Zu welchem Arzt wegen Haarausfall?

    huhu,


    ich habe seit einigen monaten verstärkten haarausfall (hab grad mal gezählt und festgestellt, dass ich heute morgen - bloß beim haarebürsten und duschen schon locker 200 haare gelassen hab...


    vor etwa einem monat wurde bei mir eine schilddrüsenunterfunktion festgestellt. seither nehme ich medikamente, an dem haarausfall ändert dies aber bisher nichts.


    weitrere verdächtige sind:


    -die pille (hab vor 2 monaten von evra zu belara gewechselt, weil ich dachte, dass ein pillenwechsel vielleicht schon was bessert)


    - stress (geht aber eigentlich)


    - verspannungen (?)


    zu welchem arzt soll ich mit meinem haarausfall gehen? vielleicht mal zu einem dermatologen? oder zu einem hormonspezialisten ( wg. SD war ich beim internisten)? zu einem frauenarzt (wobei meine schon abgestritten hat, dass die pille die ursache für den haarausfall - oder iRGENDWELCHE nebenwirkungen- sein könnte...) ????


    HILFE!

  • 12 Antworten

    wenn deine schilddrüsenunterfunktion erst seit einem monat behandelt wird, dauert das noch bis das mit dem haarausfall aufhört. mir wurde gesagt, das dauert mehrere monate, da sich die haare so langsam erholen.


    wegen haarausfall kannst du auch zu einem endokrinologen gehen, glaube ich

    Nicht zählen!

    Also wie ich es weiß besteht Haarausfall bei einer Überfunktion! Bei einer Unterfunktion kommt es vor das die Haare struppig werden. Hatte das auch schon mal und dachte an Schilddrüse, war aber nicht so! Meine Arztin rat mir nicht darauf zu achten. denn ich kenn das zu gut, man fässt sich dauernd in die Haare um zu kucken wie viel jetzt ausfallen. Es ist ein Scheiß Gefühl wenn man dann dauernd Haare in den Händen hat. Aber es ist logische Schlußfolgerung, denn umso mehr man in denn Haaren spielt, umso mehr gehen aus. Irgendwann ( dauert lang, bei mir zumindestens) denkt man nicht mehr dran. Achso und Haare zählen würde ich auch nicht, das hab ich auch gemacht, das machte mich umso verrückter! Tipp: Wenn du lange Haare hast, mach sie einfach zusammen. Aber wenn es dir keine Ruhe läßt mußt du halt mal zum Hautarzt gehen, der dann eine Haaranalyse macht! Kopf hoch und Haare zusammen!:)^

    Du hast die Haare gezählt? ??? Auf soooo eine Idee würde ich ja nie kommen! Ich habe aufgrund von Medikamenten schon büschelweise Haare verloren. Sie kamen nach dem Absetzen aber brav wieder. Mit der Pille habe ich keine große Erfahrung, hatte sie nur ca. 2 Jahre lang genommen und dann abgesetzt, nachdem ich auch das 4. Präparat nicht vertragen hatte (ständige Übelkeit und heftige GewichtsABNAHME). Außerdem hatte ich während der meisten Zeit des fortpflanzungsfähigen Alters großen Kinderwunsch.


    Dass bei einer Schilddrüsenunterfunktion die Haare ausgehen, habe ich noch nie gehört, aber das will nix heißen.


    Auch ich meine, dass ein Dermatologe zunächst der passende Absprechpartner wäre (wobei ca. 200 ausgefallene Haare nun wirklich nicht die Welt sind ...).


    Liebe Grüße von


    Angie

    Bei mir fallen bei einer Schilddrüsenunterfunktion die Haare aus.


    Symptome der Unterfunktion


    Müdigkeit, allgemeine körperliche Erschöpfung


    Konzentrationsschwäche, Gedächtnisschwäche


    hoher Blutdruck mit Puls unter 70


    Herzstolpern


    Depressive Stimmung, Depression, Angst- und Panikattacken


    trockene, struppige, stumpfe, und glanzlose Haare


    Haarausfall


    teigige trockene Haut, (Myxödem)


    Verstopfung


    leichtes Frieren


    Gewichtszunahme

    ja, hautarzt is gut. aber du solltest auch beim arzt einen hormonstatus machen lassen. ob das allerdings bei der pille nun was bringt is die andere sache. die pille kann aber auf jeden fall auch eine ursache sein!

    zu den ärzten:


    dermatologen sind definitiv die falsche wahl. es sind HAUTärzte! und da liegt auch ihr spezialgebiet (da können sie noch so gerne irgendwelche haarausfallspezifischen diagnosemethoden und mittelchen anbieten). haarausfall ist keine eigenständige erkrankung, die ursachen sind komplexe fehlfunktionen im körper (ausnahme: erkrankungen der kopfhaut), diese machen nicht nur die haare krank und gehören daher immer zu dem entsprechenden facharzt (wer da zum dermatologen geht, nimmt das nicht ernst). über das blut sind diese ursachen zu ermitteln, aber nicht durch trichogramm bzw. trichoscan.


    den allgemeinen blutcheck (inkl. eisenspeicher) macht der hausarzt, schilddrüsendiagnostik beim internisten oder nuklearmediziner und wenn noch der verdacht auf störungen der sexualhormone besteht, dann zum gyn mit endokrinologischen schwerpunkt oder direkt zum endokrinologen.


    lg


    chaoskindchen

    Chaoskindchen, es gibt Hautärzte die neben einem TrichoScan auch eine genaue Blutanalyse machen!


    DAS ist das richitge Verfahren! Die Kombi aus TrichoScan und Blut! Und das geht beim Hautarzt! TrichoScan ist auch sehr wichtig um den Behandlungserfolg feststellen zu können^!

    blutabnehmen kann jeder arzt, das will ich nicht bestreiten ;-) wie viel er dann aber davon wirklich versteht, das ist eine ganze andere frage!


    selbst gravierende auffälligkeiten haarausfallrelevanter blutwerte (wenn sie denn alle getestet werden) werden gerne mal übersehen, wenn es aber auffälligkeiten sind, mit denen sich schon viele fachärzte (z.b. also nuk-meds) schwer tun, was soll da dann ein hautarzt ausrichten? und es reicht eine minimale abweichung der blutwerte um zu haarausfall zu führen. für ärzte ist man da meist noch kerngesund.


    eisenmangeldiagnostik geht grad noch, über sex.-hormonstörungen und schilddrüsenfehlfunktionen braucht man dann schon fast nicht mehr reden. abgesehen davon, dass dies nicht in die hände eines hautarztes gehört!


    und zum thema behandlungserfolg: ich hatte mehrere jahre haarausfall, momentan wieder, da ich die schilddrüsenhormone nicht mehr richtig vertragen habe, aber ob, in welchem umfang und in welchem bereich des kopfes ich die haare verloren habe bzw. verliere, dazu brauche ich nun definitiv keinen hautarzt oder irgendeine untersuchungsmethode. selbstbeobachtung ist da alles ;-)


    lg


    chaoskindchen