• An alle Raucher warum seit ihr so bescheuert?

    Also ich hab da mal ne blöde Frage warum raucht ihr es kostet doch eine menge Kohle und soweit ich informiert bin,teert ihr auch noch alle eure Lungen ;-Doder ???? Könnte bitte jemand mir erklären was so toll am rauchen ist.Schmeckt die Ziggi vielleicht nach Scokolade;-Dund ich weiss nix davon.o:)
  • 51 Antworten

    Hmm abgesehen von den ganzen Krankheiten


    wo es gibt auf der Welt ist der Rauchen das kleinste davon denk ich.


    Aber ich habe selber nen guten Freund der das Rauchen wieder Angefangen hatte


    wegen seinen Depressionen (leider).


    Also es gibt genug andere Gifte die auch Krebseregend sind(BüroGeräte,Autoabgase usw)


    Ich denke mal Autoabgase und so sind erheblich schlimmer wie das Rauchen ne.


    Und man weiss ja heut zu tage nicht mal mehr was im Essen drinnen ist.


    Aber das Rauchen verschlimmert natürlich das ganze noch Erheblich denk ich mal.


    (Sagt ein Nichtraucher.)

    Um das ein bisschen näher zu erklären,.....


    meine Freunde und Bekannte...die Menschen mit denen ich auch rauche,


    sind so etwas wie ein fester Bestandteil der Avantgarde Wiens. (ich werde hier sicher keine Namen nennen, dennoch könnten sie in gewissen Kreisen bekannt sein.)


    Und wir oder besser gesagt die sehen sich alll samt sicher nich als Provinzler, was sie auch nicht sind,


    und sind meiner Meinung nach hoch intelligente Menschen, die eben GERNE rauchn.


    als bescheuert würd ich die deswegen echt nicht jeden abtun.


    Peace

    Vielleicht deshalb, weil es hilft, Rechtschreibfehler zu vermeiden! Ich sage nur "warum seit ihr so bescheuert? (Von der "Scokolade" und dem "weiss" mal ganz abgesehen.)

    Also ich bin Raucher.. und schäme mich dafür.. wenn ich meine erste Zigarette ablehnen könnte würde ich es sofort.. Und pure Dummheit ist es wenn mann anfängt.. das stimmt.. aber nun rauche ich seit 7 Jahren.. Und ich habe etliche Male versucht aufzuhören nur jedes Mal ist die Sucht größer als der Wille.. Meiner Meinung nach ist es shcon fast erbärmlich wenn mann seinen eigenen Willen von so etwas materiellen manuípulieren lässt.. Desweiteren möchte ich sagen, ich bin nicht stolz raucher zu sein.. Und möchte nicht sagen ''wenn ich rauche kann ich mich besser konzentrieren kann ich blablabla..'' typische ausreden halt.. natürlich alles unsinn..


    und an alle ''Nieraucher'' Ich respektiere euch das ihr trotz öfteren Gruppenzwang durchgehalten habt und beneide euch darum ;-D


