Alkoholvergiftung?

    Hallo,


    ich brauche dringend eure hilfe.


    Ich konsumiere eigentlich Wochenends immer Alkohol ( nicht viel ) nur bis zu einem gewissen Punkt, dass die Stimmung steigt.


    Am Mittwoch ( Heute Freitag ) habe ich Morgens ( ca. 11 Uhr ) mit ein paar kumpels angefangen zu trinken.


    Ich hab eine 3/4 Flasche Berensen getrunken ( 16% ) und 4 Bier,


    danach war bei mir schon schwindel, lallen, und dieses ganze zeug aufgetreten ( besoffen ).


    Ich bin dann nach hause ca. 16 uhr und hab 1 Stunde geschlafen, als ich wieder aufwachte hatte ich sehr sehr starke Kopfschmerzen, und fühlte mich richtig schlapp und schlaff, spürte den Alkohol auch noch, und schlief dann schließlich 23 Uhr ein, wobei ich schlecht geschlafen habe, bzw. garnicht.


    Aber ich habe an diesem Tag nicht gebrochen.


    Donnerstag, ( Gestern ) hatte ich auch noch starke kopfschmerzen, aber nach 3 Apsirin über einen Zeitraum von ca. 4 Stunden, konnte ich diese mildern, ich spürte den Alkohol nicht wirklich aber mir war ein wenig komisch, so als würde noch eine kleine menge in meinem körper sein, ( wenn ich irgendwo saß und aufstand dann spürte ich einen leichten schwindel, und mein blick war auch nicht ganz in ordnung, eine ganz leichte verzögerung)


    so, ein freund von mir hatte geburtstag, dort bin ich dann hin, habe vll. 2 schlücke bier getrunken, und danach nichts mehr.


    Bin um 2 Uhr Nachts nach hause gekommen, und konnte auch nicht wirklich schlafen.


    Als ich um 6 uhr aufstand, ging ich erstmal zum Klo und steckte mir den Finger in den Hals, weil ich solche bauchschmerzen hatte.


    Ich erbroch schon ein wenig.


    Aber mein Problem ist, weil ich habe den leichten schwindel immernoch und mir kommt es so vor als würde immernoch ein wenig alkohol in meinem Körper sein, der einfach nicht verschwindet.


    Kopfschmerzen hab ich auch schon 3 Tage durch, und ich könnte grad noch einmal erbrechen, weil mir schlecht ist.


    Bis auf den leichten schwindel und den ein kleinesbisschen verzögerten blick, und ein übertriebenes schwitzen, ist alles Ok. mit mir, ich rede normal, verhalte mich normal, schreibe normal usw..


    Was ist mit mir los? - Warum verschwindet der Alkohol nicht?


    Alkoholvergifung?


    Oder besser was kann ich unternehmen?


    mfG


    ich bitte um schnelle antwort !! danke :-)

  • 24 Antworten

    was du machen kannst ist viel trinken (wasser!!)


    saure gurken essen, salzigen thunfisch. das ist dafür da damit du dich zum mindest beser fühlst.

    *:) also alkoholvergiftung haste bestimmt nicht. weil soviel alkohol wars ja eigentlich nicht, aber das ist denke ich einfach noch der kater.


    wobei ja 3 tage schon krass sind, vielleicht hast du dir auch einfach noch was anderes eingefangen ( infekt oder ähnliches)


    ich hab mal an einem abend 20 tequila und 5 bacardis getrunken. danach musste ich mich bis zum nächsten nachmittag übergeben, konnte kein bissen essen, nicht gerade laufen und mir gings einfach nur richtig dreckig. Aber selbst nach diesem rausch gings mir dann 2 tage später wieder gut :-/


    ich würde sagen, ernähre dich richtig( fleisch, fett, eier, sind gut gegen kater^^) , trinke VIEL WASSER; schlafe genügend und geh an die frische luft und mach sport. dann müsste das mit dem schwitzen, kopfschmerzen usw von alleine wieder weggehen :-)


    LG

    So ist es richtig

    Zitat

    ch würde sagen, ernähre dich richtig (fleisch, fett, eier, sind gut gegen kater^^)

    Damit die Leber so richtig schön entlastet wird und dann noch einen Schnaps drauf wegen der Verdaung.


