Alkohol & Tabak vs. Haschisch

    Mir ist völlig unklar, wieso Haschisch verboten ist und Alkohol z.B nicht.


    1. Tabak und Alkohol sind auch sehr schädlich für KÖRPER & GEIST


    2. Haschisch ist genauso wie Tabak eine "planzliche Droge


    3. Alkohol und Tabak machen auch süchtig


    Ich glaube nicht, dass Haschisch schädlicher ist als Alkohol und Tabak.


    Alkohol und Tabak schaden erherblich der Umwelt, bzw der Menschen die sich in der näheren Umgebung der Konsumenten befinden.


    Ich finde Deutschland sollte viel mehr dafür sorgen, dass die Menschen, die Alkohol-, Tabletten- und Zigarettensüchtig mehr Hilfe bekommen anstatt das Geld in irgendwelche Drogenfahndungsmittel zu investieren.


    Ich find es nicht so schlimm, wenn ein Familienvater abends aus der Arbeit kommt, sich mal en Joint durchzieht und dann chillen kann. Viel schlimmer finde ich es, wenn ein Familienvater vor seinen Kindern trinkt, weil er meint er könne sich damit ablenken, seine Familie daraufhin im betrunkenen Zustand terrorisiert und schlägt, so dass die Kinder sich nicht trauen sich irgendwelche Freunde nach Hause einzuladen.


    Ich finde es erbärmlich, wenn Eltern vor ihren Kindern rauchen und meinen ihnen würde das nicht schaden. Wieso gibt es dafür denn kein Gesetz?


    Wieso gibt es kein Gesetz dafür, dass betrunkene Penner, die irgendwelche Leute anpöbeln eine Strafe kriegen?


    Alkohol am Steuer ist verboten, so Alkohol zu konsumieren aber nicht.


    Wieso wird es dann nicht erlaubt Haschisch zu konsumieren, zumindest dort, wo es keinen schadet?


    Für mich ist das ziemlich unklar und undurchdacht.


    Ein paar zum anchdenken eregende Worte von bekannten Menschen :


    "Dem full of foolishness, dem legalize rum, dem legalize whisky, but they fight the marihuana" (gentleman)


    ",The Herb is a plant. Herb is good for everything. Why this people, who call themselves government, say you must not use the herb? They say you must not use it, it makes you to be a rebel,.


    Die, die sich selbst Regierung nennen, glauben also bewusstseinserweiterte Bürger könnten rebellieren, doch warum? Versteckt sich hier das ungewollte Selbsteingeständnis der machthabenden Politiker, dass sie ihr Volk schlecht behandeln? Daher die provokative Frage von Bob:


    , A Rebel? Against what?,


    Richtig. Wogegen sollte man rebellieren, wenn die politischen Füherer im Sinne ihres Volkes handeln? "


    zum nachlesen : http://tomswochenschau.wordpress.com/2008/04/22/legalize-it-legalisiert-es-gebt-das-hanf-frei-und-zwar-sofort/


    wäre sehr froh mal eure Meinungen darüber zu hören


    *:):)*

  • 61 Antworten

    Hi Skullflower auch ein Thema was ich nie verstanden hab.


    Letztens zB war ich mit ein paar Freunden in der Altstadt, wir fahren die Rolltreppe runter und von oben werfen so ein paar besoffene Idioten Bierkrüge von der Rolltreppe. Ne Woche davor als wir einfach so abends draussen in der Altstadt saßen wollte uns einer aufs Maul hauen (natürlich auch rotzedicht) weil wir ihm keine Zigarette gaben. Ich kann mir eigentlich nur schwer vorstellen das jemand der "breit" ist so agressiv drauf ist und solche Dinge macht. Sicherlich gibt es immer Menschen die auf eine gewisse Substanz nicht klarkommen und vllt agressiv oder sonstwas werden, aber das wäre meiner Meinung nach bestimmt nicht die Mehrheit und wenn das ein Grund dafür sein soll Marihuana nicht zu legalisieren, ist das auch definitiv ein Grund Alkohol zu verbieten.


