• Erneut mit der Kifferei aufhören und dabei bleiben

    Hallo miteinander. Ich bin 28 Jahre alt und brauche moralische Unterstützung um wieder mal mit dem harzen aufzuhören, bzw es weiter sein zu lassen. Kurze Vorgeschichte: Mit 14 das erste mal geharzt, ab 16 selten Chemie konsumiert, von 18 bis 20 Crystal gezogen. Murmeln, Koks, Pep nur dann konsumiert wenn kein C da war. Ab 20 keine Chemie mehr. Ab und…
  • 18 Antworten

    Ich danke dir Schnute!


    Zusprache ist immer schön, abschreckende Beispiele sind hilfreich.


    Tja, arme Menschen, dein Bekannter und der Typ im Krankenhaus. Sind auch nur Menschen, und auch wenn sie selbst Schuld sind an ihrem Zustand, so ist es dennoch traurig um jedes Leid das sie erfahren.


    Das Lebe ist manchmal ganz schönhinterhältig und hat ein gutes Gedächtnis.


    MfG JebbediahBundy

    @ JebbediahBundy

    Zu deinem Magen... hau die Kohlenhydrate rein... Müsli ist das beste für mich gewesen... geht relativ schnell runter und sorgt für Power... Viel Obst... ich esse jeden Tag einen Apfel... seit dem Kiffentzug, war ich noch nicht einmal krank... ich mache alle drei Tage Krafttraining...


    Das hat mir damals einen psychischen Tritt verpasst...


    http://www.youtube.com/watch?v=xwCWEmXzzFc&feature=related


    hör es dir eindach mal an... lohnt sich... du musst es aber natürlich umdenken aus deiner Sicht...


    ich schreibe nachher nochmal... meine Hanteln warten...;-D

    Zitat

    Ja, ich war recht irre in der Zeit, aber weniger im Schlaf, der kam ja immer erst nen Tag später, ich habe auch gerne nochmals Abends gerotzt. Das war vielmehr Tagsüber. Besonders in Situationen in denen ich nicht nachzudenken hatte, also auf dem Weg von A nach B. Wenn ich auf was gewartet habe, oder auch beim Musikhören.


    Möchtest du was dazu sagen? Was bestimmtes?

    Eigentlich ja... aber lassen wir das erstmal... ich frage dich später nochmal...

    Zitat

    Freue mich auf normale Träume, nicht so wirr, nicht so intensiv, nicht von mir.

    Ich träume immer von mir... Heute z.B. ich sollte heute ein Handy bekommen... Habe aber geträumt ich bekomme drei abgefuckte Nokias... für verschiedene Anlässe...;-D kein Plan warum?


    Meistens träum ich nicht die Sachen die generell am Tag passiert sind, sondern ehe kleine unterbewusste Wünsche, alte extrem verschönert Erinnerungen, alte Freunde oder auch manchmal aber eher selten Hardcore heftige Sexträume.. Frag mich nicht warum ich habe das letzte mal Sailor Moon gerattert...;-D Mehr als anormal...

    Zitat

    Aber das hat richtig gut getan, beim Radfahren habe ich immer mal laut lachen müssen. Kamen mir zwei Jogger entgegen, haben gleich die Straßenseite gewechselt. Musste ich gleich wieder lachen, noch lauter...

    ;-D;-D;-D Das ist bei mir genauso... was ich manchmal auf der Straße abfeier... da ich echt extrem Misanthropische und auch gleichzeitig liebevolle Philanthropische Gedankengänge habe... starker Zwiespalt.. aber es ist mein Ventil... Ich hasse, damit ich lieben kann...


    was die Leute von mir denken ist mir auch so ziemlich egal... weil ich die eh alle für eine einzige Blinde Masse halte, ohne Sinn und Verstand... natürlich nicht alle... aber ein Großteil, alle RTL Zuschauer zum Beispiel... und weil ich in dem Punkt egoistisch bin und mich nicht verstelle, damit jemand gut von mir denkt... du weißt was ich meine, auch wenn ich es schon wieder komisch formuliere...


    Manchmal denk ich mir auch, diese Leben ist meine Gedanken nicht wert und ein jedesmal, wenn ich einen weiteren verschwende, einen weiteren weit da oben thronen lasse, überall den Ziellosen geschehen unsere Zeit und aller Zeiten, werde ich Zeuge wie er in sich selbst zerfällt und in unendlich mikroskopische Partikeln da hinunter rieselt, hinunter ins nichts, in einem Raum den es nicht interessiert was für ein Staub das überhaupt ist..


