einer ganzen Weile den Arzt nicht mehr aufsuchen konnte (Semesterferien, die letzte Spritze erhielt ich Ende Juli). Zudem versuche ich momentan Gewicht zu verlieren, es funktioniert nur einfach nicht. Hat jemand Erfahrungen mit etwas ähnlichem gemacht?


    Vielen Dank im Voraus

  • 1 Antwort

    Gegen harten Stuhl bzw. Verstopfung gibt es viele mögliche Maßnahmen, eine Zusammenstellung findet sich etwa http://hier.


    Neben Änderungen der Ernährung kann man u.a. gemahlene Flohsamenschalen einnehmen (z.B. Mucofalk, Anwendung gemäß Beipackzettel). Auch Magnesium kann man probieren.


    B12-Mangel muß nicht unbedingt mit Spritzen behandelt werden, das Vitamin kann auch oral zugeführt werden. Ausführliche Darstellung z.B. hier. Zur Erfolgskontrolle misst man am besten das Holo-TC und die Methylmalonsäure.


    Generell häufig ist auch Vitamin-D-Mangel. Bei Übergewichtigen wurde er noch vermehrt nachgewiesen...