    Echt cool


    LG

    point alpha, also aus eigener erfahrung gehts mir immer am besten nach so nem rausch, wenn ich abends dann einen döner oder ne pizza oder ähnliches esse. ist einfach so, und zwar OHNE Verdauungschnaps.


    vielleicht wäre nicht nur kritik von deiner seite angebracht sondern dann auch ein besserer vorschlag ( würde mich unwissende dann vielleicht auch eines besseren belehren, nicht dass meine leber dauerhaften schaden nimmt ;-) )

    nene das ist ganz sicher keine alkohol vergiftung bin arzthelferin und für eine alkoholvergiftung braucht es einiges mehr

    @ gustav

    :)^


    finde den kommentar von schneewittchen auch etwas arg verharmlosend.


    an crazyjazy: hast du denn eine vollständige erinnerung an den zeitraum des trinkens?

    Wenn man es genau nimmt ist jedes bischen Blutalkohol > 0.0 Promille schon eine Vergiftung, den Alkohol ist per Definition ein Zellgift. Aber in der Regel meint man mit einer Alkoholvergiftung eine ganz bestimmte härtere Symptomatik....


    Wenn man sich mal übernommen hat und ein wenig Speit und einem am nächsten Tag noch übel ist usw. dann würde ich das nicht als eine "richtige" Alkoholvergiftung betrachten.


    Ich kenne einige Fälle von Alkolvergiftung und da gehörte schon einiges mehr dazu als nur mal zu kotzen und sich einige Zeit unwohl zu fühlen. Diese Fälle wurden allesamt bewusstlos, mit Krankenwagen ins nächste KH gebracht, einer hatte sogar kurzzeitig nen Atemstillstand, starke Gedächtnisstörungen usw....


    Das allgemeine unwohlsein auch wenn der Blutalkohol schon längst weg ist, kommt übrigens von einem Mangel an NADH/H+ das für den Alkohol her halten muss und nun für andere DInge fehlt.....


    Übrigens berücksichtigt diese 0.1 Promill / Stunde Regel nur den Abbau der Alkoholdehydrogenase.


    Aber Alkohol wird auch noch über das mikrosomale ethanol oxidierende System (MEOS) abgebaut werden und dieses kann man durch häufiges trinken trainieren. Ein kleiner Nachteil ghat das ganze allerdings : Hierbei entsteht radikaler Sauerstoff.....

    vsepr

    Habe eine Bitte. Es ist zwar sehr schön wenn du hier deine Kenntnisse mitteilst, aber es wäre schöner wenn du es verständlicher ausdrücken würdest. Bin leider nicht so gebildet um alles verstehen zu können.


    Übrigens mit dem Alkohol als Nervengift das habe ich schon verstanden, aber soweit ich weiss bildet sich Alkohol aus Hefe und die ist wohl in allen organischen Lebensmitteln vorhanden. Darf ich dann auch kein Brot mehr essen???


    LG

    Also, um mal ein wenig Licht ins dunkle zu bringen.


    Die Alkoholdehydrogenase (kurz ADH) ist ein Enzym welches den Alkohol im Koerper abbaut.


    Maenner haben von Haus aus ein wenig mehr davon als Frauen und koennen daher ein bischen mehr Alkohol pro Stunde abbauen.


    Im Durchschnitt sagt man das ein Mensch etwa 0.1 Promille Alkohol in einer Stunde durch dieses Enzym abbaut.


    Die Angabe Promille ist eigentlich eine Konzentrationsangabe, d.h. sie bezeichnet die Menge Alkohol pro Menge Blut. Um genau zu sein ist 1 Promille = 1 mg Alkohol auf 1000 mg Blut.


    Deswegen sollte man besser sagen das die Blutalkoholkonzentration im Schnitt um 0.1 Promille pro Stunde sinkt.


    Damit dieses Enzym arbeiten kann benoetigt es ein Zusatzmolekuel fuer jedes Molekuel Alkohol. Dieses Molekuel heisst NAD und wird an vielen, vielen anderen Stellen im Koerper auch gebraucht.