    Ach ja alles Gute und alles wird auch Tag für Tag besser... Und wer wirr träumt wacht auch wirr auf... ist bei mir immer noch so... aber ich trinke einen halben Liter Wasser... futter mein Müsli und kippe mir einen Kaffee hinter und alles ist wieder in Ordnung....

  • Anzeige

    Hey.


    Der Link entspricht ja nicht ganz meinem Geschmack, passt aber! Danke dafür, Raynr tut ganz gut.


    Falls du mich nochmal was fragen willst (siehe oben), tu es.


    Sonst auch per PN.


    Falls du willst.


    Hmmm, Sailor Moon... du glaubst nicht wie ich grad gebrüllt hab... aber das isses ja, irre Träume.


    Denk blos nicht drüber nach, das Hirn wird defragmentiert. Was da rauskommt ist das selbe wie wenn du 1000 Mal blind ne Seite im Lexikon aufschlägst. Kannste auch keinen vernünftigen Satz draus bilden.


    Den Absatz mit den RTL-Zuschauern, ich glaube zu verstehen was du mir da durch die Blume sagen willst... du hast ein merkwürdiges Denken gegenüber deinen Mitmenschen (ist schon wieder nicht so böse gemeint wie es klingt). Ich sehe zu sie als kleine Kinder zu sehen. Ich habe nicht viel Respekt vor anderen, jedoch zeige ich ihnen mindestens so viel Achtung wie ich erwarte selbst zu erfahren.


    Und diese Achtung solltest du vor jedem Leben habe, vor jedem Menschen, vor jeder Fliege und vor jedem Wurm.


    Das hat mich bisher aus vielen Schwierigkeiten herausgehalten.


    Und auch Freude gebracht.


    Und das hilft auch die Schwächen, ja gar Unfähigkeiten vieler zu akzeptieren und zu verstehen. Wenn man sich selbst aus einer gewissen Distanz sehen könnte, ich glaube ich wäre oft erschrocken, nicht nur enttäuscht.


    Jedoch evtl sicher auch einige Male stolz, ermutigt und glücklich.


    Bin eben auch nur ein kleiner Junge der spielen will. Und du auch. Und so viele andere auch.


    Deshalb kann man Menschen eigentlich nicht böse sein.


    Jeder hat besseres verdient als er erhalten hat.


    Ich räum mal noch fix die Bude auf, muss auch noch einkaufen.


    Bis später, werd sicher nochmal reinschauen, heute.


    Morgen sowieso wieder...


    MfG JebbediahBundy

    Der Link ist halt Rap... und der ist zu 99% schon vergewaltigt worden...:=o


    Das nehme ich nicht negativ auf...:

    Zitat

    du hast ein merkwürdiges Denken gegenüber deinen Mitmenschen

    Mal ein ganz plumpes Beispiel...


    Ich treffe mich mit einem neu kennengelernten Mädchen, was in letzter Zeit überhand nimmt...;-D


    während sie... das ist ein dummes Beispiel...


    Allein diese Äußerlichkeiten... wenn ich mir überlege das manche sich mindestens 3 Stunden am Tag, darüber nen Kopf machen wie sie aussehen, z.B. liegen die Haare, sitzt die Hose, hab ich da ne Falter oder nen Fleck... da gibt es ja tausende verschiedene Situationen... und das dann mal hochrechen... sind das 1095 Stunden im Jahr... sind das 45,6 25 Tage die sich nur aufs aussehen begrenzen... bekomme ich das kotzen... In der Zeit habe ich 10 Bücher gelesen... mindesten 5000mal in ein Lexikon geblättert und so weiter...


    Das ist ein ganz kleiner Teil mit den Äußerlichkeiten zu dem ganzen...


    Ich denk schon seit dem ich ein kleines Kind war um die Ecke...


    damals in der 2 Klasse das erstmal, das ich merke das mit mir was nicht stimmt... alle spielten auf dem Spielplatz, ich saß einfach nur da und habe überlegt, warum spielen wir auf dem Spielplatz... was mache ich hier eigentlich... ich denk mal so ne Gedanken hat jeder... aber von da ab... schwamm ich gegen den Strom...


    Mir geht es aber trotzdem Wunderbar... obwohl ich fasst so ziemlich alles hasse... mein einzigster Lichtblick ist anderen zu Helfen... sonst macht mein Leben keinen Sinn..