    mfg,


    Chris aka Kratos

    Hallo erstmal at all

    Zitat

    wurde das alter letztes jahr auf 18 hochgesetz

    hätten die pseudo demokraten der regierung das schon vor 4-5 jahren gemascht, wäre ich jetzt ein glücklicher deutscher. Hier zu meiner Story. Ich fing aus gruppenzwang 2004 an zu rauchen. 2008 habe ich dann gegen november den Drang verspürt mit dem rauchen aufzuhören. Gründe? Atemnot, Bluthochdruck (hatte aber nix mit dem rauchen zu tun wurde nachgewiesen meine lunge ist noch super in schuss fast besser als bei so manch anderem der NIE Geraucht hat) Bluthochdruck is au net besser. Also ich bemerkte und erwischte mich selbst einfach dabei, wie ich dass ding anstarrte (eine brennende zigarette) und mich fragte verdammte fekalien (schonend für SCH.....) wieso mache ich das eigentlich? ich fing von heute auf morgen mit dem rauchen auf. rauche seid 3 wochen nicht mehr hab fast 500 ziggis den lungen erspaart uuuund dahhm dahhhm dahhm 100 euro gespart (!!!) Dennoch habe ich seit einer woche probleme (ich hoffe das dies mit dem niko entzug zu tun hat ) wie dauernde Müdigkeit und schwindel mir ist übel und ich schlafe zum teil mehrere stunden am tag und bin immer noch im after eight. Ich hoffe mal das dies mit dem entzug zu tun hat. Anfangen zu rauchen will ich nicht mehr, ich habe es so weit geschafft (UND HABE NICHTMAL FRESSATTACKEN dass kam nur einmal da bekam ich höllischen bock auf kaugummi :-Dund bin zum automaten und hab mir en riegel spermint geholt xD) ansonten Leute ich empfehle euch nur eins


    Hört mit dem scheiß auf! ich hätte mich im August letzten Jahres noch ausgelacht .... ich zitiere mich mal selbst

    Zitat

    ich und ohne fluppe, wie solln dat bitte schön gehen? .,,, wo denksten du hin ohne zigarette bin ich nicht ich,,, ich und ohne kippe gibts leben auf dem mars?

    naja ich bin der beweis dafür, dass immer erst was los sein muss mit einem bis man zur besinnung kommt


    ich hoffe, dass ich euch dazu ermuntern konnte auch aufzuhören


    und leute! ich bin keiner von diesen Rauchern die andere jetzt dafür anmotzen dass sie rauchen auch kann ich den rauch anderer ertragen :)


    grüße


    William der Rauchfreie ;-)

    Ah scheiße mist. nein ICH BIN ALLES ANDERE ALS EIN VER* DRE* NA** ich bin Punk und kein...... nicht dass ihr denkt, des hat zu mir jemand gesagt ,,jetzt biste glücklicher deutscher" ich bin ein AntiFaschist keine angst bacchus1 @:)

    Ja is ok Hawara, war ja auch nicht böse gemeint,


    nur eben dieses "jetz bieste glücklicher deutscher" hat mich doch sehr unsicher gemacht....


    sollte keine Kritik an deiner Person sein

    So habe ich dass ja nicht aufgefasst also als Kritik es sieht schon en bisschen faschistuid aus wenn jemand sowas schreibt aber sowas meint man auch nicht so vorausgesetzt man hat einen Iq von nem grundschüler, hat 8 mal die 7 klasse wiederholt. .... :-Dne ich mach das nicht.


    hat jemand erfahren mit den entzugssymptomen?


    grüße


    william

    Wie gesagt wollte dich nicht angreiffen, und kan Zores machen,


    und natürlich kenn ich dich ja nicht und hab ja deswegen auch keine Ahnung von deinen IQ ...


    wie gesagt nix für ungut wollt einfach nur mal Tacheles geredet haben.


    Peace

    Für alle, die Raucher als bescheuert, asozial, dumm oder als Idioten usw. bezeichnen:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Nikotinsucht


    Ich bin geneigt Dieter Nuhr zu zitieren.

    Also ich finde es ja wieder super nett, wie man hier die Raucher bezeichnet. Macht ihr das bei jeden anderen Menschen der süchtig ist auch. Diskussion gut und schön aber dann bitte etwas mehr Niveau und nicht solche Beleidigungen.

    Hab Thread nicht durchgelesen, nur die ersten Postings...


    Ich kann es auch nicht nachvollziehen, wie man rauchen kann...


    Sehe darin nicht einen positiven Aspekt. Es macht krank, ist teuer, stinkt alles zusammen, verfärbt Zähne, schränkt Furchtbarkeit ein... mein Schatz raucht leider, glücklichweise höchst eingeschränkt in meiner Gegenwart, bzw. in meiner Gegenwart gar nicht, aber ich frage mich ständig, wie man sich nur so "Selbstzerstören" kann.


