• Einmal einen Joint rauchen, wie gefährlich ist das?

    Hallo, ich wollte hier kurz einige Fragen stellen. Harte Drogen, also alles ausser Zigaretten und Alkohol obwohl das ja auch relativ ist, interessierten mich eigentlich immer wenig. Auch wo das Thema, besonders mit 14-16 seeehr aktuell war und viele meiner Freunde angeblich mal einen Joint geraucht haben hat mich das Ganze nicht interessiert. Doch jetzt…
  • 95 Antworten

    Bluespirit sagt es. Bei Dauerkiffern sind die Abbauprodukte mehrere Wochen im Urin feststellbar, im Blut nicht so lange. Am längsten (angeblich bis zu 6 Monaten) ist es in den Haaren feststellbar.


    Raucht man nur ab und zu kleine Mengen, ist es auch im Urin nur ein paar Tage feststellbar. Ich weiss, dass in AU liberaler mit Cannabis umgegangen wird, aber ich denke, im Strassenverkehr verstehen die auch keinen Spass. [...]

    Angenommen Fahrer ist nüchtern, Beifahrer raucht ein Tütchen während der Fahrt, uups - Polizeikontrolle, merkt dass es im Auto nach Shit riecht. Fahrer war "passiv" aber sitz ja mittendrin im Nebel. Bekommt der Fahrer jetzt trotzdem Ärger und Führerscheinprobleme???

    bist wohl im falschen Faden gelandet hä;-D


    Ganz einfach formuliert:


    Fahrer hat nicht gekifft


    Beifahrer hat gekifft


    Polizeikontrolle


    Eindeutiger Drogengeruch im Auto


    Bekommt der Fahrer ärger, weil der Beifahrer offensichtlich gekifft hat


    Lappen weg oder nicht*:)

    @ Cat,

    das weiss ich nicht. Erstmal wird wohl davon ausgegangen, dass der Fahrer mitgekifft hat und wird auf sicher getestet. Ob die Tests so genau sind, dass selbst passiver Konsum festgestellt werden kann, weiss ich nicht. Schwierige Frage

    Also...


    Ich hab letztens bei so einer Schlaubergersendung auf Kabel1 was gesehen, haben die Cops einen aus dem Auto gezogen und Drogentest gemacht. ER hat gesagt dass er maximal passiv mitgeharzt habe. Dafauf die Cops: Dann machen wir einen Bluttest, der kann das beweisen.


    Begründung war, bei Passivkiffern wäre das Verhältnis irgendwelcher (weiss es leider nicht mehr) Stoffe anders, da der Rauch ja deutlich länger an der Luft gewesen sei. Nach dem Prinzip dass der Rauch dann "nachoxidiert" sei.


    Obs stimmt weiss ich nicht.


    Zumal es eine dämliche Klugscheissersendung war.

    Könnte sein, doch dadurch wissen wir nicht, was dem Fahrer passiert. Ich habe nämlich auch gehört, dass der nüchterne Fahrer auch Stress kriegt.


    Einer hat seine betrunkenen Kumpels nach Hause gefahren und Ärger gekriegt.


    Ich krieg leider nicht mehr zusammen wie das genau war und manche erzählen ja auch Bullshit

    also ich denke auch nicht dass man abhängig wird, habs nie probiert, aber hab gehört dass es dein jetziges gefühl total verstärkt.


    das ist aber auch das gefährliche. wenn man sich immer noch glücklicher fühlen mag....


    hmm ich würde dir echt abraten.... sorry dass musste sein! aber es ist wirklich gefährlich!

    :-D ich hab´s nie so richtig vertragen, egal gibt schlimmeres.


    Was mich immer so gestört hat war: "Hab ich diesen Satz gerade gedacht oder laut gesagt???"


    Fühlte mich so teilnahmslos und apathisch ja fast irgendwie dämlich. Mein Kreislauf ging runter. Ich fand´s total langweilig.