Testosteronmangel in jungen Jahren

    Hallo liebes Forum.*:)


    Ich bin männlich, 29 Jahre alt, und habe das Gefühl, dass ich wohl schon seit vielen Jahren an Testosteronmangel leide.


    Die Symptome wie depressive Verstimmung, Antriebsschwäche, keine Lust auf Sex, Erektionsprobleme etc. führte ich zunächst auf meine Psyche zurück. Seit ca. einem Jahr bin ich deshalb bei einem Psychiater in Behandlung. Als auch verschiedene Medikamente (Antidepressiva) zu keiner Verbesserung verhalfen, beschäftigte ich mich mit dem Hormon Testosteron.


    Plötzlich würde mir alles erst bewusst:

    Ich hatte eine verspätete Pupertät, habe (fast) keinen Bartwuchs, keine tiefe Stimme, einen relativ kleinen Penis und kleine Hoden, geringe Libido...

    Das alles sind die Auswirkungen von zu wenig Testosteron im Körper.


    Nun möchte ich das Problem endlich aktiv angehen. Ich habe nächste Woche auch einem Termin bei einem Urologen.


    Paralell habe ich bei einem Online-Anbieter den Testosteronwert in meinem Speichel von einem Labor untersuchen lassen.


    Das Ergebnis: 64,00 pg/ml

    Leider kann ich mit diesem Wert aber gar nichts anfangen. :-(


    Kann mir hier jemand diesen Wert bitte erklären?

    Und hat/hatte vielleicht auch ein anderer ein ähnliches Problem?


    Vielen Dank schon mal für Rückmeldungen. :)

    LG Sebastian

  • 26 Antworten
    Riddik89 schrieb:

    Nun möchte ich das Problem endlich aktiv angehen. Ich habe nächste Woche auch einem Termin bei einem Urologen.

    Dann brauchst du aber auch einen Endokrinologen, der ist für Hormone zuständig.

    Hast du schon mal nach "Klinefelter Syndrom" gegoogelt?

    ekg2 schrieb:

    Den Wert kannst du vergessen, der schwankt viel zu stark.

    Lass mal im Labor die Werte bestimmen

    Häufig hängt es nicht an der Genetik sondern am Lebensstil den man pflegt

    Ach, ich hab das "Online-Anbieter" überlesen. Oh Mann. Vergiss das Resultat. Der Wert ist bullshit. Geh zum Arzt, das ist dann 'ne Sache von einem Tag.

    • Neu

    Mach den Testotest beim Urologe, alles andere ist quatsch. Bitte ihn auch gleich Vitamin D Test zu machen. Vitamin D hat direkten Einfluss auf Testosteron und Mangel kann Beschwerden verursachen die du hast.

    • Neu
    medu1 schrieb:

    Mach den Testotest beim Urologe, alles andere ist quatsch. Bitte ihn auch gleich Vitamin D Test zu machen. Vitamin D hat direkten Einfluss auf Testosteron und Mangel kann Beschwerden verursachen die du hast.

    Das wird er wohl so oder so selber zahlen müssen... IGEL lässt grüßen

    • Neu

    Das muss jeder selbst entscheiden. Schnelle und richtige Diagnose spart auch Zeit und Geld. In seinem Alter wenn Testosteronmangel labortechnisch nachgewiesen wird wird auch dann Kasse bezahlen, sowohl Test als auch Behandlung.

    • Neu

    Vielen Dank für die Antworten. :)


    Ja, der Wert ist tatsächlich in pg/ml angegeben.


    Hier ein Auszug vom Testbericht:


    Speichel-testosteron (Morgenwert): 64,00 pg/ml


    Als Orientierungshilfe haben wir Ihnen die folgende Tabelle erstellt. Diese zeigt Messwerte von gesunden Männern aus Deutschland:

    Alter in Jahren:

    17-20: 51 - 188 pg/ml

    20-40: 54 - 140 pg/ml

    40-60: 40 - 100 pg/ml



    Am Mittwoch habe ich den Termin beim Urologen. Werde euch dann wieder berichten. Aber ich befürchte auch, dass ich eine Behandlung aus eigener Tasche zahlen darf... :-/