• Einmal einen Joint rauchen, wie gefährlich ist das?

    Hallo, ich wollte hier kurz einige Fragen stellen. Harte Drogen, also alles ausser Zigaretten und Alkohol obwohl das ja auch relativ ist, interessierten mich eigentlich immer wenig. Auch wo das Thema, besonders mit 14-16 seeehr aktuell war und viele meiner Freunde angeblich mal einen Joint geraucht haben hat mich das Ganze nicht interessiert. Doch jetzt…
  • 95 Antworten

    Entschuldige für den Doppelpost, habe jedoch die 2. Seite nich gelesen, bzw. übersehen.


    "Wenn dann irgendwas nicht normal ist..." Was wäre das annormale? Meine Umstände sind die besten seit 4 Jahren, ich habe eine fixe Ausbildung in einer der besten Schule, die mich interessiert. Ich bin psychisch wieder voll auf dein Beinen und die Umstände in meinem Leben sind insgesamt, wenn ich sie mit einer Note vergleichen müsste, auf einer 2. Im Moment läuft mein Leben so wie ich es gerne hätte. Übrigens ich mache den Führerschein bald. Ich habe gelesen in einer Haarprobe ist es bis zu 3 Monate nachweisbar. In 2 Wochen fange ich an. Werden da wichtige Tests gemacht oder sonstiges? Ich werde natürlich nicht konsumieren wenn ich weiß das ich am nächsten Tag irgendwas machen muss aber habe ich etwas zu befürchten wenn man 2 Monate danach eine Haarprobe nimmt und das beweist? Wann wird soetwas gemacht?


    Ausserdem... wie bemerkte ich eine Schizophränie? ^^ Nein, ich habe keinen Freund in mir ;P


    mfg


    qwasyxedc @:)

    Hallo qwa dingsbums,


    ich wusste nicht, wie jung Du bist, im Post wirkst Du sehr reif. Vermutlich weil Du schon Therapieerfahrung hast.


    Also mit dem Führerschein musst Du aufpassen. Ich habe meinen gerade wegen Cannabis für ein Jahr verloren.


    Wenn Du den Führerschein machst, werden keine Drogentests verlangt. Aber wenn Du in eine spezielle Kontrolle gerätst, Mausefalle, Zivilstreife etc oder gar einen Unfall hast, wird ein Drogenschnelltest durchgeführt.Auch bei unverschuldetem Unfall.


    Verläuft der Test positiv (so heisst es, wenn was festgestellt wird) , wirst Du zu 95% zur MPU bestellt. Die kannst Du aber nur bestehen, wenn Du vorher ein Jahr lang deine Drogenfreiheit durch Urinproben oder Haartest nachgewiesen hast.


    Genau das ist mir passiert. Ich war zwar völlig nüchtern, aber die Abbauprodukte in meinem Blut reichten aus, um mir Konsum nachzuweisen.


    Also Vorsicht!!! Und ganz ehrlich, auch wenn Du reif wirkst, Du bist noch recht jung.


    Mach's gut.*:)

    also ich habe bei den ersten paar malen nichts gespürt....


    du wirst aber auch nicht so schnell abhängig davon... also nach einem joint zumindest nicht...


    ich denke jeder kommt irgendwie im leben mal mit drogen in berührung, die einen probieren die andren nicht.


    bei den einen bleibt es bei der probierphase bei den andren nicht...


    man kann also nie sagen du wirst nicht abhängig...


    weiss ja nicht wie es bei dir ist, ob es bei einem mal bleibt...


    sagen wir mal so wer nicht probiert kommt auch nicht auf den geschmack!!!

    Zitat

    wenn du die körperliche Veranlagung hast, kannst du durch einmaligem Gebrauch eine drogeninduzierte Psychose auslösen. Wenn Du richtig Glück hast, ist sie dann auch noch irreversibel juhu.

    ich kiff schon ganz gern mal... aber das obige zitat ist der grund, weshalb ich schreckliche angst davor habe, dass etwas passiert. mein leben verläuft momentan sowieso nicht gerade blendend, das heißt meine stimmung ist ziemlich unstabil.


    letztens hatte ich einen panikanfall beim rauchen. ich war erfüllt von angst, ich habe nichts anderes gefühlt als angst. das war so furchtbar, nie wieder will ich das erleben. einfach nur schrecklich


    aber ich kann irgendwie die finger nicht davon lassen.


    stimmt es, dass irreversible psychosen vom kiffen entstehen können, solange mans nicht übertreibt??

    Zitat

    stimmt es, dass irreversible psychosen vom kiffen entstehen können, solange mans nicht übertreibt??

    Da ist irgendwas falsch dran, glaube ich.


    Es können immer (irreversible) Psychosen vom Kiffen entstehen, egal ob bei Gelegenheitskiffern oder "Vollzeitkiffern". Das hängt meist von ganz anderen Faktoren ab.