    ...


    Von dieser doofen Rücksichtslosigkeit mancher Raucher, will ich mal gar nicht anfangen, weil da hab ich mittlerweile so weit umgedacht, dass das weniger an den Zigaretten, als an den Menschen selber liegt.

    @ alle die wieder mal nichts verstehen,

    wie wollt ihr -die ihr da ganz frei und ohne Laster zu sein scheint- über Sucht diskutieren


    oder Leute die süchtig sind "aburteilen"? Ihr könnt diskutieren soviel ihr wollt -zu einem


    Ergebnis kommt ihr ohnehin nicht-! Es ist schwer nachzuvollziehen, warum manche Menschen


    ihren Körper/Organismus durch irgendwelche Suchtmittel zu Grunde richten. Man sollte es


    jedoch jedem selbst überlassen. Und schimpft doch verdammt nochmal nicht immer über die


    "besten Steuerzahler Deutschlands" -gemeint sind die Raucher-. Wenn alle Raucher es


    endlich schaffen würden, die Fluppe auf Seite zu legen, braucht Deutschland keine Woche,


    dann ist es bankrott. Und was ist mit den ganzen Alkoholikern -die saufen sich kaputt-,


    die ganzen Übergewichtigen -die sich kaputt essen- usw. Ich behaupte jeder Mensch ist


    nach irgendetwas süchtig. Die einen saufen zuviel die anderen essen zuviel. Ob man jetzt


    an Säuferleber od. Fettleber zugrunde geht, sei doch allen selbst überlassen.


    Ich selbst habe viele Jahre geraucht und habe jetzt seit dem 18.12.2008 keine Fluppe mehr


    angefasst. Ich hab für mich persönlich mit dem Thema abgeschlossen. Ich werde aber nie-


    mals Raucher aburteilen oder diskriminieren. Ich habe mich ja auch nie über "fette, über-


    gewichtige Menschen" lustig gemacht. Ich bin der Auffassung, jeder Mensch der in irgend-


    einer Form etwas tut, was bei uns auf Unverständnis stößt, wohl eigene Gründe dafür hat,


    welche wir respektieren sollten. Ich habe geraucht und z. B. nie verstanden, dass Leute


    Alkoholiker sind -sich auf gut deutsch gesagt tot trinken- oder Heroinsüchtige sich mit


    Überdosen kaputt spritzen. Da kann ich gut sagen - ich verstehe das nicht, dass könnte


    mir nie passieren-. Wird es auch nicht, weil mein Kopf "NEIN" sagt. Andere haben halt böse


    Probleme damit. Aber hören wir doch bitte damit auf über solche Sachen zu diskutieren.


    Ich habe alle Beiträge gelesen und hier geht es doch scheinbar weniger um das "begreifen"


    als vielmehr um das Niedermachen der bösen "Suchtbolzen". Wenn mich früher einer aufgrund


    meiner raucherei angemacht hat hab ich immer den folgenden Spruch gezogen:


    Seht ihr die Gräber dort mitten im Tal,


    es sind die Raucher von Reval.


    Seht ihr die Gräber links und rechts daneben,


    das sind die Nichtraucher -die auch nicht mehr leben-]:D


    Ich denke ich werde es mit dem Nichtrauchen schaffen. Ich werde mich aber auch in Zukunft


    nicht über irgendwelche Süchtige wundern oder auslassen. Stattdessen werde ich versuchen


    ihnen zu helfen, das sie davon kommen. Damit ist ihnen mehr geholfen, als wenn wir uns nur


    Gedanken über Unmissverständnis machen.


    So ich hoffe ich habe euch jetzt mit der offenen Darlegung meiner Meinung nicht den Tag


    versaut, aber das mußte jetzt mal raus. Viel Spass beim Weiterdiskutieren.