    Nach dem Abbau liegt das NAD als NADH/H+ vor und muss erst vom Koerper wieder regeneriert (also in NAD umgewandelt) werden


    .


    (ok ich merke grad hab in meinem Letzten post die beiden Sachen verwechselt, hier stimmt es aber).


    Wenn du jetzt Alkohol trinkst dann baut der Koerper erstmal den Alkohol bevorzugt ab (ist ja ein Gift und er will es schnell wieder loswerden) und verbraucht daher sienen NAD Vorrat hauptsaehclich fuer den Alkohol.


    Die Folge ist das fuer andere Dinge im Koerper dann nicht mehr genuegend NAD zur verfuegung steht und der Koerper erst das verbrauchte regenerieren muss. U. a. diese Mangelerscheinungen an NAD merken wir dann als Kater.


    Soweit dazu.




    Ja es stimmt die Hefe gaert im teig und erzeugt Kohlendioxid (dadurch blaeht sich der teig auf) und geringe Mengen Alkohol. Da aber Brot bei > 200 °C gebacken wird und Alkohol schon bei ca. 78 °C siedet bleibt hinterher im Prinzip nichtsmehr davon uebrig.


    Du kannst also weiterhin dein brot Essen. Spuren von Alkohol finden sich uebrigens auch in Orangensaft und anderne Lebensmitteln, die Mengen sind aber soooo sehr gering das man ohne Probleme diese Sachen essen darf.




    Zu der Sache mit dem MEOS : Das ist einfach ein anderer Weg den der Koerper waehlen kann um Alkohol abzubauen und diesen Weg kann man trainieren (durch viel Alkoholkonsum).


    Deshalb bauen Alkoholiker auch viel mehr Alkohol ueber dieses System ab als normale Leute, weil sich das System eben durch haufigeren Konsum anpassen kann (im gegensatz zur Alkoholdehydrogenase).


    Die Sache hat nur einen Haken, beim diesem Abbau wird Radikaler Sauerstoff frei, das sind einzelne freie Sauerstoffatome die extrem reaktiv sind und sich sofort mit anderen Molekuelen in der Naehe verbinden und diese dadurch zerstoert, daher macht dieser Weg auf lange sicht die Leber extrem Kaputt.


    So ich denke jetzt duerfte das meiste geklaert sein, wer noch fragen hat, nur zu, bin Momentan eh nur beid er Arbeit und hab daher jede Menge Zeit.....

    Hallo

    Zitat

    diesen Weg kann man trainieren (durch viel Alkoholkonsum).

    Morgen fange ich gleich an Akoholkonsum zu trainieren. Echt ccol deine Tipps.

    Zitat

    Deshalb bauen Alkoholiker auch viel mehr Alkohol ueber dieses System ab als normale Leute,

    Auch wenn ich mich wiederhole, Alkoholiker sind auch normale Menschen, nur eben krank.Und ein wirklicher Alkoholiker kann eines Tages nur noch ganz wenig trinken um gleich voll zu sein und zu essen braucht er auch nichts mehr. Diese Theorien werden immer wieder super erklärt nur hilft das nicht wirklich einem Alkoholabhängigen.


    Nach meiner Erfahrung steht vielen alkoholkranken Menschen diese Intelligenz im Wege weil sie immer wieder versuchen auszuweichen und zu erkären.


    LG

    Ich kann an den Fakten nunmal nichts aendern.


    Und es ist Fakt ist das durch regelmaessigen Konsum groesserer Mengen Alkohol die Abbaurate von MEOS steigt. Folglich wird dieses System dadurch einfach trainiert......


    Das ist keinTip oder soetwas, ich weis ja nicht wie du das aufgefasst hast !!!!


    Wenn du alles gelesen hast dann hast du auch das mit dem Radikalen Sauerstoff gelesen und gerade der macht die Leber aufs uebelste kaputt.

    Ausserdem meinte ich mit normale Menschen, Personen mit einem normalen Gesundheitszustand und diesen haben wie du schon selbst sagtest Alkoholiker eben nunmal nicht, physisch wie psychisch.....


    Immer diese Leute die alles in den falschen Hals kiregen und sich gleich angegriffen fuehlen.....