  • Anzeige

    Junge,Junge, hast Du Dir einen schwierigen Nickname ausgedacht. Klingt so nach Indien.- Ich habe den Eindruck, daß Du mich ganz gut verstehst, doch -oh Schreck- aber so viele andere könnten denken, ich wollte das Rauchen verharmlosen oder gar verherrlichen. Die Jungs hier wollen ja alle aufhören....Ich auch, trotzdem mache ich mir so meine Gedanken und haue sie raus, nicht zuletzt, um andere auf andere Gedanken zu bringen, ohne sie jedoch zu manipulieren. Ich meine nach wie vor, daß nicht Cannabis das Übel ist, sondern daß soziale Umstände, mangelndes Selbstbewußtsein, angeschlagene Psyche etc. stark dazu beitragen, daß jemand ein Suchtproblem mit C. entwickelt. Geht man seine eigenen Probleme an, so wird man auch stark genug, mit C. positiv umzugehen. Du sagst, Du hast es benutzt, um breit zu werden, also nix mehr mitzukriegen. Siehste?! Interessant auch, was Normfycker u. Drunken Monkey dazu beitragen.


    Also diese Träume, seltsam. Hatte ich früher nie beim Aufhören. Selbst jetzt noch, nach 6 Wochen..... und ich schlafe zu wenig. Appetit nimmt zu, das ist gut. Insgesamt fühle ich mich recht wohl und bin stolz drauf, daß ich es ohne größere Probleme packe. Ich würde jetzt auch gar nicht rauchen wollen, obwohl ich es könnte, denn die nächste UK ist noch lange hin. Aber ich gehe den geraden Weg. Ach noch was, C. verstärkt genau das, was sowieso in einem abgeht und da ich mich immer noch über die Führerscheinkacke ärgere, hätte ich ohnehin nix vom Rauchen.-Damals, während meiner 7 Jahre im Knast, hat mich das Rauchen vor der völligen Resignation bewahrt. Ich und viele andere, wir wären verrückt oder noch verrückter geworden.


    Wie ist das denn jetzt mit deiner Freundin? Sie weiß ja wohl inzwischen (ich will jetzt nicht den ganzen Faden durchlesen) Bescheid, oder?- Durch diese ganze Diskussion überprüfe ich meine eigene Einstellung zum Rauchen nochmals kritisch, bin froh, daß ich auf Dich und deinen Beitrag gestoßen bin. Hat schon alles seinen Sinn.- Ich bin schon lange solo, aber ich hatte oft Frauen, die völlig nüchtern durchs Leben gegangen sind. Da hat meine Kifferei manchmal gestört, sodaß ich nicht mehr in deren Beisein geraucht habe und nüchtern war, wenn wir uns trafen. Hat die deine das echt nicht mitgekriegt, das ganze letzte Jahr, in dem du grob konsumiert hast? Kaum zu glauben. So, genug erstmal, bei uns in Berlin ist es so schwül, daß ich mich unwohl fühle und schwer konzentrieren kann.(nicht jedes Übel muß an der Abstinenz liegen) nur noch eines. Ich habe durch Urintests bei meinem vertrauten Hausarzt überprüft, wie lange das Zeug im Körper bleibt. Das erste cleane Ergebnis hatte ich nach 3,5 Wochen! Du schwitzt und stinkst natürlich, weil dein Körper entgiftet. Ich trinke übrigens gern ein Bier zum Essen. Werde mit Dir selbst einig,dann wirst Du stärker und brauchst auch keine Angst vor Suchtverlagerung zu haben. So, Schluss jetzt, basta,Ende

    @ Hindukush

    Ja ok du hast nicht ganz unrecht.Das Soziale umfeld und mangelndes Selbstbewußtsein sind immer gründe für eine Sucht.Ich will auch nicht abstreiten das es bei mir anders ist.Doch stimmst du mir sicher zu das es wenn man kein abstand zum weed gewinnt,weder die oben genannten Probleme in den Griff bekommt oder einen Positiven umgang mit Cannabis erlernt.Sofern es überhaupt einen Positiven Umgang mit Drogen gibt.Fakt ist alle Drogen verändern bei zu häufigen Konsum Charakter und Leistungsfähigkeit,alles Sachen die einem sehr wichtig sein sollten.Das is meine Motivation damit aufzuhören.Ich muss allerdings dazu sagen das ich auch auf eine ,,Knastkarriere,, zu steure und viele meiner Laufenden verfahren dem Alk zu verdanken habe,kein einziges dem Weed wegen,naja vllt wegen der Beschaffung was ich ja irgendwie mit dem Konsum von C zusammenhängt.Aber halt nicht wegen irgendwelcher Kontrollverluste.


    Ich glaube das sich ohne Drogen der innere Nebel lichtet und man sich selber besser verändern kann,wie gesagt glaube ich das und habe es mir auch noch nicht selber bewiesen.Naja ich werde weider beinahe täglich über den Lauf der Dinge in meinem Leben berichten,vllt kann ich den beweis ja bald antreten.