    Verstehe auch nicht warum der Staat das so sieht immerhin könnte man viel Geld damit machen und anstatt die Polizisten dann Leute an der holländischen Grenze abfangen könnten sie sich eher darum kümmern das nicht mehr an öffentlichen Plätzen mit anderen Drogen gedealt wird.


    Was auch so ne Sache ist hier in der gegend wärs für jemand der unter 18 ist leichter illegal zb an Speed zu kommen wie sich im Supermarkt ne flasche vodka zu kaufen. Ich find das man eher dahin leute schicken sollte, nicht an die Grenze denn in Holland kriegen die Leute das Gras auch erst ab 18 und die haben auch genug Regelungen dafür und wie siehts bei denen aus? Gibts da irgendwelche riesen Probleme weil dort Gras legal ist? Nö. ist halt gechillter da ^^.


    Naja, ich finde das es durchaus besser wäre es zu legalisieren (natürlich auch erst ab 18 jahren erhältlich und mit gewissen regelungen) da Alkohol zb auch tödlich sein kann, von einem marihuana toten hab ich noch nichts gehört.


    Naja wir werden ja sehen ob der Staat es irgendwann einsieht ^^.


    Mfg chinchillarin

    Suchtfrei ist natürlich das beste ;-)


    Aber es ging jetzt glaub ich nicht darum zu sagen "Ja, wenn man von Alkohol und Tabak süchtig werden darf, warum dann nich von Haschisch" sondern eher darum, dass Haschisch nicht schädlicher ist, also nicht unbedingt das es auch legalisiert werden muss sondern um Die Frage warum es nich legalisiert es wenn es doch Alk und tabak auch sind

    Utopie, die meisten Menschen brauchen doch etwas um mal abzuschalten... seit es Menschen gibt, nehmen diese auch Drogen, das kann man dem Menschen weder aberziehen noch verbieten.

    genau. ich denke das müsste legalisiert werden. ich glaub wenns richtig legalisiert werden würde, sodass jeder und überall haschisch konsumieren kann würde alles nicht mehr so richtig funktionieren. Wenn z.B jemand während der Mittagspause en Joint raucht kann der sich dann ja garnicht mehr richtig auf seinen Job konzentriern. Und wenns überall so zugehn würde würd alles den Bach herunterlaufen. Aber genauso ist es beim Alkohol auch, es gibt Leute die es bevorzugen Alkohol zu trinken und betrunken zur Arbeit zu gehn. Die werden dann halt gefeuert. Gut ist, dass eben nicht alle auf den "Genuss" kommen. Einer mag es, der andere eben nicht.


    So wird es auch mim Haschisch werden wenn man es legalisieren würde. Jedoch sollte man sowas nicht riskieren.


    Ich finde so wie es in Holland ist am besten. Man geht in seiner Freizeit wenn man Bock drauf hatin ein Koffeeshob, kifft en bisschen. Geht wieder raus. Nach en paar Stunden is die WIrkung wieder verflogen, in der Zeit darf man sicherlich kein Auto fahren oder das nicht tun, was im alkoholisierten zustand auch nicht erlaubt ist.


    Bei nem Koffeshop is das aber so, dass man meistens bis zu 5 gramm kaufen und mit rausnehmen darf.


    Also so sollte es auch in Deutschland sein :)

    Wenns legalisiert wird, kommen aber auch die Kids (noch) leichter dran, die aber entgegen vieler Erwachsener sich sicher nicht aufklären (lassen) und es nehmen, weils einfach "cool" sein oder machen soll.


    Dann stehen die nachher statt mit der Fluppe mit dem Joint auf dem Schulhof bzw in einer Ecke vor der Schule? Und Du meinst nicht wirklich, dass die DANN noch ihren Alltag, Hausaufgaben etc. auf die Reihe kriegen? Wie schnell ist man in der Sache drin. Grade Kinder und Jugendliche, die sowas probieren, hören nicht aus Vernunftsgründen (so schnell, wenn überhaupt) wieder auf.


    Mal abgesehen davon, dass ich finde, vom Rauchen kann man sich noch leichter entwöhnen bzw entziehen (und will das damit sicher nicht verharmlosen!) als von anderem Zeugs fände ich es nicht grad förderlich, wenn nun auch noch Drogen legalisiert werden, so "harmlos" (ist NICHT meine Meinung!) sie auch von einigen gefunden werden.