    Also ich hab mit meinem Ex öfters mal einen geraucht... Süchtig wurde ich nie... Is aber jetz auch schon 5-6 Jahre her.


    Is jetz aber auch nix, was ich ständig haben müsste.


    Wies schmeckt... Hab keine Ahnung wie Zigaretten schmecken... Na ja...


    Man fühlt sich danach gut aber das wars auch schon.

    Also ich habe auch vor ein paar tagen das erste mal einen joint probiert


    War irgendwie schöne stimmung , wir waren drausen , schöner tag alle glücklich auser 1 dem ises ned so gut gegangen


    Ja dann Haben wir halt 2 Joints gehabt und haben zusammen gerraucht


    Ich kenne mich mit dem Zeug nicht aus und hab fürs erste nur 1 Zug genommen


    Doch habe leider nichts gespürt


    Doch die andren haben alle angefangen zu lachen , und der freund von mir der auch dabei war hat wie so ein irrer angefangen zu lachen


    Und diesem einen den es nicht so gut geganegen ist , ist plötzlich ausgestanden und ging hinter uns in das Mais Feld hinein


    Ich bin ihn dann halt nachgegangen und sah wie er da saß und anfing zu weinen ,


    Ich fragte ihm halt was los sei mit ihm , aber er war irgendwie so drauf wegen dem gras und fasselte irgendwas vom lachen dass er deswegen weint

    also wer heute noch irgendwelches verdrecktes zeug zu überteuerten preisen raucht:|N:|N


    da kann alles drin sein, haarspray, gummi, blei usw; da riskiert man echt seine gesundheit und zudem kann bei dem potenten zeug von heute sehr schnell eine psychose drin sein, wenn man den hang dazu hat; da gibt es sehr viele fälle in den letzten jahren....


    lass es bleiben, du verpasst absolut nichts ausser einen rausch, den du nicht unbedingt erlebt haben musst....gehe für das geld lieber ein eis essen oder lade ein mädel auf was zu trinken ein, mit der wirst du mehr spass haben und deine zeit besser nutzen als bekifft zu sein


    ich habe jahrelang gekifft und bereue, mein geld und meine zeit derart verschwendet zu haben!

    aha, wer hat das geagt? Ich? Es ist fakt, dass viele kleindealer Gras und dope strecken, noch nie was davon gehört? Nicht jeder in deutschland kann mal schnell nach holland fahren und sicher sein, sauberes zeug zu bekommen.Bei mir war damals immer sicher, dass ich gutes zeug geraucht habe, aber da kann sich nicht jeder sein, der bei irgendeinem typen gras kauft....und jetzt behaupte bitte nicht, dass sein ein märchen, dass heutzutage das zeug gestreckt wird, um es schwerer zu machen


    Und woher will der TE wissen, wass er da raucht? und selbst wenn du nun davon ausgehst, dass das zeug rein ist, dann bleibt immer noch die gefahr eines psychischen schadens. Jeder, der das nicht eingesteht und meint, das sei halb so schlimm, hat echt keine ahnung und kennt nur die eine seite der medaille.

    Ok, allgemein sollte ich es lassen, danke für die Meinungen. Werde ich auch, also ich werde nicht aktiv wo hingehen um etwas rauchen zu können. Falls es mal in der Runde passiert dann werde ich mal ziehen aber mehr auch nicht. Das einzige was bei mir ganz schnell mulmige Gefühle weckt ist das hier, ich zitier mal. Hindukush: Verläuft der Test positiv (so heisst es, wenn was festgestellt wird) , wirst Du zu 95% zur MPU bestellt. Die kannst Du aber nur bestehen, wenn Du vorher ein Jahr lang deine Drogenfreiheit durch Urinproben oder Haartest nachgewiesen hast.


    Was positiv heißt ist mir klar jedoch, was ist MPU? Ich schätze mal eine Drogenpolizei in DE, wohne in AU daher vielleicht noch nie was von gehört. Wielange darf ich denn nichts geraucht haben bei ner "standart"-Kontrolle von der Polizei? Also wenn ich aufgehalten werde wegen iwas. Bei ner Haarprobe muss ich nach meinem Wissensstand 1 Jahr und Urinprobe 3 Monate "clean" sein, richtig? Ich will nur über die weiteren Risiken gerichtlicher Seits aufgeklärt werden. Das wäre mir ein Anliegen. Ich will nicht in nem Monat nen Joint rauchen und in 2 Jahren bei ner schnellen Kontrolle von der Polizei das nachgewiesen bekommen. In Österreich geht das ganze Gesetz ja soweit das Besitz und Konsum in kleinen Mengen strafbar sind, also Konsum = Besitz = Straftat. Ich hoffe ihr könnt die paar Fragen noch klären ;-).


    mfg


    qwasyxedc < Tastenkombination ;P @:)