Abhängig Vom Alkoholfreien Bier?!

    Hallo werte community.


    Hier mal mein kurzes Problem:


    Ich trinke sehr viel alkoholfreies Bier, jeden Abend, zwischen 2 und 5 (ich liebe den Geschmack).


    Ab und zu auch mal keins, dies aber ehr selten.


    Ich werde fast verrückt, wenn daheim nur noch 1 oder gar keins mehr vorhanden ist.


    Es kommt auch mal vor, wenn ich weggehe, zum Beispiel aufs Volksfest, das i da normales Bier trinke. Dies aber ehr selten, zwischen 2-3 mal im Monat (also das was jeder glaub i macht).


    So, nun sagen mein Freundeskreis und die Familie das alkoholfreies Bier nicht alkoholfrei sei, und immer etwas davon vorhanden sei.


    Sie meinen alle, dass ich abhängig davon sei, und ein Problem habe.


    Und nu zu meiner Frage:


    Kann man vom alkoholfreiem Bier abhängig werden bzw. hab ich wirklich ein Problem?


    Hab halt bis heute gedacht, wenn ich seit 2 Jahren Hauptsächlich nur alkoholfreies Bier trinke, kann ich ja kein Problem haben. Und hab halt gut und viel getrunken.

  • 7 Antworten
    Zitat

    Ich werde fast verrückt, wenn daheim nur noch 1 oder gar keins mehr vorhanden ist.

    Alkoholfreies Bier ist nicht alkoholfrei!


    Das sollte sich eigentlich schon herumgesprochen haben?

    1) als "alkoholfrei" bezeichnet werden darf in Deutschland ein Bier mit maximal 0,5 Volumenprozent Alkohol. Dies ist eine vergleichsweise hohe Grenze, in Großbritannien zB. gilt als Grenze 0,05%. Trotzdem bedeutet dies natürlich, dass man zehn Flaschen trinken muss, um gerade mal den Alkoholpegel zu erreichen, den man mit "normalem" Bier nach einer Flasche hat. Echt alkoholfrei im Sinne von 0,0% ist meines Wissens nach im Angebot in Deutschland nur ein einziges Bier, das Warsteiner, welches auch explizit mit "0,0%" beworben wird. (Spuren kann dies aber auch noch enthalten, aber das hat auch Apfelsaft)


    2) Wenn Du nun jeden Abend 2 bis 5 alkoholfreie Bier trinkst, dann ist das etwa vergleichbar mit einem halben bis ganzen Radler. Ob man davon alkoholabhängig werden kann, kann ich mir nicht recht vorstellen, es wäre dann noch eher wahrscheinlich vom Trinken von Kefir alkoholabhängig werden kann, aber grundsätzlich ausschliessen kann man es auch wieder nicht.

    Zitat

    Alkoholfreies Bier ist nicht alkoholfrei!


    Das sollte sich eigentlich schon herumgesprochen haben?

    Das war aber nicht die Frage, sondern ob die geringen Alkoholgehalte in "alkoholfreiem" Bier physiologische Effekte, gegebenenfalls eine Alkoholabhängigkeit auslösen können. Die Antwort lautet nein, näheres findest du hier.


    Wenn du abhängig bist, dann höchstens psychisch, so wie man auch von Schokolade oder Fingernägelkauen abhängig sein kann.

    Ich denke auch nein, es ist nur ne Kopfsache.


    Und wenn man tatsächlich so eine Art Abhängigkeit entwickelt, also ebend das Gefühl man kann nicht ohne, wo ist denn das Problem, dann trinkt man es ebend, denn es ist weder gesundheitsschädlich, noch verändert es die Persöhnlichkeit. Man läuft nicht Gefahr wegen alkoholfreiem Bier seinen Arbeitsplatz zu verlieren noch shwerwiegende Folgeschäden davonzutragen.


    Man kann es sein ganzes Lebenlang trinken, und tut sich sogar noch etwas gutes, denn es ist kalorienarm und isotonisch


    Schau mal hier