    Wir leben in einer Gesellschaft, wo es leider nunmal immer höher, besser, schneller und wenn möglich auch gleichzeitig leichter gehen muss. Es werden immer mehr Ausflüchte gesucht und gefunden statt sich Problemen zu stellen. Und je mehr Möglichkeiten auf legale Weise angeboten werden, "abzuschalten" (um nicht zu sagen zu entfliehen), desto mehr Menschen greifen danach.


    Ich finde, man sollte es auf keinen Fall legalisieren! Sucht ist und bleibt Sucht und da sollte es möglichst wenig von geben, dass einen körperlich oder geistig kaputt(er) macht.


    Ein klarer Kopf ist einfach die geilste Droge!

    Wäre Alkohol in unsere Zeit erfunden worden wäre er als Harte Droge eingestuft und sofort verboten worden. Aber die Legimitierung 1000ter Jahre Menschheit machts möglich.

    aber um deine Frage zu beantworten, warum Haschisch nicht legalisiert werden darf....


    Aus Hanf kann so ziehmlich alles erdenklich hergestellt werden, zB. Stoffe, Papier, Dämmmaterial, du kannst aus Hanf ganze Häuser bauen, die vollkommen stabiel und Umweltschonend sind, Brennmaterial, Öle, die Körner kann man verfüttern, Medikamente und vieles andere mehr....


    was würde die arme Wirtschaft machen, wenn alles aus nur einer Pflanze hergestellt werden kann? Und wieso soll dann noch die Natur ausgebeutet werden müssen, wenn doch alles mit einer Pflanze realisierbar ist? Wie sollen denn da die Wirtschaftsbosse noch geld verdienen?

    @ BeFaRo-Elfe

    Jaja, von Tabak ist es soooo leicht, loszukommen %-| Hab erst kürzlich gelesen, dass das Suchtpotenzial von Tabak ähnlich stark ist, wie bei Heroin. Also vorher mal informieren und dann reden


    PS: Das Suchtpotenzial von Cannabis ist ähnlich hoch wie bei Alkohol, also "relativ" niedrig.


    PSPS: außerdem sind bestimmte Drogen ja schon legal (siehe Alk und Zigaretten)

    Gift in den Händen eines Weisen ist ein Heilmittel, ein Heilmittel in den Händen des Toren ist Gift.


    Tja, dumm nur, daß der Übergang zwischen einem Weisen und einem Toren so verdammt schwammig und fließend ist...und nicht nur unter Drogenkonsumenten, auch unter Gesetzgebern :=o

    Sorry aber ich bin der Meinung . Legalize it!


    Ich selber Kiffe zwar nicht, aber ich kriege genug bei meinen kollegen mit, soviele geraten in Kriminelle Aktionen, ob es Handel oder Erwerb von Hash ist, all diese Probleme könnte man vermeiden wenn man es Legalisieren würde, und der Stadt könnt noch dran verdienen (steuern) könnt die Kriminalitäts Rate senken!


    Und grade gestern war ich in nem Club da war ein 18 Jähriger so was von der maßen Besoffen und Aggressiv, das war nicht mehr normal! Und der war nur auf Alkohol!


    Das weiß ich weil das der kleine bruder von nem Bekannten ist, und sein Bruder sagt selbst das er ein Alkohol problem hätte!


    Ich kenne keinen Kiffer der je Aggresiv war wen er bekifft war!


    Aber Leute unter starkem Alkohol einfluss sind es zu 80%


    Also Frage ich mich doch was hier die wahre Droge ist? Und was man wohl Verbieten und was legaliesieren sollte!

    In der Schweiz war in den 90iger Jahren Hanf und Hasch in Hanfläden frei verkäuflich.


    Ich war 15 Jahre Feierabendkiffer. Geschadet hat es mir nicht. Tabak hab ich nie geraucht, mit Alkohol hab ich's auch nicht so.


    Wieviele Alkoholtote haben wir jährlich die sich zu tode saufen? Mehrere 1000!


    Wieviele Tabaktote haben wir jährlich? Mehrere 1000!


    Wieviele Haschtote haben wir. 0 Tote.