Wenig freies Testosteron bei Frauen

    Hallo!!! :)


    Ich habe letztens nach langjähriger Nutzung der Pille meinen Hormonspiegel anschaun lassen (nach 6 Monaten Pillenfrei).


    Alles im normales Bereich außer das freie Testosteron.


    Hier habe ich einen Wert von 2,7 (normalwert zwischen 13,3 und 25,7)


    Testosteron gesamt ist 0,27 (normal 0,11-0,5)


    SH Globulin 80,7 (normal 34,3-147,7)


    Östradiol 370 (normal 77-921)


    Ich finde leider nur Themen im Netz über Männer :) Mein Hausarzt hat gemeint ich solle meine Frauenärztin fragen bzw. mich beraten lassen. Sie hat zuerst nur gesagt dass das normal ist weil es ja 27 ist... ich musste sie hinweisen dass da 2,7 steht. Danach kam aber keine Reaktion. Jetzt weiß ich auch nicht recht was das heißt bzw. weiß ich nicht zu wem ich gehen kann der mir das erklärt.


    Testosteron soll ja auch für die Energie im Körper wichtig sein und was bei mir extrem ist, ist die Kälteempfindlichkeit. Ich sitze teilweise zuhause nur mit Decke rum und in der Arbeit mit der Winterjacke obwohl Kollegen mit t-Shirt da sitzen. Man muss sagen, dass ich auch eine Eisenanämie habe und gerade Tabletten nehme.


    Ich nehme extrem schwer ab bzw. habe ich in den letzten Monat auf einmal 2 Kilo zugenommen. (Zur info: Ich habe mein Gewicht die letzen Jahre immer gut gehalten nach 30 Kilo abnahme)


    Außerden habe ich Pickel zu Hauf... vor allem auf dem Hals. Einfach totale Überproduktion von Talg


    Schilddrüsenwerte sind übrigens auch ok... kann mir das irgendjemand erklären was dieses Testosteronzeug bedeutet? Vielleicht gibt es eine Möglichkeit dass ich nicht dauernd das Gefühl habe zu Erfrieren ;-)

  • 6 Antworten

    Wie sind deine Zyklen so?


    Wirde schonmal Progesteron getestet? Das sollte 7 Tage nach dem Eisprung gerestet werden. Wenn Progesteron fehlt, kann auch Testosteron fehlen.

    Zyklusbeginn ist fast immer auf den Tag genau (ca. alle 28 Tage) Progesteron ist 0,5 (0,31-0,95 normal)


    Gemessen wurde ca. am 9 Zyklustag

    oh ich seh grad dass nur das freie Testosteron zu niedrig ist. Ich vermute es ist sehr schwankungen unterworfen und eher unsicher zur Diagnostik.


    http://www.imd-berlin.de/fachinformationen/diagnostikinformationen/testosteronmangel-testosteronueberschuss.html


    Wie waren deine Eisenwerte und wie füllst du auf?


    Wie waren die SD Werte?

    Ah das macht natürlich Sinn :)


    Eisen war:


    Eisen im Serum 26 (normal 37-145)


    Einsenbindungskap. 545,04 (normal 228-438)


    Ferritin 7,3 (da steht was dabei dass bei <15 eine Verminderung des Eisenspeichers vorliegt)


    Transferrin 3,89 (1,80-3,82)


    TRF Sättigung 4,75 (16-45 % normal)


    Ich habe Tardyferon für 3 Monate verschrieben bekommen.


    Schilddrüse ist


    tsh 1,52 (0,35-3,5 normal)

    Ohje dein Eisen ist ja wirklich grottig - kein Wunder dass du frierst.


    Das tSH allein reicht für eine SD Diagnostik nicht aus - aber ich würde mal sehen ob es mit Eisen besser wird. Wenn nicht, die SD nochmal mit fT3 und fT4 zusätzlich prüfen lassen.


    Für das Auffüllen des Eisens wirst du leider noch sehr lange brauchen.


    Unter 15 spricht man schon von Eisenmangel - bei unter 30 schon von einer unzureichenden Versorgung.


    Zum Vergleich ich hab von einem Wert von 18 auf 35 schon ein halbes Jahr täglich 100mg nehmen müssen. Natürlich resorbiert jeder Körper anders. Aber mit dem Wert ist es wirklich nicht verwunderlich dass es dir suboptimal geht. Mit dem Ferritin von 18 hab ich schon ganz blaue Lippen gehabt, Kurzatmigkeit und sah aus wie ein Vampir. :=o

    ach herje, das stellt mir ja keine gute Prognose... aber wenigsten weiß ich dann das die Tabletten das nicht sofort besser machen. Hab mir gedacht, dass die gleich helfen und das Eisen normal ist.


    Das Eisen ist auch für den Fettstoffwechsel wichtig oder?


    Im Januar muss ich eh wieder zum Arzt und das Eisen kontrollieren lassen. Dann werd ich die Werte auch mit anfordern!