Bulimie geht - Panikattacken kommen :(

    Hallo ihr lieben,ich bin es wieder ;(


    Also....


    Die Therapie zeigte nach gut einem Jahr die Erfolge,dass ich das Kotzen komplett lassen kann...


    Ich bin schon sehr stolz..


    Abwr nach und nach schlichen sich panikattacken ein..


    Es beginnt einfach so,ohne dass etwas ist..


    Herzrasen


    Schwindelgefühl


    Übelkeit


    Zittrige Beine


    Atemnot


    Angst,umzufallen oder zu sterben


    Fluchtimpulse


    Eine Art Krämpfe, wie Muskelkater im linken Oberschenkel :�( :�(


    Meine Therapeutin und ich haben drei Symptome raus gefunden wo meine Angst sehr hoch ist.


    Das soll ich daheim üben.um mit den Symptomen umgehen zu können und zu merken das nichts passiert.


    Jedoch ist der Schwindel den ich erzeuge ein anderer als der während der Attacke.


    Ich beobachte mich sehr genau und analysiert alles genau.


    Ich möchte es kontrollieren,bzw ich brauche die Kontrolle im Leben.


    Die hatte ich während der 13 Jahre Bulimie ja ständig.


    Jetzt fällt das weg.


    Ich halte das so nicht mehr aus.


    Ständig brauche ich das Gefühl der Sicherheit, dass alles gut ist..


    Ich möchte einfach das es aufhört. :(


    Meine Therapeutin meinte ich muss Geduld haben,schließlich habe ich Ich nicht von heute auf morgen aufgehört zu kotzen. Das stimmt....


    Am Dienstag geh ich zum erstgespräch bei einem hypnotisioer.


    Ich weiß nicht was ich mir erhoffe...


    Abwr vielleicht ist was in meinem Unterbewusstsein????


    Zu verlieren hab ich nichts,außer Geld..


    Aber das ist es mir wert.


    Untersucht wurde bisher


    Blut mehrmals


    Herz Ultraschall


    Ohren


    Augen


    Langzeit Ekg


    Ich war auch schon 4 mal beim Osteophaten.


    Der löste Blockaden im Nacken.


    Mrt kommt Ende Dezember


    Alles bisher,außer Magnesium


    Mangel,ohne Befund.


    Ging odet geht es hier jemanden ähnlich?.