  • Anzeige

    Hey, nun, gerade machst du nen depri-Eindruck.


    Du hast deine Innere Ruhe noch lange nicht gefunden, und es wird wohl noch lange dauern...


    Kopf hoch!


    Alles wird gut.


    Man muss halt an sich arbeiten. Ich freue mich immer wenn ich hier den Gedankenaustausch vollziehen kann. Das bringt Freude!


    Mir gehts in Bezug auf Raynr wie dem DrunkenMonkey (der Post hier oben drüber), ich höre kein Hip Hop, doch die Idendifikation ist vorhanden.


    Sind wir nicht alle ein bischen Raynr?


    Mein Musikgeschmack geht in eine ganz andere Richtung...


    Nun, es wird zwar sicher nicht deine Musik sein, aber wo wir grad dabei sind...


    Das hebt meine Laune in solchen Momenten, und an sich isses ne ähnliche Problematik, nur bei weitem nicht so direkt ausgesprochen.


    http://www.youtube.com/watch?v=HyMm4rJemtI


    Ist leider in schäbiger Qualität. Hilfreich dabei mal nach "Major Tom" zu googeln, wobei die deutsche Wikipedia hier nicht besonders gut dasteht, sehr schlecht übersetzt und trifft das Wesen von Major Tom auch nicht ganz.


    Trotzdem:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Major_Tom


    Reingucken und mal alles durchlesen ist hilfreich.


    Haste was zu tun, Major Tom ausfindig machen und sein Wesen erkennen.:-)


    Mir gefällts.


    Und nein, bevor du fragst, nicht direkt der Major Tom von Peter Schilling.


    Freue dich deiner Existenz und lass es dir gut gehen, morgen berichte ich wieder.


    Denk an was schönes, sei glücklich.


    Du hilfst sehr!


    Vielleicht isses was für dich DrunkenMonkey?


    Oder geht dein Musikgeschmack in eine ganz andere Richtung?


    MfG JebbediahBundy

    @ Hindukush...

    Bitte mehr Absätze machen...


    Und ich persönlich finde das C. richtig heftig ist...und sehr stark persönlichkeitsverändernd ist...


    Und das schaffst du DrunkenMonkey... danach fühlst du dich wie ein Gott... mal übertrieben ausgedrückt...

    Ja voll mein Musik geschmack,verstehe nur leider kaum englisch.Ne die innere Ruhe habe ich lange nicht gefunden und wenn ich schreibe mir geht es gut meine ich das auch nur verhältnis mässig.Vllt erklärste du mir bei Zeiten mal mehr über das wesen von Major Tom.Ich finde den Gedanken austausch auch Super.Einfach an was schönes denken naja das klappt nicht wirklich doch schaffe ich es irgendwie mich immer ab zu lenken wenn die ,,Schmacht,, kommt.


    Ich sehe Optimistisch in die Zukunft auch wenn ich zur zeit deprimiert klinge.Danke übrigens nochmal für das Interesse an meinen Gedanken.


    P.S Hip Hop is zum Kotzen!Ging nur um den Inhalt:-)

  • Anzeige

    Ich würde persönlich meinen Aufhören ist scheiss egal was los oder warum...


    aber obwohl es ein Gesundheitsschädliches, Teures Hobby ist könnte man meinen das es für einige Leute die einzige Sache ist wo sie noch richtig genießen können.

    Zitat

    aber obwohl es ein Gesundheitsschädliches, Teures Hobby ist könnte man meinen das es für einige Leute die einzige Sache ist wo sie noch richtig genießen können.

    Höchstwahrscheinlich haben sie noch nicht ALLES probiert... es gibt so viele schöne Dinge auf der Welt und als Hobby würde ich das nicht bezeichnen.. bei mir ging es nur darum mich abzuschießen... einfach Kopf zu und weg mit den Gedanken...


    Jetzt brauch ich das nicht mehr... ich habe mich so sehr damals gefreut wieder nüchtern zu sein... das ich heute nicht mal daran denke zu Kiffen.. wie geschrieben ich habe hier immer noch ein 10er Tütchen liegen.. Das wird erstmal nicht geöffnet... ich habe gar kein Grund zum rauchen... nicht mal Lust darauf...


    Als ich die Letzte Tüte geraucht habe, ist mein Kopf fast explodiert...


    Als ich den letzten Kopf geraucht habe, hatte ich eine LSD ähnliche Optik und kam ne Woche danach nicht klar...


    :)^Man wird einfach reifer... ohne spießig zuwirken...

  • Anzeige