• Drogen

    Hallo zusammen, habe einen kumpel der Drogen genommen hat. Jetzt geht er regelmäßig zum Arzt und bekommt eine Ersatzdroge für die er angeblich 30-40 Euro in der Woche bezahlen muss. Kann mir jemand sagen ob das stimmt(Versteckter Text) Ich wollte ihm eigentlich kein Geld mehr leihen, aber wenn er dann kommt und sagt er braucht es für den…
  • 16 Antworten

    Ein "Suchtgiftrezept" gibt es nicht.


    entweder normales Rezept oder Btm. Rezept

    Zitat

    Wenn der Arzt ihm privat Methadon verschreibt. Der Patient also den Arzt direkt bezahlt.


    Das Methadon gibt es dann meist auch direkt beim Arzt und nicht in der Apotheke.

    wenn es der Arzt ausgibt dann wird das normal von der krankenkasse


    uebernommen.


    beim Privatrezept muss man zur Apotheke, erst mal das Geld selbst vorschiessen, rezept wird abgestempelt und man muss es bei der krankenkasse einriechen...


    und da reichen 50eur nicht aus.


    und bei gesetzlich versicherten sind's maximal 10eur die man zuzahlen muss.


    also an deiner stelle wuerd ich ueberpruefen was er mit dem Geld macht.